26.06.08 19:21 Uhr
 1.528
 

Elfjähriger konnte mit Karate Sexualtäter zur Flucht zwingen

Ein elfjähriger Schüler war nach mehreren versuchten Attacken eines Triebtäters auf schlafende Schüler der eigentliche Held. Die Volksschüler, die an einem Ausflug im Burgenland teilgenommen hatten, nächtigten bereits im Schlafraum des Gasthauses.

Der Täter, der über den Schankraum in das Schlafzimmer eindringen konnte, machte sich bei einigen Jungen zu schaffen. Zum einen zog er von vier Jungen deren Unterhosen aus, einen anderen berührte er unsittlich. Der Elfjährige war dann vom Täter gehindert worden, den Schlafraum zu betreten.

Dieser hieb sodann aber mit einem gezielten Karateschlag auf den Mann ein, der die Flucht ergriff. Ihr Lehrer erfuhr tags drauf zufällig vom Vorfall. Die Jungs waren zu geschockt, ihrem Lehrer zu berichten; dieser erstattete dann Anzeige gegen den 24-jährigen, einschlägig vorbestraften Bademeister.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flucht, Fluch, Karat, Karate
Quelle: steiermark.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2008 19:24 Uhr von Payita
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
es sollte mehr kinder kampfsport betreiben: oder einen selbstverteidigungskurs belegen.
diese asozialen spastis sollten alle für ihr leben hinter gittern!
Kommentar ansehen
26.06.2008 19:28 Uhr von KnightF2
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
extra für: Ekpyrosis: SCHWANZ AB!!
Nee scherz, aber dass man sich mir Karate wirklich verteidigen kann, hab ich persönlich noch nie bemerkt!
Kommentar ansehen
26.06.2008 20:06 Uhr von Pimboli158
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@KnightF2: Nüch?Ich kanns Dir ja mal gerne zeigen =)
Kommentar ansehen
26.06.2008 20:36 Uhr von RainerHass
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
haben ihm eher weniger seine ausfeilten Kampfsporttricks geholfen, sondern mehr sein Selbstbewusstsein ;)
Kommentar ansehen
26.06.2008 20:48 Uhr von Jimyp
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat er genau an der richtigen Stelle getroffen!
Kommentar ansehen
26.06.2008 20:55 Uhr von Simbyte
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jimyp: Könnte passen.. Als so ein Kleiner könnte ein schöner Gyaku-zuki genau ins Schwarze treffen :)
Kommentar ansehen
26.06.2008 21:55 Uhr von Scal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, respekt dem Jungen für seinen Mut.

Aber...

"Dieser hieb sodann aber mit einem gezielten Karateschlag auf den Mann ein"

realistisch betrachtet, denke ich doch eher das der 24Jährige durch den Lärm den der Junge sicher gemacht hat geflohen is.

Trotzdem wie gesagt, respekt.
Kommentar ansehen
26.06.2008 22:20 Uhr von Artemis500
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach draufhauen ohne Karatekenntnisse hätte wahrscheinlich auch geholfen, aber beim Karate lernt man wie man jemanden schlägt ohne sich dabei selbst wehzutun...und das wissen friedliche Kinder nicht unbedingt.

@Sibyte: Ja...den Solarplexus eines Erwachsenen trifft so ein Kleiner nicht unbedingt, aber ein Stück weiter unten tut es ja eh mehr weh...
Kommentar ansehen
26.06.2008 23:39 Uhr von akyriaki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Technik: Meine Tochter ist 9 Jahre. Ihre Tritte ( nach 2 Jahren Tae Kwon do ), können mittlerweile schon kräftig wehtun.
Sie kann vielleicht noch keinen KO schlagen, aber ich denke mit 11 Jahren, kann sie eine ernstzunehmende Bedrohung sein.

Hauptsächlich hilft aber wie meine Vorredner schon gesagt haben, das Selbstvertrauen ( auch wenn ich die Technik nicht unterschätzen würde )

Von Selbstverteidigungskursen, rate ich ab! Sie sind zu kurz.
Wenn dann sollte das Kind einen Kampfsport von der Pieke auf lernen ( welcher ist eigentlich egal )
Kommentar ansehen
27.06.2008 07:12 Uhr von Auraka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mhhh Ich würde eher sagen das so eine News nicht auch noch in die Kategorie "Kurioses" gehört.
Es ist einfach nur schlimm das es solche Menschen gibt die zu sowas in der Lage sind und ist meiner Meinung nach nicht kurios.
Kommentar ansehen
27.06.2008 07:50 Uhr von einziiqartiiq
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde es schön das der Jungs diese Tricks trotz wahrscheinlichem Schock noch anwenden kann aber ich bezweifle das man sagen kann das alle Kinder einen solchen Kurs machen soll damit das nicht passier. Meist ist es ja leider so dasein solcher Moment einen Schock auslöst in denen die Kinder nichts tun außer schreien und zappeln da ist es zu viel verlangt sich diese schläge zu merken. Ich versteh einfach nicht wieso es solche Menschen gibt was ist bei solchen Menschen schief gelaufen ?
Kommentar ansehen
27.06.2008 08:48 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News musst´e 3 mal lesen, grausiger Satzbau:-(: @News: Sauber! Nur erschreckend, das so jemand noch als Bademeister arbeiten darf. Dieses Berufsbild bietet ihm als vermeintliche Respektsperson viel zu viele möglichkeiten sich an Kindern zu vergehen!
Kommentar ansehen
27.06.2008 09:53 Uhr von AugenAuf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KnightF2: Du kannst gerne mal zum Kumite (Freikampf) bei uns im Dojo vorbei kommen, dann schauen wir mal ob Karate deiner Meinung nach wirklich nichts bringt ;-)
Kommentar ansehen
30.06.2008 12:32 Uhr von west89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Karate-Kid: respeckt ! ich glaub der legt sich nicht mehr mit 11 jährigen an XD.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?