28.06.08 14:58 Uhr
 2.663
 

VW stellt Golf mit Elektroantrieb vor

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel und VW-Vorstandschef Martin Winterkorn haben in Berlin den "Golf TwinDrive" vorgestellt.

Der neue Golf hat sowohl einen Elektro- als auch einen Verbrennungsmotor, welche eine Gesamtleistung von 130 Kilowatt bringen. Mit reinem Elektroantrieb soll der Wagen eine Strecke von 50 Kilometer zurücklegen können. Den Akku kann man an jeder Steckdose aufladen.

Der Unterschied zu anderen Hybridfahrzeugen besteht darin, dass der TwinDrive in Städten komplett emissionsfrei fahren kann und nur bei größeren Strecken den Verbrennungsmotor, der 2,5 Liter auf 100 Kilometer verbraucht, benötigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DS-P
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Golf, Elektro
Quelle: www.auto-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2008 14:08 Uhr von DS-P
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheint eine Tolle Entwicklung zu sein. Da spart man sicher eine Menge Sprit, wenn man bedenkt das die ganzen kurzen Fahrten zum Supermarkt usw. nur Strom benötigen.
Kommentar ansehen
28.06.2008 15:15 Uhr von dynAdZ
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Perfekt für Kurzstreckenfahrten innerhalb größerer Ortschaften. Man kann z.B. Einkaufen oder zur Arbeit fahren - und das zu verhältnismäßig sehr günstigen Stromkosten. Damit kann man jährlich Unsummen sparen!
Kommentar ansehen
28.06.2008 15:48 Uhr von Phoenix83
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wann wo zu kaufen?! Würde ich mir bei einem humanen Preis sofort zulegen!
Kommentar ansehen
28.06.2008 16:01 Uhr von dynAdZ
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Phoenix83: Ungewiss laut Quelle. Es gibt erst 30 Prototypen.
Kommentar ansehen
28.06.2008 16:56 Uhr von Jimyp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem wie soll man das Auto laden, wenn man in der Stadt wohnt und in der Nähe seines Autos weit und breit keinen Zugang zu einer Steckdose hat?
Kommentar ansehen
28.06.2008 17:12 Uhr von DrPaua
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp&kommentarabgeber: Die gehen vielleicht davon aus, dass man sich als Wohnungsmieter keinen Neuwagen leisten kann. Vielleicht gibt es wenn es den als Gebrauchtwagen gibt Schnelladesteckdosen an den Tankstellen (nicht unwahrscheinlich) und/oder Ladesteckdosen zum Bezahlen an den Straßen (weniger wahrscheinlich)...
Kommentar ansehen
28.06.2008 17:34 Uhr von DS-P
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Preis Wenn der Wagen erst mal serienmäßig gebaut wird, wird der Preis sicherlich nicht viel teurer sein als die normalen Golf Modelle die es zur Zeit gibt. Bei anderen Automarken sind die Hybridautos auch nicht wesentlich teurer.
Kommentar ansehen
28.06.2008 17:57 Uhr von bbg
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
lohnt sich nur, wenn: die Atomkraft weiter ausgebaut wird und der Elektrizitätspreis nicht dem Ölpreis folgt...
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:58 Uhr von erdengott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ab 2012 Ein Feldversuch der vorraussichtlich 2012 endet.
Tja, dann kommt er wohl zusammen mit nem Prius IV oä auf den Markt.
Elektrogölfe gab es übrigens schon mal bei VW, wie so ziemlich alle aktuellen Spritspartechniken die gerade bei diversen Herstellern durchprobiert werden.
Kommentar ansehen
28.06.2008 22:52 Uhr von elman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Folgekosten? Wie hoch sind denn die Kosten pro 100 km?
Gibt es dazu Infos?
Kommentar ansehen
28.06.2008 23:30 Uhr von Devilnight
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
... Ausschweifung sorry, das ich hier mal ein bisschen ausschweife. Aber seid ihr echt der Meinung , das Autofahren wird dann billiger ? Da findet doch Vater Staat bestimmt wieder eine neue Steuer , das dem der Mineralölsteuer gleich kommt. Aber trotzdem ein guter Ansatz von VW.
Kommentar ansehen
29.06.2008 04:34 Uhr von Max Headroom / TEX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Devilnight: Höchstwahrscheinlich stimmt dies sogar. Der Spritpreis würde einen nicht mehr die Tränen in die Augen schiessen, doch die verbauten Batterien würden wiederum Öko-Probleme und Stromkosten pad excellence verursachen. Der "Ausbau" der Steckdosen würde unmengen an Kosten verursachen... und die kann die Regierung nicht verschenken. Also... der Preis geht (wieder) in die Höhe. Aber ... zumindest hat VW mal was "neues" verkauft ;)
Egal wie man´s dreht... die Zeit von Explosivmotoren, die mit dem Erdölprodukt "Benzin" angetrieben werden, könnte meiner Meinung nach ruhig schneller vergehen. Doch auch wenn morgen, am Sonntag, "plötzlich" VW, BMW, Porsche und der Trabbi mit Elektroantrieb ausgestattet werden sollten... wer schenkt dem Volke dann das Geld, ihre rollende Kisten mal "upzudaten" ? Das Betriebssystem zu "verbessern" kostet nur ein Click... aber den Benzintank zu verbessern ?? Verschenkt VW und BMW ihre Fahrzeuge an vorherige Kunden ? Gibt es besondere Vergütungen ? Hilft hier der Staat aus ? (Guter Witz, nicht wahr ?)

In 20 Jahren *könnte* es möglicherweise mehr Hybride als reine Benziner geben. Bei *dem* Tempo, den die Autofirmen aber seit Jahrzehnte vorgeben, sind selbst 20 Jahre noch illusorisch.
Kommentar ansehen
29.06.2008 14:06 Uhr von cyclemat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gab es alles schon: ist doch das fast das gleiche wie der Citystromer auser das sie jetzt noch nen benzin motor eingebaut haben also wirklich neu ist die technik nicht und 50 km im stadt verkehr ist jemand schonmal durch berlin gefahren da haste die aber ruck zuck aufem tacho der citystromer hatte wenigstens bis zu 130 km laufleistung
Kommentar ansehen
29.06.2008 14:45 Uhr von Hydra3003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: So wie sich die Quelle liest, soll der Golf für die Teststrecke 8KW Strom + 2,5L Kraftstoff auf 100km benötigen. So stimmt schon der Wert von 5L auf 100km. Die grosse Frage wie bei allen Verbrauchsangaben der Fahrzeugherstellern ist, ist der Wert auch in der Praxis erreichbar? In der Regel benötigen die Autos mehr als die Hersteller bei den Verbrauchsangaben angeben haben, Leider!
Kommentar ansehen
29.06.2008 18:30 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieser Wert kann ganz sicher: wie immer nicht erreicht werden, da es heißen wird: "Wird haben das Fahrzeug getestet, konnten aber nicht herausfinden wie der Hersteller es auf diesen geringen Verbrauch geschafft hat..."
Kommentar ansehen
29.06.2008 19:15 Uhr von McAce333
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der wert könnte hinkommen wenn man mal überlegt, dass der motor nur einen generator antreibt. somit kann er leistungsspitzen viel besser puffern.
soll heissen, wenn man vollgas bei anfahren gibt wird der motor seine drehzahl kaum verändern, da ja der akku als puffer dazwischen ist, nur wenn man dauerhaft vollgas fährt wird er natürlich mit voller leistung laufen.
Kommentar ansehen
29.06.2008 21:14 Uhr von Max Headroom / TEX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: Sicher ??? "Strom wird dadurch nicht wesentlich teurer. Bei höheren Verbrauch wird einfach mehr zu einem ähnlichen Preis produziert."

Kleine... klitzekleine Frage... WOHER KOMMT DER STROM ? Aus dem Perpetuum Mobile im heimischen Kellergewölbe ?

Zur Zeit, und das ist leider so, kommt der Strom vom (endlichen) Erdöl, (endlichen) Erdgas, (endlichen) Kohle oder dem (endlichen) Atomkraftwerk. Was wir aus der Steckdose rausnehmen, wird aus einem "Ding" gewonnen, dass letztenendes nicht mehr da sein wird. Solar-, Wasser- und Windkraftwerke sind zwar regenerativ, deren Prozentwahl wird aber kaum als "tragend" benannt werden. Würden wir heute einfach alle (endliche) Kraftwerke abschalten, würdest Du sehr sehr schnell keine Textzeile mehr schreiben können ;)

Der Traum, dass man einfach einen Teil der (unbenutzten) Wüste mit Solarzellen "tapeziert" und den Strom dann auf diesen Planeten rumverteilt, den können wir - so sehr es mir leid tut - weiterhin nur in Star Trek und in anderen Sci-Fi Büchern lesen. Selbst der vor über einem halben Jahrhundert prophezeite Autopilot ist nicht einmal angedacht. Man kann mehr als stolz sein ein Auto in der Fahrzeugflotte anzubieten, der einem mit lautem Radar-gepiepe den Abstand zum Vordermann anzeigt. Und von vollautomatischen Parkhilfen ganz zu schweigen.

Wie also wird "mal so" das Stromnetz auf dem Kopf gestellt, die Motoren ausgewechselt, den Kunden das Angebot schmackhaft gemacht und die Umwelt dadurch auf die Sprünge geholfen ? IMHO gar nicht. Man haut einen Hybrid (irgendwann) auf dem Markt und lässt die Marktwirtschaft entscheiden, ob der 25.000 Euro teure Benziner sich besser verkauft, oder doch der 32.000 Euro teure Hybrid. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn zumeist nur Filmdarsteller mit solchen "Luxuskarossen" schmücken können. Selbst unsere hauseigenen Politiker sitzen lieber im Maybach als im Hybrid-Golf. Ob dies förderlich für die Verkaufszahlen ist, darf ruhig bezweifelt werden.

Heute kommen doch lieber 3 konventionelle Fahrzeugmodelle mit voller Benzinausschüttung auf dem Mark, im jährlichem Rythmus natürlich. Zum Zeitpunkt des Hybrid-Golfes, irgendwann in den kommenden 3-5 Jahren, wird VW also mindestens (!) 10 vollends erweiterte konventionelle Modelle *zusätzlich* in ihrem Sortiment haben. Die Auswahl zwischen EINEM Hybrid-Golf und FÜNFUNDVIERZIG Benzin-Modellen wird einem wirklich nicht schwer gemacht. Und *der* Tag, an dem *jedes* Fahrzeug nur noch als Hybrid verkauft wird, möchte niemand vorhersagen - nicht einmal ein Profi-Hellseher wie Uri Geller (just kiddin´ ! :)). Da ist es doch viel einfacher sich hinzustellen und sich als Diplom-Prophet auf das baldige Ende der Welt vorzubereiten ;)

"Und falls alle Stricke reißen, produzier ich meinen Strom einfach selber. Gibt ja zig Möglichkeiten und noch mehr sind in der Entwicklung."

Ähm... mal in aller Bescheidenheit gesagt... sitzt Du gerade am Fahrrad und strampelst Dir den Webbrowser zusammen ? Oder wohnst Du am Äquator und gewinnst Deinen Strom durch thermische Energie ? Zumindest hast Du aber deinen Vorgarten, das Hausdach und die Garage komplett mit den neuesten und teuersten Solarzellen bedeckt, damit Du wenigstens den Strom für das 450 Watt Netzteil herbekommst. Und da ist der Kühlschrank noch gar nicht eingerechnet ;)

Wir werden eines Tages komplett ohne Verfeuerung auskommen. Doch der Golf wird sicherlich nicht dafür verantwortlich sein ;)
Kommentar ansehen
29.06.2008 23:21 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja was hilft einem Strom aus der Stechdose?!? Der ist doch auch Schweineteuer!!! Für mich in dieser Form keine Zukunft!!!!
Kommentar ansehen
29.06.2008 23:21 Uhr von RICOSCH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@max hast absolut recht !

der preis der zu zahlen ist steht fest und wird diktiert ! (man rechnet doch mit festen einnahmen in der politik)

da macht ein dahergeworfener halbelektro golf
kein unterschied.

gabs doch alles schon und wird einfach um kasse zu machen öko vorgeschoben.

baut doch selber ev ! elektric vehicle :)
erklärung:
http://en.wikipedia.org/...

anleitung hier:
http://www.diyelectriccar.com/...
Kommentar ansehen
30.06.2008 00:12 Uhr von gsxf2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum thema strom in der stadt: in der schweiz gibt es parkuhren mit steckdose - is doch mal ne möglichkeit. wenn nicht, dann wird die kiste in der firma geladen. es gibt doch immer wege. ;-)
Kommentar ansehen
30.06.2008 00:20 Uhr von RICOSCH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gsxf2 es gibt immer wege ....gegen die vernuft.

http://de.wikipedia.org/...

und auch dieser

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
30.06.2008 00:25 Uhr von gsxf2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RICOSCH: hoppla, dass fußballspeil nicht vertragen?
oder warum das angemache?
Kommentar ansehen
30.06.2008 00:35 Uhr von RICOSCH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine aussage steht. fussball ist bezahlt. so far.
Kommentar ansehen
30.06.2008 00:52 Uhr von Shizzl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: ich möchte aber eben mal kurz anmerken, dass strom auch nicht aus der steckdose kommt. das problem daraus ist das, dass dadurch wahrscheinlich deutlich mehr sinnloses auto-gefahre entsteht, wodurch die umwelt im endeffekt wiederum sicher nicht entlastet wird.

trotz allem ist es rein entwicklungstechnisch ein schritt in die richtige richtung
Kommentar ansehen
30.06.2008 01:55 Uhr von RICOSCH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shizzi: der strom kommt noch immer aus der steckdose weil es der staat so will & verdient. :) ....stellt die weichen. solar, wind, wasser, magentic.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?