27.06.08 21:31 Uhr
 975
 

USA: Rekorde bei Schönheitsoperationen

55 Millionen Schönheitsoperationen und damit eine Steigerung um das Vierfache im Vergleich zum Jahr 2005 prognostiziert die Amerikanische Gesellschaft der Plastischen Chirurgen (ASPS) bis zum Jahre 2015. Allein 2005 wurden zehn Milliarden Dollar für die Verschönerung der Körper investiert.

Von 1992 bis 2005 erlebte die Branche ein Wachstum von 725 %. Gern genommen werden Falten- oder Lippenbehandlungen, Botox-Einspritzungen und Peelings. Chirurgische Eingriffe erleben dagegen einen Rückwärtstrend. Brustvergrößerungen und Fettabsaugungen machen hier aber noch den größten Anteil aus.

Deutschland folgt der Entwicklung Amerikas, so Christian Gabka, Präsident der Vereinigung der Ästhetisch-Plastischen Chirurgen. Wenngleich die Tendenz geringer ausfalle, sinke die "Akzeptanz des eigenen Körpers" aber auch hierzulande, so Gabgar. Messbare Zahlen gibt es aber nicht, nur Schätzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tomeck
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Rekord, Operation, Schönheit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2008 22:47 Uhr von Spluli
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hehe: und micheal jackson mit an der spitze :p
Kommentar ansehen
27.06.2008 23:01 Uhr von Leftfield
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Viel Arbeit: für Nip/Tuck
Kommentar ansehen
27.06.2008 23:32 Uhr von uhrknall
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
haha Michael Jackson :)
An dem ist so viel echt, wie an einer Vogelscheuche. Daher auch die Ähnlichkeit...

Ich hoffe doch, dass dieser Entstellungswahn dort bleibt, wo er hinpasst / hingehört, und nicht Europa nervt.
Kommentar ansehen
28.06.2008 07:31 Uhr von miguelrego
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Krank, krank, krank: Wieso akzeptieren die Menschen ihre Körper immer weniger. Diese Ausmaße sind doch unfassbar. Menschen gehen das Risiko einer Narkose ein, um ihren "Marktwert" zu steigern. Vielleicht liegts ja an der kapitalistischen Indoktrinierung durch die Werbung?

Ich würde mich nie dafür unters Messer legen, das mein Kinn männlicher, meine Bauch kleiner oder meine Falten geglättet werden. Nie.

Lest mal nach was den Begriff Lookism definiert.
Kommentar ansehen
28.06.2008 10:52 Uhr von Kaputtschino
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Diese news: hat ja nunmal sowas von nichts mit gesundheit zu tun...
Kommentar ansehen
28.06.2008 16:12 Uhr von korem72
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bewiesen das Geld für diese Operationen muss ja da sein... und es kostet nicht wenig an sich rumschnippeln zu lassen! Damit wäre ja wohl auch bewiesen, dass in den USA sehr viele Reiche leben, die sich so einen SCH... leisten wollen
Kommentar ansehen
28.06.2008 17:43 Uhr von tomeck
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kaouttschino: kurz zur erläuterung: die verfasser der news legen nicht fest, in welcher rubrik sie erscheinen.
das machen die checker von SN.
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:08 Uhr von 102033
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Soo derbe häßlich sind Amerikaner doch gar nicht! Na ja, sie scheinen sich selbst nicht zu gefallen. Echt arm.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?