27.06.08 22:04 Uhr
 288
 

Last-Minute-Reise ist nicht immer ein Schnäppchen

Bei Last-Minute-Reisen handelt es sich oft um Pauschalreisen, die die Reiseveranstalter nicht mehr regulär verkaufen konnten. Trotzdem muss eine als Last-Minute-Reise geworbene Reise nicht unbedingt günstiger sein. Eine echte Last-Minute-Reise beginnt spätestens 14 Tage nach Buchung.

Ansonsten ist es nur ein Werbegag des Reisebüros, der mit dem Namen "Last-Minute-Reise" Kunden locken will. Auch bei einer Last-Minute-Reise sollte man auf gewisse Dinge grundsätzlich achten. Insbesondere sollte man sich im Vorfeld über den Anbieter und das angegebene Hotel erkundigen.

Dies kann man beispielsweise bei Reiseportalen wie Holidaycheck.de, wo andere Reisende Fotos des besuchten Hotels hochladen können. Schimmelflecke werden dort nicht wegretuschiert. Auch sollte man sich rechtzeitig vor Reiseantritt über etwaige Visabestimmungen des Urlaubslandes erkundigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ziegenkurt
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, Minute, Schnäppchen
Quelle: www.aktuelle-nachrichten-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?