28.06.08 11:15 Uhr
 1.444
 

Auch bei Daimler stößt Microsofts Windows Vista auf Ablehnung

Nachdem Microsofts Windows Vista bereits bei General Motors und dem Chip-Hersteller Intel auf Ablehnung gestoßen war, berichtet das IT-Magazin "Silicon.de" nun von dem dritten Großunternehmen, welches keine Umstellung auf Windows Vista vornehmen möchte.

Laut "Silicon.de" lehnt auch der deutsche Automobilkonzern Daimler das Betriebssystem ab.

Daimler will erst eine Umstellung vornehmen, wenn der Vista-Nachfolger "Windows 7" erschienen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Windows, Daimler, Vista, Ablehnung, Windows Vista
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2008 12:17 Uhr von doc_house
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: Richtig! Es handelt sich um eine betriebswirtschaftliche Entscheidung. Jetzt auf Vista umzusteigen wäre unwirtschaftlich, da der Vista Nachfolger "Windows 7" schon angepriesen ist. Somit wäre innerhalb kürzester Zeit das Betriebssystem Vista veraltet und um auf dem neuesten Stand zu bleiben, müsste dann wieder neu investiert werden.
Kommentar ansehen
28.06.2008 12:20 Uhr von hans_peter002
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: Zudem liegt es daran, dass für Vista auch die Hardware ausgetauscht werden müsste, weil ja ein Großteil der bisherigen Hardware nicht mit Vista kompatibel ist. Ist also ein erheblicher Kostenfaktor.

Ich arbeite auch nicht gerade in einer kleinen Firma, aber bei uns wurden bislang auch noch keine anstalten gemacht, auf Vista zu wechseln.
Kommentar ansehen
28.06.2008 12:46 Uhr von honso
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
richtig so! gerade die großen unternehmen müssen ms die stirn bieten.
Kommentar ansehen
28.06.2008 13:05 Uhr von Daxter666
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Windoof: ich hasse windows vista! ich war mit xp vollkommen zufrieden und nun wird xp abgeschaft, das ist doch der größte mist auf erden. wenn nicht so viele auch xp bevorzugen würden würde man sopgar bald gar nicht mehr in der lage sein xp zu benutzen.
ich hoffe das irgentwann ein betriebssystem herraus kommt das mit windows mithalten kann und auf dem auch alle spiele und software funktioniert, dann steig ich sofort um!
Kommentar ansehen
28.06.2008 14:32 Uhr von kirgis
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
vista kann kann nicht viel mehr wie xp! musste letztens meinen laptop neu aufsetzen und dachte mir, das ist ne gute gelegenheit um vista zu testen. nach der installation der erste schock: das drecks ding beansprucht doch tatsächlich 10 von 80GB der festplatte ... wtf oO ... XP braucht nur ca. 1GB (ist der integrierte bundestrojaner echt so groß?^^)

die optik ist ja schön und gut, aber ne wirkliche verbesserung gegenüber xp konnte ich nicht feststellen. also wieder weg damit und xp drauf!

auch wenn die heutigen pcs schnell sind und viel speicher haben, muss man das betriebssystem nicht so übertrieben ressourcenfressend entwickeln.
Kommentar ansehen
28.06.2008 15:19 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch klar die eigentliche Arbeit wird auch nicht verbessert. Windows 2000 war auch ein super System. Dennoch hat es ewig gedauert bis die meisten mal von NT 4 auf Win 2000 umgestiegen sind.
Lizenzkosten, Umstellungsaufwand.
Persönlich möchte ich Vista auch nicht mehr missen. Für Firmen seh ich aber keinen Grund, jetzt umzusteigen. Die meisten werden auch nicht genügend PCs mit einer Ausstattung haben, wo Vista sauber läuft.
Kommentar ansehen
28.06.2008 15:36 Uhr von Blubbsert
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin mir Vista zufrieden.
Was ich von XP nicht sagen kann.

Aber es auf die Hardware zu schrieben das Vista zu viel Ressources brauchen würde hinkt.

XP hat 2001 auch dazu geführt das man einen neuen PC brauchte.

2000 lief ohne Probleme aber XP hat da teilweise nicht mitgemacht.

Sei es CPU oder RAM.

Aber der Vista <-> 7 vergleich hinkt einfach nur.

Für 7 brauchense auch neue Hardware.
Und eigentlich sollte ja 7 auch auf derzeitigen Vista Systemen laufen.

Man bekommt ne neue Grafikkarte ja auch zum laufen auf ner 1GHz CPU (gehen wir jetzt mal von AGP aus) obwohl die Software min 1,5GHz haben will.

Aber jeder wie er denkt.
Kommentar ansehen
28.06.2008 22:29 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich habe schon mal Vista ausprobiert, bin aber mit meinem modifizierten xp weiterhin sehr zufrieden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?