27.06.08 10:05 Uhr
 6.758
 

USA: Streit um Schwangerschaftspakt an Schule geht in die nächste Runde

Wie SN bereits berichtete, wurden 17 Mädchen der Gloucester High School im US-Bundesstaat Massachusetts schwanger. Die Bürgermeisterin Gloucesters, Carolyn Kirk, hatte am Montag die Aussagen des Schulleiters bezügliches eines Schwangerschaftspakts der Mädchen als wacklig bezeichnet.

Der Direktor der Schule, Joseph Sullivan, äußerte sich am gestrigen Donnerstag nochmals zu dem angeblichen Schwangerschaftspakt. Laut Sullivan sind die Informationen, dass die Mädchen zusammen schwanger werden wollten, richtig.

Sullivan ergänzte, dass er seine Aussage aufgrund von Gesprächen mit Lehrern und Informationen der Schulkrankenschwester getätigt habe. Kirk forderte für die schwangeren Mädchen einen Schutz vor der Sensationsgier der Medien.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Streit, Schule, Schwangerschaft, Schwan, Runde
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2008 10:08 Uhr von weedalicious
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
hehe: wird wohl eine zu unserer hauptschule/sonderschule vergleichbare schule sein und keine high school ... ; ) was für bratzen ^^ schwangerschaftspakt .. lawl
Kommentar ansehen
27.06.2008 10:22 Uhr von geeduz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
schicke schule: dann ist aber eine schicke schule, bei nbc gab es nen bericht über die schule, jedes gymnasium würde nen bein abhacken für so eine schulsgrundstück

sieht eher aus wie ne riesige shopping mall
Kommentar ansehen
27.06.2008 10:26 Uhr von nONEtro
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@vorredner: naja in den usa sind viele jugendliche etwas "verblendet". ausserdem ist es dort nicht so wie bei uns. der shcnitt ist mit 21 verheiratet und hat mit 22 kinder.
Kommentar ansehen
27.06.2008 10:55 Uhr von BettySue
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
mein gott ihr müsst euch mal reden hören. die mädchen sind jung und ja, wohl auch unreif. in dem alter machen viele fehler, die sie später nicht mehr nachvollziehen können... es ist halt bei ihnen leider sehr schwerwiegend und auch mit vielen konsequenzen behaftet... Aber in den Artikeln darüber hieß es, sie hätten gesagt, sie würden mit den kindern jemanden haben wollen, der sie "unabdingbar liebt"... sowas kann man nur in diesem alter sagen, wo man noch nicht weiß, dass kleine kinder keine liebe geben können, weil sie sie selbst in massen brauchen! aber was durch diese aussagen durscheint, ist ganz klar, dass die mädchen zumindest zum großen teil vernachlässigt und alleine waren! also sucht die schuld gefälligst bei den eltern, die sucht nach liebe, gemeinschaft und zugehörigkeit kommt nämlich nicht von ungefähr!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
27.06.2008 13:51 Uhr von chartus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also: tut mir leid... aber irgendwie... find ichs eigentlich ganz nett.
Kommentar ansehen
27.06.2008 15:07 Uhr von pattayafreak
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Na ja, typisch USA: In den USA gibt es nichts normales,sondern nur das eine Extrem oder die extrem andere Seite. Das fängt doch schon bei der Kleidung an,ganz normale kurze Hosen durfte man dort nicht tragen,sondern nur diese blöden Bermudas. Die Frauen haben keine normalen Brüste sondern fast ausschließlich Melonen,ob Natur oder getunt. Ich kann mich noch an die amerikanischen Frauen der 60er und 70er erinnern;mit Lockenwicklern in den Haaren gingen die einkaufen. Schaut euch doch nur mal an,wie die Amis früher in Korea/Thailand/Vietnam und Heute noch als Touries in Mexico die Sau rauslassen,aber in den USA bekommt man in manchen Staaten als Ehepaar sogar noch vorgeschrieben wie man Sex zu machen hat. Auf der anderen Seite haben sie allerdings die größte Pornoindustrie der Welt. Die ganze USA ist einfach krank.
Kommentar ansehen
27.06.2008 15:20 Uhr von TheMina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
honks! Mir tun die Eltern der Kinder leid...
Kommentar ansehen
27.06.2008 15:27 Uhr von Powerline86
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und ich vermute diese Weiber waren Fans von der Schwester von B. Spears,die mit 16 schwanger wurde.
Und das fanden die so "cool",dass sie es auch tun mussten.
Nach der Geburt werden dann die Babymoden gekauft,die von der Spears vermarktet werden.
Kommentar ansehen
28.06.2008 02:47 Uhr von dechen-sangmo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was sind das für einsame Mädchen, die so einen Pakt abschließen,nur damit sie sich
geliebt fühlen können?.In so einem kleinen Ort,wo immer alles picobello auszusehen hat.Wo die soziale Kontrolle mehr zählt als wirkliche Elternliebe.Ich war 8 Jahre auf´m Dorf in meiner Jugend,und weiß,wo von ich rede.Da hätte mir ´ne Schule wie ´ne "shopping mall" gerade noch gefehlt.Hätte gedacht:ja,wo bleiben wir?.Wenn die Eltern so borniert sind,das die nicht mal merken,wie unglücklich ihre eigenen Kinder sind.Mein Gott,was für eine Erziehung,das so ein Pakt beschlossen wurde.Die Mädchen tun mir sehr leid in der Einsamkeit,weil sie in ihrer Naivität nicht wußten,auf was sie sich da eingelassen haben.Ein Gutes hat es:jetzt
gibt es an der Schule einen Kindergarten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?