26.06.08 22:27 Uhr
 2.143
 

Nemo-Clownsfisch ist vom Aussterben bedroht

Fünf Jahre nach Pixars großem Kinoerfolg "Findet Nemo" ist es tatsächlich sehr schwer geworden, Nemo noch zu finden. Die im Film als Sympathieträger dargestellte Spezies des Clownfisches (Amphiprion percula) ist nun vom Aussterben bedroht.

Dadurch, dass er bei den Kindern so beliebt geworden ist, wurde er zu stark aus seinen Lebensräumen entnommen und fiel dem Tierhandel zum Opfer. Die Nachfrage nach den Fischen ist so groß, dass die Zucht nicht mehr hinterherkommt.

Dr. Billy Sinclair von der University of Cumbria hat die Population der liebenswerten Lebewesen fünf Jahre lang unter die Lupe genommen und Erschreckendes festgestellt: So ist die Zahl der Clownfische an einem beobachteten Korallenriff in nur zwei Jahren von 25 auf knapp sechs zurückgegangen.


WebReporter: DaKrunt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erbe, Aussterben, Clown
Quelle: www.timesonline.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2008 22:04 Uhr von DaKrunt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bald kommt vielleicht von Pixar der passende Teil 2: "Rettet Nemo!"

Nein, ganz im ernst, da sieht man wieder, wie viel Einfluss der Medienwelt zuzuschreiben ist und was es teilweise für schlimme Folgen für unschuldige Tierarten hat.
Kommentar ansehen
26.06.2008 22:44 Uhr von MetalTribal
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die News ist sehr sauber geschrieben und informativ. Danke dafür. 5 Sterne

Ist die Geschichte mit Nemo schon wieder 5 Jahre her? Wow, wie die Zeit verfliegt. Ich muss ehrlich gestehen, das ich den Film bis heute nicht gesehen habe, obwohl selbst erwachsene berichtet haben das der Film sehenswert ist, konnte ich mich bis jetzt noch nicht überwinden, ihn mir anzuschauen.

Was meint ihr, sollte ich mir mal anschauen?
Kommentar ansehen
26.06.2008 22:50 Uhr von Jimyp
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Nunja im Endeffekt hat sich der Lebensraum nur verlagert. Vom Meer ins Aquarium!
Kommentar ansehen
26.06.2008 22:59 Uhr von MetalTribal
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@jimyp: Treffer und versenkt.
Kommentar ansehen
26.06.2008 23:08 Uhr von kleiner erdbär
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ MetalTribal: ja, solltest du unbedingt...!
;o)
Kommentar ansehen
26.06.2008 23:28 Uhr von Shatiel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
un dabei: sin die in meer so viel schöner anzusehn...
Kommentar ansehen
26.06.2008 23:45 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und was ist mit den anderen Anemonenfischen der selben Gattung?
Wie z.B.
Amphiprion ocellaris
Amphiprion akindynos
Amphiprion allardi
Amphiprion bicinctus
Amphiprion chagosensis
...
...
...
und einer Menge mehr.
Sicher ist es nicht schön und der Mench hat seinen Anteil daran, doch Arten kommen und Arten gehen.
Hier wird auch wieder nur von einem Teil einer Gattung erzäht, und nicht vom Ganzen.
Kommentar ansehen
26.06.2008 23:52 Uhr von Odontodactylus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem: an der ganzen Sache ist auch, das Nachzuchten im Handel wesentlich teurer sind als importierte Fische. Die Kunden greifen lieber zu den billigeren Fischen. Das ist nicht nur bei Amphiprion ocellaris (falscher Clownfisch) und Amphiprion percula (echter Clownfisch) so, sondern auch bei allen anderen Fischen ist es meist billiger die Tiere zu importieren.
Leider lassen sich auch nur wenige Arten der Fische nachzüchten, so sind die Meerwasseraquarianer auf importe angewiesen.
Der Nemofilm hat leider unzähligen Clownfischen das leben gekostet, denn viele haben überhaupt keine Ahnung wie man ein Meerwasserbecken einrichtet und betreibt. Becken gekauft, Salzwasser rein, Fische rein. Am nächsten Tag waren die Fische tot. Neue geholt, wieder tot.
Kommentar ansehen
27.06.2008 00:44 Uhr von XxSneakerxX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
..."an einem beobachteten Korallenriff"...muss ja nicht heißen, dass diese Beobachtung die Regel ist! Vllt. eine gewisse Tendenz zur Übertreibung...Letztes Jahr im Ägyptenurlaub beim Tauchen habe ich zumindestens überwiegend Clownfische gesehen =) Sehen in der Tat bezaubernd aus und gehören NICHT in ein Aquarium! In der freien Natur sind sie viel schöner zu bestaunen =)
Kommentar ansehen
27.06.2008 01:25 Uhr von quinn
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
nur kurz: MENSCHEN SIND SOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO DUMM!
Kommentar ansehen
27.06.2008 03:45 Uhr von wildmieze
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätt schwören können daß das ocellaris sind, und nicht percula .. also eben falsche clownfische .. weil der papa keine witze erzählen kann^^ .. und unsere ocellaris hier im becken sehen auch ganz genauso aus (es geht ihnen übrigens schon seit jahren sehr gut .. naja, so gut es ihnen in einem aquarium eben gehen kann) .. haben die percula nicht mehr schwarz zwischen den weißen streifen ..?
Kommentar ansehen
27.06.2008 08:46 Uhr von vostei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@wildmieze: die Pecula haben schwarze Abgrenzungen der weißen Streifen, manchmal schmäler, manchmal breiter, dann können sie auch ineinander übergehen, wodurch das Orange fast verdrängt wird - rein schwarz weiße sind aber imho ocellarris - und ich hoffe doch, dass ihr ein Salzwasseraquarium habt - oder?

Ohne schice - ich habs tatsächlich schon live erlebt, dass Clownsfische in einem Süßwasseraquarium gehalten wurden - meiner Meinung nach Tierquälerei, vor allem ohne Anemone zum "kuscheln"....

zur News: ich bin jetzt ehrlich gesagt etwas verblüfft darüber - im roten Meer findet man sie eigentlich immer noch zu Hauf... - hoffe ich - muss ich mal bei Bekannten nachfragen.
Kommentar ansehen
27.06.2008 09:29 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
toll: der mensch ist schon ein arschloch
Kommentar ansehen
27.06.2008 12:41 Uhr von craschboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei
"Ohne schice - ich habs tatsächlich schon live erlebt, dass Clownsfische in einem Süßwasseraquarium gehalten wurden...."

Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. ALLE Meerwasserfische überleben zwar Süsswasser und es wird zur Behandlung von Hautparasiten auch eingesetzt, aber die kippen doch gleich auf die Seite, weil der osmotische Druck nicht mehr stimmt. Musst es selber schon ein paar mal machen.

Zur News:

Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen, zumindest der Vorwurf wegen Wildentnahmen. Sämtliche Amphirion-Arten haben eine sehr hohe Reproduktionsrate. Meine haben alle 14 Tage ein neues Gelege und mein Händler bezieht garkeine Wildfänge mehr. Sieht man manchmal an den Zeichnungs- (Binden-)fehlern, was die Tiere aber grad deswegen auch einzigartig macht. Die Nachzucht ist heute auch nicht mehr soooooo problematisch, da es mittlerweile sehr gute Futtersorten auch für die Larven gibt.
Ich hab es auch schon erfolgreich geschafft und werde es bestimmt nochmal versuchen.

Gruss
Mario
Kommentar ansehen
27.06.2008 18:26 Uhr von wildmieze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: die rein schwarz-weißen sind "ocellaris black" ... die "normalen" ocellaris haben auch schwarze abgrenzungen:

ocellaris:
http://www.meerwasser-lexikon.de/...

percula:
http://www.meerwasser-lexikon.de/...

.. also ich finde, erstere sehen nemo und seinem vater ähnlicher .. und wie gesagt, es gibt im film den dezenten hinweis, daß er keine witze erzählen kann *g*

und ja, es ist ein meerwasser-becken .. inkl. anemone^^ .. sie würden aber auch mit der hammer- oder blasenkoralle o.ä. schmusen .. haben sie auch das erste jahr getan, bis wir endlich eine anemone hatten, die beiden seiten zugesagt hat ;)
Kommentar ansehen
27.06.2008 18:34 Uhr von wildmieze
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: das ließ mir keine ruhe, also hab ich mal auf der film-webseite nachgeschaut .. und tadaaa: ocellaris! .. allerdings mit der deutschen bezeichnung "clownfisch", ohne "falsch" ;) .. so, nu kann ich heute nacht bestimmt ruhiger schlafen *lol*
Kommentar ansehen
28.06.2008 14:57 Uhr von lsdangel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer hat schuld? Die Eltern! "Mami Mami, ich will einen Clownfisch!"
Schließlich ist die weiße Eule, die nach dem Besuch der Harry Potter-Filme angeschafft wurde, schon längst tot.
Kommentar ansehen
28.06.2008 23:01 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal: fachlich kompetente Kommentare von Aquarianern.

Danke dafür.

salu2 r.j.

(Leider nur 2 Süsswasser Aquarien, Meerwasser ist mir, trotz Strandnähe, zu kompliziert)

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?