27.06.08 10:15 Uhr
 10.632
 

USA: Suizidversuch verursachte Tote und Verletzte - Täter droht die Todesstrafe

Vor mehr als drei Jahren wurden elf Menschen Opfer eines vielleicht nicht ernst gemeinten Selbstmordversuchs. Damals hatte ein 29-Jähriger durch das Parken seines Autos auf Eisenbahnschienen einen Unfall bewirkt.

Dabei gab es elf Tote und über 180 verletzte Personen. Der Täter hatte sich laut Verteidiger im letzten Moment anders entschieden, konnte das Auto nicht schnell genug von den Schienen fahren.

Die Staatsanwaltschaft sieht stattdessen die Absicht, den Suizid nur vorgetäuscht zu haben. Der Mann habe durch den Unfall auf sich aufmerksam machen wollen.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Verletzung, Verletzte, Täter, Todesstrafe, Suizid
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2008 10:21 Uhr von MiefWolke
 
+58 | -4
 
ANZEIGEN
Es gibt doch so viele möglichkeiten Selbstmord zu begehen, wiso muss man da noch andere Menschen mit reinreißen.

Aber wenn er die Todesstrafe kriegt hat er es doch gepackt :)
Kommentar ansehen
27.06.2008 10:30 Uhr von Jorka
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Hoffentlich denkt der Richter mit: und gilt ihm nicht die Todesstrafe denn sonst hat der Mann auch noch letztendlich sein Ziel erreicht.
Kommentar ansehen
27.06.2008 10:36 Uhr von Borgir
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
damit: hat er dann auf umwegen erreicht, was er wollte. aber man sollte ihn doch mit dem gewissen leben lassen, auf dem elf menschenleben lasten....
Kommentar ansehen
27.06.2008 10:53 Uhr von AugustoPinochet
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Na dann kommt er ja doch noch zu seinem Tod...
Kommentar ansehen
27.06.2008 11:18 Uhr von Pinocio75
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe != Strafe: Generell ist das keine Strafe sondern einfach nur Rache. Es wird nichts bereut, gelernt oder wieder gut gemacht.

Und gerade bei Suizid-Gefährdeten sowas zu fordern ist so sinnvoll wie einen Selbstmordattentäter zum Tode zu verurteilen ;)

Bin ich froh das wir in der EU so einen Mist nicht mehr haben. Eine Strafe wäre eher, er muss arbeiten und den Angehörigen alles abdrücken. Dann hat er Zeit über seine Taten nachzudenken. Aber nicht ne Spritze im Arm und Tod ....
Kommentar ansehen
27.06.2008 12:01 Uhr von CRK277
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Als ich die Überschrift las, dachte ich "Ist doch normal, dass es bei einem Suizid Tote gibt"....dann las ich weiter und dachte "Ihm droht die Todestrafe?? Wie sinnvoll :D"

Tolle Überschrift :D

@Topic: Wenn man sich schon umbringen will, dann sollte man da nicht noch unnötig andere Leute mit rein ziehen. Es reichen doch die Hinterbliebenen....

Von daher: Holt den Leutnant mit dem Tacker und nagelt den Täter noch mal auf die Schienen ;-) Aber diesmal vielleicht mit einem unbesetzten (ferngesteuerten) Zug.
Kommentar ansehen
27.06.2008 12:12 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Urteil: scheint noch nicht ergangen zu sein.
Insofern ist die Todessprache noch nicht ausgesprochen....
Kommentar ansehen
27.06.2008 13:02 Uhr von Ottokar VI
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht: Auch in Amerika gibt es die Todesstrafe nur für Mord. Das würde bedeuten, der Mann hat das Auto deshalb auf den Schienen abgestellt, damit andere Menschen sterben.

Ich denke, der Verteidiger hat genug Luft für eine Verteidigung auf Fahrlässigkeit. Niemand erwartet ernsthaft, daß bei Auto gegen Zug jemand im Zug ernsthaft verletzt wird.
Kommentar ansehen
27.06.2008 13:49 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
gebe Borgir Recht: er sollte eine Strafe bekommen , die seinen Gewissen damit belastet , das er durch sein Suizid Versuch , Elf Menschen auf dem Gewissen hat , ich weiss das Selbstmörder mehrer Versuche Starten , bis es mal Richtig Klappt , daher ist es schwer den Richter zu überstimmen , weil Selbstmörder machen am Anfang nur das eine , auf sich aufmerksam machen ..oder bzw. versuchen es ... wenn es nicht Klappt wie bei diesem Täter , suchen Sie sich etwas das zu 99 % sicher sein müsste ... die Überwindung sich das Leben zu nehemen schaffen nicht viele , die Feigste Art zu Sterben ist Schlaftablette ...
Kommentar ansehen
27.06.2008 14:03 Uhr von kommentarabgeb
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"die Feigste Art zu Sterben ist Schlaftablette": Aber sonst geht´s dir gut oder ?
Es ist überhaupt Feige sich das leben zu nehmen weil man damit nicht zu recht kommt, und was weiß ich für probleme hat. Darüber zu diskutieren wie man sich denn Hochatungsvoll das leben nimmt ist schon richtig krank!
Kommentar ansehen
27.06.2008 14:11 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeb: das ich das angegeben habe , das die feigste Art sich das leben zu nehmen Schlaftabletten sind , .... was ich damit gemeint habe , ist nur ein Beispiel ... was auch Fakt ist .... verstehe dich nur nicht das du dich aufregst , das leben sich zu nehmen Feige ist , das weiss ich auch ... nur wie und bis es dazu kommt , das wollte ich erklären, und einen Richter umzustimmen , in dieser Sache wird Schwer sein , wird ja nicht sein Erster Straftäter sein oder !!!! darüber würde ich mir mal gedanken machen .... wenn Menschen sich das Leben nehmen möchten hat das noch andere Hintergründe ... und meistens dauert das Jahre , entweder die Schaffen es , oder die geben es auf ... lbg
Kommentar ansehen
27.06.2008 14:59 Uhr von CRK277
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Ottokar VI: "Niemand erwartet ernsthaft, daß bei Auto gegen Zug jemand im Zug ernsthaft verletzt wird."

Aber das son Zug entgleisen kann, darauf kommst du nicht, oder??????
Oh man...
Kommentar ansehen
27.06.2008 17:06 Uhr von snooptrekkie
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Depressionen: So ziemlich keiner, der hier seinen Senf abgegeben hat, hat eine Ahnung von der Materie. Schon mal gehört, daß Depressionen eine Krankheit sind??? Jährlich bringen sich mehr Menschen selbst um als bei Verkehrsunfällen sterben! Seid lieber froh, daß es Euch gut geht!
Kommentar ansehen
27.06.2008 22:16 Uhr von honso
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das diese spinner aber auch immer andere unschuldige mitreinreissen muessen.
wenn schon jemand keine eier hat und sich das leben nehmen will, soll er das doch bitte unter ausschluss der öffentlichkeit tun.
Kommentar ansehen
28.06.2008 00:23 Uhr von Blackrose_de
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
soviel scheiße auf einem haufen: ich will nicht auf alles eingehen, aber wer suizid begeht ist nicht feige, die selbsterhaltung ist der stärkste trieb des menschen, wer den überwindet ist entweder extrem verzeifelt, oder hat mehr mut als die meisten hier sich auch nur ansatzweise vorstellen können.

um mit dieter nuhr zu sprechen: wer keine ahnung hat, ....
Kommentar ansehen
28.06.2008 09:40 Uhr von SIR7
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach nur klassisch: Bei über 70% der Suizidversuche kommt es zur Reue. Und das ist auch gut so. In diesem Fall und in Anbetracht der mitgerissenen Menschen bin ich geneigt es anders zu sehen!...
Kommentar ansehen
28.06.2008 10:26 Uhr von applebenny
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
heftig: klar hat er dann erreicht was er will, aber ma drüber nachzudenken wieso er das will und dass man dem verstörten mensch vielleicht noch helfen könnte das tut keiner -.-
Kommentar ansehen
28.06.2008 10:38 Uhr von applebenny
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@snooptrekkie: muss dir vollkommen zustimmen, viele ham einfach null ahnung wie sowas ist. wem das schonmal so ging, wenn auch nur für kurze zeit, der sieht das aus ganz anderen augen! aber so ist es leider allgemein, dass die leute das nicht verstehen, oder bemerken

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?