27.06.08 09:18 Uhr
 287
 

Fußball: Donadoni nicht mehr italienischer Nationaltrainer

Die Nationalmannschaft Italiens wird nicht mehr von Roberto Donadoni betreut. Nach dem Ausscheiden bei der Europameisterschaft wurde Donadoni vom italienischen Verband entlassen.

Das EM-Aus ermöglichte dem Verband, den Vertrag mit Donadoni innerhalb von zehn Tagen zu kündigen. Bei einem Sieg gegen Spanien wäre der Vertrag bis 2010 gegangen.

Neuer Trainer des Weltmeisters wird Marcello Lippi, der vor zwei Jahren den WM-Titel mit dem Team holte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nation, National, Nationaltrainer
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2008 23:32 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht ganz risikolos von Lippi, denn bei der WM hatte Italien auch ein wenig Glück, bei der EM wurde das tatsächliche Problem des Teams mit seinem Defensivfußball überdeutlich.
Kommentar ansehen
27.06.2008 09:24 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
verband: hätte mal lieber die herren hochbezahlte profis gefeuert. fallen lassen, lamentieren und diskutieren ist doch das einzige, was die mannschaft bei dieser em in normalform gemacht hat.
Kommentar ansehen
27.06.2008 09:50 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt die profis haben versagt, sie bekommen zu viel geld und sind nicht mehr hungrig genug...warum holen sie nicht junge spieler die wirklich noch etwas erreichen wollen
Kommentar ansehen
27.06.2008 11:50 Uhr von che3rz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fande Donadoni sowieso unsymphatisch xD! - Nein, Spass bei Seite!

Ich finde es, nach wie vor, immer noch der falsche Weg, gleich den Trainer zu entlassen, wenn die Spieler verlieren! Aber so ist das im Fußball.
Des weiteren denke ich aber, dass Lippi die Mannschaft wieder pushen kann! Auch wenn bei der WM mehr Glück, als Verstand im Spiel war. Mal abwarten, was die nächsten Wochen und Qualifikationsspiele so zeigen...
Kommentar ansehen
27.06.2008 21:17 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es erwischt immer den trainer: der ist preiswerter und dran gewöhnt

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?