26.06.08 14:52 Uhr
 1.034
 

Studie: Über 13 Millionen Menschen in Europa konsumieren Cannabis

Gemäß einer Studie der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht haben im letzten Monat über 13 Millionen Europäer Produkte der Hanfpflanze (Cannabis) zu sich genommen. Ungefähr 20 Prozent der Erwachsenen haben Cannabis schon einmal konsumiert.

Allein in Deutschland haben etwa 600.000 junge Menschen sich der Sucht des Kiffens verschrieben. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung warnte die Jugend: "Die Folge des Cannabiskonsums sind gesundheitliche, psychische und soziale Beeinträchtigungen."

Paradiesische Zustände herrschen dabei immer noch in den Niederlanden, wobei in so genannten Coffee-Shops Haschisch gekauft und auch konsumiert werden darf. Entsprechende Gesetze dazu werden momentan geändert. Weltweit rauchen 162 Millionen Menschen Cannabis.


WebReporter: FredII
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Million, Europa, Mensch, Cannabis
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2008 14:01 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider sagt die Quelle nicht aus, wie viele Menschen gesundheitliche Beeinträchtigungen durch Kiffen bereits erlitten haben.
Wobei gesundheitliche Schäden durch die legalen Drogen Tabak und Alkohol weitaus größer sein dürften.
Kommentar ansehen
26.06.2008 15:10 Uhr von che3rz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Reportage! Habe hierzu letztens irgendwo eine Reportage mitverfolgt! Hierbei kam auch raus, dass die Schaden durch Zigaretten und Alkohol wesentlich schlimmer sind ;)!
Kommentar ansehen
26.06.2008 15:26 Uhr von s8R
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Na und? Mind 80 Mio konsumieren regelmäßig alkohol, davon sind 5% sicher süchtig. und 150 Mio sind Raucher, was auf die Dauer viel gefährlicher und schädlicher ist..
Kommentar ansehen
26.06.2008 15:42 Uhr von MetalTribal
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Es sind immer die wieder die gleichen Leute. Noch nie Cannabis konsumiert, aber es als schlimme sucht- und einstiegsdroge verteufeln, ich kann diesen Mist nicht mehr ertragen.

So weit ich weiß ist noch nie jemand durch Cannabis gestorben, durch Alkohol und Tabak, aber extrem viele, was soll dieser ständige scheiß?

GEBT DAS HANF FREI!
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:01 Uhr von SK_BerSerKer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Metaltribal: du sprichst mir aus der seele^^
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:05 Uhr von RoyalHighness
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Meiner: Meinung nach könnte eine Legalisierung von Cannabis dem Land gewaltig weiterhelfen könnte. Einfach besteuern den Kram, so wie halt Zigaretten auch, bringen schon mehrere Milliarden.

Durch den Verkauf in Shops ist gewährleistet, das nur Konsumenten über 18 den Kram kaufen können und zwar qualitativ hochwertiges Dope, das nicht mit diversen Mittelchen gestreckt ist.

Im Nachbarland klappts doch auch. (Dort sind die Leute sicherlich nicht grundlos meist mit dem Rad unterwegs. Das schont zudem noch den Geldbeutel und die so heißgeliebte Umwelt ;))


MFG
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:53 Uhr von Artim
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
tod durch cannabis: ein rotterdamer hafenarbeiter soll beim entladen eines schiffes
von einer palette cannabis erschlagen worden sein.

ich bin auch dafür cannabis so zugänglich zu machen
wie allehohl und zigaretten.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?