27.06.08 12:56 Uhr
 961
 

Tochter acht Jahre lang von Vater missbraucht - Mutter erhielt Schweigegeld

Im Alter von acht Jahren fing es an. Der Vater eines Mädchens begann, seine Tochter zu missbrauchen. Die Odyssee des Mädchens dauerte acht Jahre. Der Vater vergewaltigte das Mädchen regelmäßig mit dem Wissen der Mutter. Diese schloss die Augen vor den Machenschaften ihres Ehemannes.

Dieser zahlte seiner Frau sogar noch Schweigegeld. Die Mutter des Mädchens steht nun seit Donnerstag selbst vor Gericht und muss sich gegen den Vorwurf der Beihilfe zum Missbrauch verteidigen. Der 84 Jahre alte Täter muss für vier Jahre ins Gefängnis.

Das Mädchen hatte sich in ihrer Lage Lehrern, Erwachsenen und dem Jugendamt anvertraut. Passiert ist allerdings nichts. Es gab keine Anzeige von Seiten des Jugendamtes, denn das Opfer wollte dies nicht. Eine einstweilige Verfügung, dass der Täter sich von ihr fernhalten solle brachte nichts.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Mutter, Vater, Tochter, Schweigegeld
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2008 12:36 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass es so etwas gibt ist wirklich unglaublich. Sowas ist so unglaublich, dass man echt nichts sagen kann. Die vier Jahre für den Vater sind ja ein Witz. Ich hoffe, dass wenigstens die Mutter ordentlich bestraft wird. Vielleicht sollte man echt mal über einen Elternführerschein nachdenken.
Kommentar ansehen
27.06.2008 13:13 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Da hätte das Jugendamt das Kind vor sich selbst: schützen und Anzeige erstatten müssen! Es kann nicht sein, das ein Amt von solch grausigen Taten erfährt, und dennoch handlungslos bleibt!!!
Hier sollte auch über eine Anzeige wegen Beihilfe nachgedacht werden. :-(((
Kommentar ansehen
27.06.2008 13:43 Uhr von That_Rulez
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das Problem ist das mich sowas gar nicht mehr schockt !
zu diesem nicht-mehrgeschockt-sein-weil-ich-es-so-oft-höre fällt mir ein Lied ein:
>Fettes Brot - An Tagen wie diesen<

Man sieht und hört es wirklich fast täglich in den Nachrichten.

In was für einer kranken Welt leben wir hier eigentlich???

Und dieses ...(bitte entsprechende beleidigung einsetzen) kriegt nur 4 jahre???
Da freut sich die Tochter bestimmt, dass der Vater die gerechte Strafe gekriegt hat
//off
Ich hoffe der wird im Gefängnis so richtig gequält...
Kommentar ansehen
27.06.2008 14:30 Uhr von ThinkingMan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Odyssee? Schrecklich, was dem armen Mädchen passiert ist.
Dennoch möchte ch anmerken das "Odyssee" hier falsch verwendet wird. Eine Odyssee bezeichnet in der Regel eine Irrfahrt bzw. große Umwege. "Leidensweg" wäre an der Stelle passender gewesen.
Kommentar ansehen
27.06.2008 14:45 Uhr von korem72
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
NAJA: wenn der Mann heute tatsächlich schon 84 Jahre alt ist... frage ich mich bei Punkt 1 direkt ^^wie gut er wohl in dem Alter noch konnte und Zweitens: Eine Strafe von 4 Jahren kann bei einem 84 Jährigen ja schon als Lebenslänglich betrachtet werden....^^
Kommentar ansehen
27.06.2008 14:57 Uhr von LOS KACKOS
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
und: ich hab toter statt tochter gelesen und mir versucht vorzustellen wie das geht

naja tochter ist nochschlimmer als toter
Kommentar ansehen
27.06.2008 15:44 Uhr von ausnahmefall
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Also manchmal kann man gar nicht soviel fressen wie man kotzen möchte. Kindesmissbrauch gehört zu den abartigsten Verbrechen überhaupt. Und dann noch die eigene Tochter. Und die Mutter schweigt. Die Menschen, die sie am meisten beschützen sollen tun ihr sowas an. Widerwärtig.

Ich würde zur rasenden Wildsau werden, wenn jemand meinem Kind sowas antut.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?