27.06.08 14:12 Uhr
 1.538
 

Frankfurt a. M.: BMW aufgrund der hohen Benzinpreise aus Protest verbrannt

Nicht weit vom Frankfurter Messegelände, auf einer Grünfläche, brannte am heutigen Freitagmorgen ein schwarzer BMW komplett aus.

Das Fahrzeug gehörte einem 30-Jährigen aus Bayern, der Arbeitslose goss Benzin über seinen 3er BMW mit dem Baujahr 1995 und zündete das Auto an.

Der Polizei erklärte der Arbeitslose, dass er sich das Fahrzeug wegen der hohen Benzinkosten nicht mehr leisten könne. Die Feuerwehr konnte bei ihrem Eintreffen nichts mehr retten, das Auto war völlig ausgebrannt.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frankfurt, BMW, Feuer, Protest, Benzin, Benzinpreis
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt
"Face controlled gaming": iPhone-X-Spiel Rainbow - Augenbrauen als Controller
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2008 14:37 Uhr von weg_isser
 
+13 | -18
 
ANZEIGEN
Erm der hätte den auch verkaufen können, aber okay...warum sollte man das Auto verkaufen um bisschen Geld zu bekommen, wenn man es viel besser mit teuer gekauftem Benzin verbrennen kann!? So ein Spinner!
Kommentar ansehen
27.06.2008 14:45 Uhr von smoke_
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
setzt mal jemand ein (wenn auch merkwürdiges) zeichen und trotzdem wird gemeckert...
Kommentar ansehen
27.06.2008 14:53 Uhr von IT-Moskau
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Armes Würstchen: Warum hat er den Wagen nicht an der teuersten Tankstelle der Stadt voll Benzin laufen lassen (den Innenraum!) und ihn dann dort angesteckt?

DAS wäre ein Zeichen gewesen.

Jetzt hat der Mann kein Auto mehr und darf die Rechnung von Polizei und Feuerwehr bezahlen.
Kommentar ansehen
27.06.2008 14:57 Uhr von robert_xyz
 
+7 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2008 15:12 Uhr von -=trespasser=-
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
er hat das auto mit teurem benzin übergossen??? was für eine verschwendung!
Kommentar ansehen
27.06.2008 15:39 Uhr von ae2006
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
naja: Nicht das ich gegen solche Proteste wäre, ich finde die Leute müssen ein Zeichen setzten.

Aber wie er das gemacht hat, das find ich nicht wirklich gut.
Auch wenn das Auto alt war, es hätte sicher noch bessere Verwendung dafür gegeben als das Zeug so sinnlos zu verschwenden.

Wobei er vielleicht doch etwas bewirkt hat...
Kommentar ansehen
27.06.2008 15:49 Uhr von Jimyp
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte das Auto lieber verkaufen sollen und dafür eine Shell Tankstellen anzünden sollen!
Kommentar ansehen
28.06.2008 02:38 Uhr von al3x
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
spinner: was soll man da noch zu sagen?
hoffentlich wird derjenige bestraft!

natürlich kann ich die aufregung über die belastung der steigenden spritpreise verstehen, aber das ist erst der anfang.
alles hat seinen preis, und wenn man, auch z.b. bei den energiepreisen bedenkt, was einem strom und gas an lebensqualität geben, sind vllt. 2000€ im vlg zu einem neuen fernseher oder neuen leichtmetallfelgen noch eher wenig.

es muss, auch durch das verhalten der konsumenten, erreicht werden, dass die automobilbranche mehr in die forschung investiert und sich vom öl abkoppelt.

man muss einfach verstehen, dass die energieressourcen, die der mensch in einem jahr verbraucht, in millionen von jahren entstanden sind; das führt (und dafür muss man kein mathematiker sein) dazu, dass dies nicht auf dauer so weitergehen kann...
die ressourcen schwinden, die nachfrage steigt unaufhörlich durch die immense entwicklung der weltwirtschaft, wodurch zwangsläufig die preise weiter steigen werden.

die lösung wird auf investition in technischen fortschritt und nachhaltige energieerzeugung hinauslaufen...

jeder kann an vielen ecken einsparen.



"Was jucken mich die Spritpreise?! Ich tanke immer für 25€!"
Kommentar ansehen
28.06.2008 02:45 Uhr von al3x
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
übrige kommentare also es ist schon unfassbar, was hier zum teil für ein unglaublicher mist in den kommentaren geschrieben wird.

auch die bewertungen von kommentaren zeugen nicht von viel intellekt...
Kommentar ansehen
28.06.2008 07:47 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@alex: Mir doch egal.

Ich find die meisten Komments (ausser von Öko-robert) gut.

Wär schön, wenn die deutschen mal alle dick demonstrieren und alles möglich lahmlegen würden. Mit ihren Autos alles wichtige Versperren (Gleise, Seehäfeneinfahrten, Autobahnen, Grenzen, usw,...)), bis die Regierung den Autofahrern endlich hilft und die Besteuerung des Kraftstoffs runterschraubt.
Kommentar ansehen
28.06.2008 12:49 Uhr von al3x
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mr. gato: "mir doch egal."

dir ist alles egal, hauptsache dein sprit ist preisgünstig?
du zeugst von unglaublicher weitsicht...
Kommentar ansehen
28.06.2008 17:46 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was jetzt: ne kurze Aufmerksamkeit, kein Auto mehr, ne Anzeige und ne Menge Kohle fort. War es das Wert?
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:19 Uhr von Bungarus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frankfurt: könnte so schön sein - wenn die Bayer daheim bleiben würden.

Protest hin, Protest her, da hätte man auch was anderes machen können. Aber die Kiste abfackeln? Da kann man nur von Glück reden das da nicht mehr passiert ist.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?