27.06.08 15:26 Uhr
 326
 

Magnetfelder bekämpfen Migräne

Ein handliches Magnetstimulationsgerät soll künftig Migräneattacken verhindern. Spürt man den Kopfschmerz kommen, hält man das Gerät an den Kopf. Gehirnströme werden durch Magnetimpulse so verändert, dass die Schmerzen nicht auftreten oder zumindest gelindert werden.

Das Gerät schafft in einer elektrischen Spule ein Magnetfeld, welches im Kopf elektrische Ströme erzeugt. Diese sollen die sogenannte Auraphase stoppen, bevor die eigentlichen Schmerzen auftreten. Yousef Mohammad und sein Forscherteam von der Universität von Ohio behandelten 164 Patienten auf diesem Weg.

Von diesen hatten nach zwei Stunden 39 % immer noch keine Kopfschmerzen. In einer Kontrollgruppe, bei welcher die Prozedur simuliert wurde, waren es 22 %. Jedoch wurden bislang nur Patienten mit Aura behandelt. Jetzt soll bei Migräne ohne Aura weiter geforscht werden.


WebReporter: Knochenmann
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Magnet, Migräne, Magnetfeld
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2008 15:32 Uhr von RoyalHighness
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn: das tatsächlich klappt, haben Aspirin und co. wohl bald ausgesorgt ;)

Ist bestimmt um einiges gesünder, sich nen Magneten an den Kopf zu halten als gleich Tabletten einzuwerfen.


MFG
Kommentar ansehen
27.06.2008 21:54 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Hawtin: "In einer Kontrollgruppe, bei welcher die Prozedur simuliert wurde, waren es 22 %."
Kommentar ansehen
27.06.2008 22:09 Uhr von MetalTribal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das wirklich funktioniert und in den Handel kommt, bin ich der erste Kunde.
Ich habe das von meiner Mutter vererbt bekommen und in unserer Generationen, können die Migräne Anfälle so stark sein, das man entwerder an Beinen oder Armen gelämt ist, oder 3 Tage lang verdammt starke Schmerzen hat.

Jedesmal wenn ich meine Migräne habe, würde ich am liebsten Sterben, eine richtige Qual ist das.
Kommentar ansehen
28.06.2008 16:24 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre schön: hoffentlich stimmt bei der Sache die aussage, denn Magnete wurde schon so oft als Heilmittel angepriesen und haben dann nie etwas bewirkt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?