28.06.08 14:45 Uhr
 123
 

Schweiz: Deutsches Team verlässt Ascona

Die deutsche Nationalmannschaft hat heute ihr Quartier in Ascona in der Schweiz, in dem sie seit 3. Juni untergebracht war, verlassen und ist zum Finale am morgigen Sonntag nach Wien aufgebrochen.

Die Angestellten des Hotels bereiteten dem deutschen Team einen herzlichen Abschied, bei dem sie mit Deutschlandfähnchen Spalier standen.

Nun ist die Mannschaft auf dem Weg in ein Hotel in der wiener Innenstadt. Um 18 Uhr findet das Abschlusstraining im Ernst-Happel-Stadion statt, wo auch das Finale am Sonntag um 20.45 Uhr gegen Spanien ausgetragen wird. Danach findet die letzte Pressekonferenz mit Löw und Hitzlsperger statt.


WebReporter: DS-P
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, Schweiz, Team
Quelle: www.newsclick.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung
Football: NFL-Profi macht "Geist" für positive Dopingprobe verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2008 15:41 Uhr von marshaus
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
hoffe: das beste team wird gewinnen und die em 2008 wird ohne grossen krach enden.........
Kommentar ansehen
28.06.2008 16:38 Uhr von Via-Chez
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: LOL
Kommentar ansehen
29.06.2008 12:34 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"wiener Innenstadt": Ist zwar ein Adjektiv, wird aber als Eigenname (wie im Englischen) immer gross geschrieben.

*klugscheiss-modus off* ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?