27.06.08 12:54 Uhr
 181
 

Hahn störte Sömmersdorfer Passionsspiele - Unbekannter entführte das Tier

"Monsieur le Coc" heißt der Hahn, der schon öfter die Aufführung der Passionsspiele im unterfränkischen Sömmersdorf mit seinem Krähen störte.

Die Veranstalter der Spiele haben sich bei der Halterin wegen des Krähens beschwert. Daraufhin wurden der Gockel und seine zwei Hennen an einen anderen Ort verbracht. Allerdings verschwanden am Donnerstag der Hahn und seine Begleiterinnen von dort.

Es könnte sein, dass der neue Ort dem unbekannten Entführer, noch nicht weit genug von den Passionsspielen weg war, vermutet die Polizei. Die Halterin der Tiere hat 100 Euro für Hinweise auf den Verbleib der Tiere ausgesetzt.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tier
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?