28.06.08 11:21 Uhr
 9.759
 

USA: Skurrilste Verkehrsgesetze - Wale aus dem Auto heraus zu töten ist erlaubt

Das US-Psychologenmagazin "Oberserver" hat die skurrilsten Verkehrsgesetze zusammengetragen. In Florida muss man für einen Alligator, Elefanten oder einer Ziege die gleiche Gebühr auf einem Parkplatz entrichten wie für ein Auto.

Im Bundesstaat Tennessee dürfen zwar Wale vom Fahrersitz aus erschossen werden, allerdings kein Wild. Eine Eistüte während der Fahrt in der hinteren Hosentasche zu tragen ist per Gesetz in Kentucky verboten.

In Pennsylvania muss dem Auto ein Tuch, welches zu Landschaft passt, übergezogen werden, falls sich eine Herde von Pferden nähert. Falls die Pferde dennoch erschrocken reagieren, soll das Auto auseinandergebaut und im Unterholz versteckt werden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Auto, Verkehr, Skurril
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2008 11:36 Uhr von Bokaj
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
auseinander geschraubt :-))))
Kommentar ansehen
28.06.2008 11:42 Uhr von Der-Teufel
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
ich: bekomm mein auto doch nie wieder wenn ich des so weit zerleg dass ich s im unterholz verstecken kann...
Kommentar ansehen
28.06.2008 11:53 Uhr von FunPunk
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
verückte welt^^
Kommentar ansehen
28.06.2008 11:55 Uhr von wasweisich
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Noch mehr davon bitte schön:


In Alabama ist es verboten, mit verbundenen Augen ein Fahrzeug zu benutzen.

In Glendale/Arizona ist das Rückwärtsfahren von Fahrzeugen verboten.

In Kalifornien ist das Fahren mit einer Haushaltsschürze
Frauen verboten.

In Kalifornien dürfen Fahrzeuge ohne Fahrer nicht schneller als 96 km/h fahren.

mehr davon gibts hier:
http://www.sinnlose-gesetze.de/
Kommentar ansehen
28.06.2008 12:43 Uhr von honso
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
In Pennsylvania muss dem Auto ein Tuch, welches zu Landschaft passt, übergezogen werden, falls sich eine Herde von Pferden nähert. Falls die Pferde dennoch erschrocken reagieren, soll das Auto auseinandergebaut und im Unterholz versteckt werden.

ja ne iss klar.....
die pferde herde wartet natürlich auch solange bis ich fertig bin mit zerlegen.....OHNE WORTE

und was ist, wann ich mein auto dann nicht wiederfinde???

muss ich wohl zu fuss weiter.....
Kommentar ansehen
28.06.2008 12:44 Uhr von honso
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
aber wärend der fahrt nen blow job zu bekommen ist erlaubt.

na super.
Kommentar ansehen
28.06.2008 14:26 Uhr von west89
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
hahahaha
in irgend einem Bundesstaat ist es verboten mit einer Jungfrau Sex zu haben, Hochzeitsnacht mit eingeschlossen.
Kommentar ansehen
28.06.2008 14:37 Uhr von oehne
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
qwest: lolol, wie das denn...?
Kommentar ansehen
28.06.2008 16:17 Uhr von Purki
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gesetze: Tja die Amerilkaner. Sie selbst behaupten die Spitze der Menscheit zu sein. Doch ohne Gesetz könnens offensichtlich nicht einmal aufs Klo gehn
Kommentar ansehen
28.06.2008 17:08 Uhr von shorty200388
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
USA: Das Land der unbegrenzten Dummheit.
Kommentar ansehen
28.06.2008 17:49 Uhr von Superhecht
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
lächerlich: Mich berührt mehr, dass in Brandenburg ein Besitzer einer genehmigten Kleinkläranlage per Gesetz dazu gezwungen wird, sich für Tausende Euro an die Kanalisation anschließen zu lassen, obwohl nicht ein Tropfen Abwasser entsteht und der Zwangsanschluss unter Polizeischutz durchgeführt wird.

Mich berührt mehr, dass in Brandenburg für einen damals in Eigenregie verlegten Wasseranschluss aus dem Jahre 1908 rückwirkend ein Anschlussbeitrag erhoben werden darf und die Höhen solcher nachträglich erhobenen Beiträge bis zu 25.000 Euro betragen.

Mich berührt mehr, dass in Brandenburg sehr viele Leute auf ihrem eigenen Grundstück keine Baugenehmigung für ein Eigenheim bekommen, während 300m weiter in einem Landschaftsschutzgebiet eine unnütze Straße mit einer 130m langen Brücke über einen See gebaut werden soll, trotzdem eine günstigere Trassenführung existiert, welche das Schutzgebiet umgeht.

Die Quelle "Spiegel" ergeht sich dagegen lieber in Schenkelklopfer-USA-Bashing, trotzdem es in unserem Land genausolchen Stuss gibt, der dem Bürger das Leben vergällt.
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:00 Uhr von Thomas66
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Teil 1: 1. Wilbur, Washington: Bis zu 300$ Strafe, wenn man auf einem hässlichen Pferd reitet.

2. Portland, Oregon: Man kann in den Knast wandern, wenn man ohne angemessene Kleidung badet.

3. Belvedere, Kalifornien: An öffentlichen Plätzen müssen Hundehalter eine Leine tragen.

4. San Francisco, Kalifornien: Es ist nicht gestattet, auf die Kleidung anderer Leute zu spucken.

5. Los Angeles, Kalifornien: Man darf nicht zwei Babys auf einmal in der selben Wanne baden.

6. Hood River, Oregon: Das Jonglieren ohne amtliche Jongleur-Lizenz ist polizeilich verboten.

7. Montana: Eine Ehefrau macht sich strafbar, wenn sie die Post ihres Mannes öffnet.

8. Nevada: Auf Autobahnen sind Kamele nicht als Transportmittel zugelassen.

9. Kalifornien: Die Entenjagd aus Flugzeugen ist verboten.

10. Carrizozo, New Mexiko: Unrasierte Frauen sind in der Öffentlichkeit nicht zugelassen.

11. Fairbanks, Alaska: Man wandert in den Knast, wenn man einem Elch Alkohol gibt.

12. Hawaii: Die Teilnahme an Schwimmwettbewerben ist nur ohne das Tragen von Schwimmwesten erlaubt
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:01 Uhr von Thomas66
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Teil 2: 13. Garfield County, Montana: Man darf keine lustigen Gesichter auf seine Fensterläden malen.

14. North Dakota: Mit seinen Schuhen einzuschlafen ist verboten.

15. Waterloo, Nebraska: Zwischen 7 und 19 Uhr dürfen Friseure keine Kunden anschreien.

16. Yukon, Oklahoma: Patienten dürfen ihren Zahnärzten keine Zähne ziehen.

17. Normal, Oklahoma: Es ist verboten, Hunden eine Grimasse zu ziehen.

18. Tennessee: Das Fangen von Fischen mit einem Lasso ist verboten.

19. Saco, Montana: Frauen machen sich strafbar, wen sie Hüte tragen die kleine Kinder erschrecken könnten.

20. Houston, Texas: Es ist nicht erlaubt an Sonntagen Limburger Käse, Gänseleber oder Roggenbrot zu kaufen.

21. Sarasota, Florida: Man kann ins Gefängnis kommen, wenn man im Bikini singt.

22. International Falls, Minneapolis: Katzen ist es gesetzlich verboten, Hunde auf Telefonmasten zu jagen.

23. Rochester, New Jersey: Kindern ist es untersagt, "Zigarettenstummel sammeln" als Hobby zu betreiben.

24. South Bend, Indiana: Affen ist es gesetzlich verboten zu rauchen.

25. Elkhart, Indiana: Friseuren ist es verboten, Kindern zu drohen, sie würden ihnen die Ohren abschneiden, wenn sie nicht ruhig sind
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:04 Uhr von Thomas66
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Teil 3: 26. Natchez, Massachusetts: Elefanten ist es verboten, ein Bierchen zu zischen.

27. Miami, Florida: Männern ist es strengstens untersagt, in der Öffentlichkeit trägerlose Kleider zu tragen.

28. Virginia: Wenn man ein Bad nehmen will, ist man gesetzlich verpflichtet, sich eine ärztliche Erlaubnis einzuholen.

29. Maryland: Löwen dürfen nicht in Kino mitgenommen werden.

30. Pennsylvania: Babysittern ist es untersagt, den Kühlschrank zu plündern.

31. Connecticut: Man kann eingelocht werden, wenn man versucht, seinen Hund zu erziehen.

32. New Hampshire: Es ist ungesetzlich, Margarine pink zu färben.

33. In Texas ist es verboten, Graffiti auf fremde Kühe zu sprühen.

34. Es ist einer Frau in St. Croix in Wisconsin verboten, irgend etwas zu tragen, das rot ist.

35. In Kentucky existiert ein Gesetz, dass den Einwohnern ein Bad pro Jahr vorschreibt.

36. In Saco (Missouri) müssen Frauen ihre Hüte festbinden, wenn diese ängstliche Menschen, Kinder oder Tiere erschrecken.

37. In Morrisville (Pennsylvania) braucht eine Frau eine behördliche Genehmigung zum Schminken (eine Genehmigung des Ehemannes reicht nicht !).

38. Eine Frau in Minnesota wird mit 30 Tagen Gefängnis bedroht, wenn sie ein Nikolauskostüm trägt.

39. Ein Mann in Nogales (Arizona) darf keine Hosenträger sichtbar tragen.

40. Ein Mann in Illinois darf keine Pudel mit in Opernhäuser bringen.
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:05 Uhr von Thomas66
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Teil 4: 41. In Arkansas darf ein Mann seine Frau verprügeln, solange er dies nicht öfter als einmal im Monat tut.

42. In Monroe (Utah) müssen 2 Tanzende immer soviel Platz zwischen einander lassen, das man das Tageslicht zwischen ihnen sehen kann.

43. In Halethorpe (Maryland) darf ein Kuss nicht länger als 1 Sekunde dauern.

44. In St. Louis dürfen Feuerwehrleute Frauen nicht retten, die nur mit Nachthemd bekleidet sind. Das Gesetz sagt, dass für das Anlegen dezenter Kleidung immer genug Zeit ist.

45. In Massachusetts gilt seit 1659 das Weihnachtensfest als ungesetzlich, weil niemand das Gesetz änderte.

46. Der Kauf der Encyclopedia Britannica ist in Texas verboten, weil darin ein Bierbraurezept wiedergegeben wird.

47. In Florida ist das Pfeifen unter Wasser verboten.

48. In Joliet (Illinois) wird das falsche Aussprechen des Namens der Stadt bestraft.

49. In Tranton (New Jersey) ist es nicht erlaubt, Suppe zu schlürfen.

50. In North Dakota dürfen nicht gleichzeitig Bier und Brezeln serviert werden.

51. In South Dakota ist das Einschlafen in einer Käsefabrik untersagt.

52. In Pennsylvania gilt ein Gesetz, wonach ein Autofahrer, dem ein Pferdefuhrwerk begegnet, seinen Wagen von der Straße nehmen muss und mit einer Plane zuzudecken hat, die der Umgebungsfarbe entspricht. Sollten die Pferde weiterhin störrisch reagieren, muss er sein Auto demontieren und die Teile unter Büschen verstecken.

53. In Alabama kann der lokale Richter die Todesstrafe aussprechen, wenn man eine Prise Salz auf Eisenbahnschienen streut.

54. Männern ist es in Miami verboten, sich in der Öffentlichkeit in einem Morgenmantel ohne Gürtel sehen zu lassen.

55. Es verstößt in Idaho gegen das Gesetz, wenn ein Mann seiner Angebeteten eine Pralinenschachtel überreicht, die weniger als 50 Pfund wiegt.

56. In Ottumwa, Iowa ist es jeder männlichen Person untersagt, innerhalb der Stadtgrenzen einer ihnen unbekannten Frau zuzuwinken.

57. In Carmel, NY gibt es ein Gesetz zur Förderung des guten Geschmacks: Männern ist es strikt untersagt, das Haus zu verlassen, wenn ihre Schuhe nicht zum Jackett passen.

58. Kein verheirateter Mann darf in Virginia an einem Sonntag fliegen.

59. In NYC ist es Männern verboten, Frauen hinterher zuschauen. Wer gegen dieses Gesetz verstößt, wird gezwungen, Scheuklappen für Pferde zu tragen, wann immer er auch spazieren geht. Weiterhin muss er eine Strafe von 25$ entrichten.

60. Aufgrund eines Gesetzes darf in Pennsylvania kein Mann ohne der schriftlichen Genehmigung seiner Frau Alkohol kaufen.

61. In Utah ist der Ehemann für jedes kriminelle Vergehen seiner Ehefrau verantwortlich, welches sie in seinem Beisein begeht.

62. In Florida ist es Männern verboten, sich mit einer sichtbaren Erektion in der Öffentlichkeit sehen zu lassen

63. In New Mexiko dürfen die Taschen eines Mannes jederzeit von der Ehefrau durchsucht werden.

64. In Detroit/Michigan ist es Männern gesetzlich verboten, ihre Frauen an Sonntagen böse anzuschauen.

65. Feuerwehrmännern in Huntington, West Virginia ist es gesetzlich untersagt, an der Wache entlangflanierenden Frauen nachzupfeifen.

66. Ohne Begleitung seiner Frau darf in Kentucky kein Mann einen Hut käuflich erwerben.

67. In dem Städtchen Brainerd in Minnesota wird es allen Männern gesetzlich abverlangt, sich einen Bart wachsen zu lassen.

68. In Wichita, Kansas wird die Misshandlung eines Mannes durch seine Schwiegermutter nicht als Scheidungsgrund anerkannt.

69. In Auburn, einer angehenden Geisterstadt im US-Staat Washington, ist es Männern verboten, Jungfrauen zu deflorieren. Das Alter oder der Familienstand der Jungfrau ist dabei völlig irrelevant für das Gesetz. Tut er es doch, drohen ihm bis zu fünf Jahre Zuchthaus.

70. Männern im US-Staat Alabama ist es gesetzlich verboten, in Anwesenheit von Frauen auf den Boden zu spucken.
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:07 Uhr von Stegor
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Mal ne dumme Frage: Wieso bekommt Superhecht eigentlich Minus-Bewertungen?

Er hat doch recht, bevor man hinter den Teich kuckt, muss man sich erstmal an die eigene Nase fassen.

Und die erwähnten Beispiele sind für mich auch wesentlich schlimmer als die ganzen Hinterwäldlerpferdeerschreckgesetze aus den VSA.

Naja: Wir sind Deutschland...

Bis denn,
Stegor
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:07 Uhr von Thomas66
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Teil 5: 71. Ein Gesetz des Staates Michigan stellt das ungebührliche Benehmen von Männern in Gegenwart von Frauen und Kindern unter Strafe. Laut dem Gesetz ist es verboten, in Nähe oder in Hörweite von Frauen und Kindern ´unanständige, unmoralische, obszöne, vulgäre oder beleidigende Wörter´ zu gebrauchen.

72. In Alabama ist es Männern verboten, einen falschen Schnurrbart zu tragen, wenn dieser Kirchenbesucher zum Lachen verleiten könnte.

73. Während der Fischfang-Saison ist es den Männern im US-Bundesstaat New Jersey untersagt, zu stricken.

74. In Tombstone/Arizona ist es Männern wie Frauen über 18 Jahren gesetzlich untersagt, ihren Mund zu einem Lächeln zu öffnen, wenn dabei mehr als ein fehlender Zahn sichtbar wird.

75. Die Gemeinde Locust in Pennsylvania verbietet es ihren männlichen Einwohnern, in der Öffentlichkeit mit einer Erektion herumzulaufen. Zuwiderhandelnde können mit bis zu 3 Monaten Knast bestraft werden.

76. Nach kalifornischem Recht dürfen mit einem Hausmantel bekleidete Frauen kein Auto fahren.

77. Ein Gesetz in Helena, Montana verbietet es Frauen, in einem Saloon oder einer Bar auf einem Tisch zu tanzen, wenn sie nicht mindestens 3 Pfund und 2 Unzen an Bekleidungsstücken am Leibe tragen.

78. Ein spezielles Gesetz in Florida verbietet weiblichen Singles und geschiedenen oder verwitweten Frauen, an einem Sonntag Fallschirm zu springen. Unverheiratete Frauen, welche dennoch springen, droht eine Geldstrafe und/oder Gefängnis.

79. Ein Gesetz des Staates Illinois besagt, das alle weiblichen Singles männliche Junggesellen mit ´Meister´ anzureden haben.

80. Frauen, welche in Florida unter einer Trockenhaube einschlafen, können mit einer Geldstrafe belegt werden. Alternativ kann die Strafe aber auch den Besitzer des Frisiersalons treffen.

81. In L.A. darf jeder Mann seine Frau mit einem Lederriemen schlagen, vorausgesetzt, der Riemen ist nicht breiter als zwei Inches. Benutzt er einen breiteren Riemen, bedarf es der vorherigen Erlaubnis seiner Ehefrau.

82. In Norfolk, Virginia, darf keine Frau das Haus verlassen, ohne ein Korsett zu tragen. Um die Einhaltung dieses Gesetzes zu garantieren, gab es in früheren Zeiten einen nur Männern vorbehaltenen Beamtenposten - den des Korsett-Inspektors...

83. In Merryville, Missouri hingegen ist es Frauen strengstens verboten, ein Korsett zu tragen. Begründung: "Das Privileg, einen kurvenreichen und durch nichts eingeengten Körper einer jungen Frau bewundern zu dürfen, darf dem normalen amerikanischen Mann nicht verweigert werden."

84. ´Frau am Steuer, Ungeheuer´ müssen sich wohl die Stadtväter von Memphis, Tennessee gedacht haben. Denn Frauen dürfen dort einem Gesetz zufolge nur Auto fahren, wenn ein Mann vor dem Auto herläuft und zur Warnung von Fußgängern und anderen Autofahrern eine rote Fahne schwenkt.

85. Die Stadt Dyersburg in Tennessee verfügt über eine Verordnung, welche es den Frauen untersagt, einen Mann zwecks eines Dates anzurufen.

86. Keine Frau darf in einem Badeanzug einen Highway des Staates Kentucky betreten, wenn sie nicht von mindestens zwei Polizisten eskortiert wird oder sich mit einem Knüppel bewaffnet hat. Dieses Gesetz tritt nicht in Kraft, wenn die Frau entweder weniger als 90 oder mehr als 200 Pfund wiegt.

87. Nach Klärung der Eigentumsverhältnisse versteht es sich von selbst, das sich in Michigan keine Frau ohne die Erlaubnis ihres Mannes die Haare schneiden lassen darf.

88. In Cleveland, Ohio dürfen Frauen keine Lackschuhe tragen, da Männer in ihnen eventuell die Reflexion von etwas sehen könnten, was sie nicht sehen sollten.

89. Keiner Frau ist es innerhalb der Stadtgrenzen von Tremonton, Utah erlaubt, in einem Krankenwagen Sex mit einem Mann zu haben. Wird sie ´auf frischer Tat´ ertappt, kann sie eines Sexualvergehens angeklagt werden. Weiterhin muss ihr Name in der Tageszeitung veröffentlicht werden. Der Mann geht straffrei aus, sein Name wird nicht veröffentlicht.
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:08 Uhr von Thomas66
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Teil 6: 90. Ein spezielles Reinigungsgesetz verbietet es Hausfrauen in Pennsylvania, Dreck und Staub unter den Teppich zu kehren.

91. Frauen in Oklahoma dürfen an ihrem eigenen Haar keine Veränderungen vornehmen, es sei denn, sie hätten eine Lizenz des Staates.

92. Mit einer Geldstrafe in Höhe von 500 Dollar muss man im US-Bundesstaat Virginia rechnen, wenn man falsche Behauptungen über die Keuschheit einer Frau verbreitet.

93. Die Frauen aus dem amerikanischen Bundesstaat Vermont dürfen ohne schriftliche Erlaubnis ihrer Ehegatten kein künstliches Gebiss tragen.

94. In Fairbanks (Alaska) ist Elchen die Paarung auf offener Straße untersagt.

95. In Hastings (Nebraska) müssen Ehepartner beim Sex Nachthemden tragen.

96. In Brooklyn (New York) dürfen Esel nicht in Badewannen schlafen.

97. In San Antonio (Texas) ist der Gebrauch von Augen und Händen beim Flirten illegal.

98. Das Abfeuern eines Gewehrs während die Frau einen Orgasmus hat, ist dem Mann in Connorsville (Wisconsin) untersagt.

99. In Tulsa (Oklahoma) darf eine Mineralwasserflasche nur unter Aufsicht eines staatlich geprüften Ingenieurs geöffnet werden.

100. In Alabama dürfen Autofahrer am Steuer keine Augenbinde tragen
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:10 Uhr von Thomas66
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Teil 7: 101. In Alaska ist es untersagt, Elche aus einem Flugzeug zu schubsen oder sie betrunken zu machen.

102. Außerdem sollten Touristen in Alaska wissen: Es ist illegal, von einem Flugzeug aus auf einen Elch herabzuschauen.

103. Radfahrer in Connecticut dürfen von der Polizei gestoppt werden, wenn sie schneller als 100 km/h auf ihrem Drahtesel unterwegs sind.

104. Wer in Florida einen Elefanten an einer Parkuhr festbinden will, handelt zwar gesetzlich, dies aber nur, wenn er auch die Parkgebühr bezahlt.

105. Auf den Highways im Bundesstaat Utah haben alle Vögel ?Vorfahrt?.

106. In Denver (Colorado) darf ein Hundefänger nur dann seinem Handwerk nachgehen, wenn er die Hunde durch Plakatanschläge in öffentlichen Parks ausdrücklich auf die drohende Gefahr hingewiesen hat.

107. In Idaho ist es ausdrücklich verboten, Forellen zu fischen während man auf einer Giraffe sitzt.

108. Zum Aufstellen einer Mausefalle benötigt man in Kalifornien eine Jagdlizenz.

109. In Maineist es illegal, mit herunterhängenden Schnürsenkeln öffentliche Straßen zu betreten.

110. In Berea (Ohio) müssen Tiere nach Einbruch der Dunkelheit rote Rücklichter tragen.

111. In Pittsburgh (Pennsylvania) ist es illegal, im Eisschrank zu schlafen.

112. Dem Mississippi ist es in Arkansas verboten , höher als bis zur Mainstreet-Brücke in Little Rock zu steigen.

113. In Daytona Beach (Florida) verbietet es der Gesetzgeber, öffentliche Mülleimer sexuell zu belästigen

114. In Coeur d´Alene (Idaho) steht Sex im Auto unter Strafe; Polizisten, die "Täter" auf frischer Tat ertappen, müssen vor der Festnahme jedoch hupen und dann drei Minuten warten.

115. Ein Gesetz verbietet Bienen, über das Dorf oder durch die Straßen von Kirkland in Illinois zu fliegen.

116. Es ist verboten, im Flughafenbereich von Bicknell (Indiana) Eiscreme mit einer Gabel zu essen.

117. In Marshalltown in Iowa ist es Pferden gesetzlich untersagt, Hydranten aufzuessen.

118. In Kalifornien in Ventura County ist es Hunden und Katzen gesetzlich verboten, ohne vorheriger Erlaubnis miteinander Sex zu haben.

119. Allerdings dürfen sich Tiere in Kalifornien nur paaren, wenn sie mehr als 1.500 Fuß von der nächsten Kneipe, Schule oder Kirche entfernt sind.

120. In der Stadt Lang in Kansas ist es illegal, im August auf einem Muli auf der Hauptstraße zu reiten, es sei denn, das Muli trägt einen Strohhut.

121. In Maryland ist es illegal, Austern schlecht zu behandeln.

122. Allen Hunden im US-Bundesstaat Massachusetts müssen im Monat April die Hinterbeine zusammengebunden werden.

123. Nach einem Gesetz des Staates Nebraska dürfen die Besitzer von Bars nur Bier ausschenken, wenn sie gleichzeitig einen Topf Suppe kochen.

124. In Cresskill (New Jersey) müssen alle Katzen drei Glocken tragen, um den Vögeln ihr Kommen anzukündigen.

125. In Topsail Beach in North Carolina wird es einem Hurrikane per Verordnung verboten, die Stadtgrenzen zu überschreiten.

126. In North Dakota ist es immer noch legal, aus einem Planwagen heraus auf Indianer zu schießen.

127. In Davnille - Pennsylvania - ist die Funktionsfähigkeit sämtlicher Feuerlöscher spätestens 1 Stunde vor Ausbruch eines Brandes zu überprüfen.

128. Kriminelle in Texas müssen laut Gesetz ihren Opfern 24 Stunden vor der Tat mitteilen, welche Art krimineller Handlung sie begehen wollen.

129. Ein Gesetz zur Verbrechensbekämpfung in Washington besagt, dass jeder motorisierte Krimineller mit unlauteren Absichten von der Stadtgrenze aus den Polizeichef anrufen muss, um sein Erscheinen anzukündigen.

130. In Brawley (Wyoming) wurde eine Resolution verabschiedet, welche Schnee innerhalb der Stadtgrenzen verbietet.
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:38 Uhr von Wizo01
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@superhecht: ein guter beitrag.
naja das du - bewertungen dafür bekommst das du die wahrheit sagst, die in solch einer news, die keine news ist und hier scheinbar nur der belustigung dient ist zwar traurig, aber was will man machen.

ist aber immer das gleiche problem, bürokraten die zum teil keinen plan haben von dem was sie da so toll regulieren und solange sie es selbst nicht bezahlen müssen, "arbeiten" sie fleißig - in deutschland wie in der usa und sonstwo.
lang lebe die eu^^ ;) - es wird noch schlimmer werden, bald werden wir nicht zustände wie in amerika haben, nein, amerika wird sich über unsere gesetzte köstlich amüsieren.
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:09 Uhr von wasweisich
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@superhecht: Ich habe von den (oder waren es ähnliche)Fällen in einem Fernsehbeitrag gesehen. Damals dachte ich schon, wie bescheuert sind die Gesetze und Verordnungen in Deutschland bzw. in diversen Bundesländern.

Ich wünsche den Betroffen genügend (finanzielle) Kraft, gegen diese Behördenwillkür anzukämpfen.
Kommentar ansehen
28.06.2008 22:06 Uhr von DaKrunt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es kommt: in Amerika deshalb zu so vielen seltsamen Gesetzen, da das amerikanische Gesetz auf Richterentscheidungen aufbaut. Hierzulande ist es ja bekanntlich so, dass die Inhalte der Gesetzbücher abstrakt gehalten werden, um so auf verschiedene Fälle angewendet werden zu können.

Über dem großen Teich hingegen ist es so, dass man jedes Gesetz eben Fallweise hinzufügt. Das endet natürlich in absurd klingenden Gesetzen, da sie vielleicht im Einzelfall von einem beschwippsten Richter beschlossen wurden, oder es war eben in dieser Einzelsituation angebracht.
Kommentar ansehen
28.06.2008 22:07 Uhr von elbarto8
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich: trau den Amis alles zu,auch das sie ihre Autos auseinanderschrauben und es verstecken wenn sie Pferde sehen.
Tsts
Kommentar ansehen
28.06.2008 22:18 Uhr von Superhecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wasweisich: Den Prozess um den Zwangsanschluss an die Kanalisation hat die Familie verloren. Die Begründung des Landesverwaltungsgerichtes in Frankfurt (Oder) lautete: Die in der Kleinkläranlage wachsenden Schilfpflanzen verdunsten über die Blätter eine Großteil des geklärten Wassers - und das sei "illegale abwasserentsorgung". Desweiteren stellt ein Versickernlassen von auf diese Weise geklärten Wassers eine illegale Einleitung in ein stehendes Gewässer dar.

Im Zusammenhang mit dem von mir genannten Straßenbauprojekt wurde vom Straßenbauamt in Frankfurt (Oder) die naturschonende Ausweichvariante für die Trassenführung parallel zu einem Bahndamm deswegen verworfen, weil das Umweltamt feststellte dass im Bahndamm angeblich seltene Rotbauchunken eines 300m entfernten Tümpels überwintern - das wäre die Entdeckung einer neuen Spezies, der "Ostbrandenburger Schotterunke". Alle bekannten Unken überwintern im Uferschlamm ihres Gewässers. Zwei Jahre nach dieser behördlichen Neuentdeckung einer Tierart wurde die Leitung des Frankfurter "Landesbetriebes für Straßenbau" übrigens von ihren Aufgaben entbunden.Der Millionenauftrag für die Trasse war ohne Ausschreibung "freihändig" an einen Spezi vergeben worden und die Trassenführung war absichtlich durch die Landschaft geschlängelt, um das Auftragsvolumen zu "optimieren".
Kommentar ansehen
28.06.2008 22:51 Uhr von DirkKa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@thomas66: Du bist ja ein ganz Toller, das Forum hier zuzuspammen.

Das alles, und noch viel mehr, kann man unter dem Link, den "wasweisich" bereits am Anfang dieses Threads veröffentlicht hat.

Und ganz nebenbei.... für die Punkte, die du für die Veröffentlichung deiner "interessanten" Beiträge bekommst kannst du dir nix kaufen. Dafür müsstest du Nachrichten einliefern.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?