26.06.08 15:00 Uhr
 12.404
 

Fußball/EM: ZDF will wegen Bildausfällen gegen die UEFA vorgehen

Beim Halbfinalspiel der Fußball-Europameisterschaft zwischen der Türkei und Deutschland ist es zu einigen Pannen gekommen. Wegen eines Stromausfalls war mehrere Male das Bild der Übertragung ausgefallen.

Grund war ein Stromausfall beim Internationalen Fernsehzenturm in der österreichischen Hauptstadt Wien. Laut ZDF ist es nicht nachzuvollziehen, warum das Notstromaggregat nicht funktioniert hat.

Der deutsche Sender möchte nun rechtliche Schritte gegen den Europäischen Fußballverband prüfen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, EM, ZDF
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

50 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2008 15:03 Uhr von MDK Indy
 
+27 | -103
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.06.2008 15:08 Uhr von che3rz
 
+37 | -22
 
ANZEIGEN
Falscher Schritt! Ich hatte das schonmal geschrieben! Der Schritt scheint mir nicht richtig!
Wie gesagt, es ist verdammt dumm gelaufen gestern! Man kann es nicht rückgängig machen! Es war ein heftiges Gewitter! - Also, verdammt, was soll das?
Wäre das in Deutschland passiert, der ZDF wäre dran schuld gewesen und jemand hätte den Sender verklagt, dann hätten Sie auch rumgeflennt!! Also mein Gott... Wir haben kein Tor verpasst und das Bild kam ja wieder... Irgendwann sollten Sie auch mal zur Ruhe kommen!
Kommentar ansehen
26.06.2008 15:32 Uhr von ozheen
 
+34 | -17
 
ANZEIGEN
ach: du ... fängt das jetzt wie USA an ? um jeden schei** direkt ANZEIGE!
Kommentar ansehen
26.06.2008 15:33 Uhr von Arkien
 
+20 | -17
 
ANZEIGEN
Omg. Wie kann man nur derartig übertreiben? Das is´ ja unfassbar.
OhmeinGott, meine Lieblingssendung hatte einen Ausfall wegen eines Gewitters, dafür muss ich wen verklagen.
Dagegen konnte man echt nix tun und wen interessiert das schon? Im Nachhinein wussten eh alle das Ergebnis.
Kommentar ansehen
26.06.2008 15:47 Uhr von diehard84
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
finds korrekt: letztendlich zahlen wir mit unseren gez gebühren solche übertragungen und da kann man schon verlangen, dass sowas nicht vorkommt auch wenn das zdf selbst nichts dafür kann...finde rechtliche schritte hierbei als zahlender "kunde" gut...auch wenn mich fussball ned wirklich interessiert und es nur nebenher lief...

wenn ihr euch ne dvd kauft und dort is irgend nen mastering fehler schreit auch jeder nach ner umtauschaktion oder will sein geld zurück...
Kommentar ansehen
26.06.2008 15:54 Uhr von DarkFux
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Da hat der GEZ (Zwangs-) Kunde ja sowieso nichts davon wenn die da weiterkommen würden mit der Klage, oder glaubt jemand, dass die GEZ es durch Beitragsrückzahlung weitergibt...?!

Außerdem das unterliegt doch der "höheren Gewalt", also kann man die garnicht verklagen, oder verwechsel ich da was?
Kommentar ansehen
26.06.2008 15:54 Uhr von giminic_
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
will rechtliche Schritte PRÜFEN: Im letzten Absatz steht, sie wollen rechtliche Schritte PRÜFEN also nur mal schaun ob es da überhaupt Ansprüche gibt. In meinen Augen gibt es diese da die UEFA eigentlich jedes Land (ausser schweiz) in die medialen Knebelverträge gezwängt hat und die gesamte Veranstaltung über nur ein zentrales Medienzentrum in Wien laufen ließ. Darüber hinaus soll die UEFA zuvor Ausfallsicherheit die nun offenbar nicht gewährleistet war versprochen haben.

Zum Glück haben uns die Schweizer Ihr Bildsignal zur Verfügung gestellt, auch wenn das Kommentar zum Tor schon einige Sekunden vor dem Bild da war.

In meinen Augen ein super Krisenmanagment was bei einer derartig gross angelegten Medienveranstaltung (durch nur ein Nadelöhr) eine gute Leistung darstellt.
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:01 Uhr von Dukemasta
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Die Frage ist, worauf wollen die Klagen? Schadenersatz? Psychische grausamkeit für den TV gucker? *g*
So ein quatsch! So lange das im Finale nicht mehr passiert, is doch okay. Technische Ausfälle passieren. Da steckt man nicht drin
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:03 Uhr von dreamlie
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
schadensersatz???? Heute stand in der Zeitung,das die Einschaltquoten gestern überdimensional gewesen wären.Die Zuschauer auf den fanmeilen nicht mitgerechnet.Das hiese doch die haben genug Geld gestern gemacht?
Und nun wollen die noch mehr Kohle haben?
Ich glaub nun tickts.
Wien hat jetzt glaube andere Probleme,als so nen Müll.d
Die sind sicher selber der Frage nach,warum der Notstrom gestern nicht ging.
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:08 Uhr von diehard84
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich hat der gez zahler in dem sinn nix davon aber darum gehts ja auch ned...

und auch wenns höhere gewlt ist muss für sowas eben ein notstromaggregat bereitstehen was auch im stande ist die erforderliche leistung zu bringen...sonst kann mans auch lassen...das ist finde ich schwachsinnig wenn man zwar vorsorgt aber dann nichtmal testet ob es denn überhaupt funktioniert...

und es gab nur ein bild soweit wie ich mitbekommen habe weil die schweizer im stadion selbst verkabelt haben sonst wäre der ausfall erheblich länger gewesen war doch sehr lang teils die schweizer einblendungen
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:13 Uhr von DaKrunt
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Sicht des ZDF: geht es da natürlich um das Geld. Wahrscheinlich werden einige Sponsoren mit einem breiten Grinsen in das Büro gestiefelt sein und zu Recht gefragt haben, warum sie für ein unterbrochenes Bild bezahlen.. Und da handelt es sich glaube ich nicht um Erdnüsse.

Also, rein moralisch ist es natürlich fraglich, wieso man denn gleich wieder anklagt, klar wieder amerikanische Zustände, aber das ZDF lebt nunmal nicht von Nächstenliebe und Steuergeldern allein.. Das war einmal =)
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:14 Uhr von trumpfi
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Ein kleiner, aber richtiger Schritt damit die UEFA mal wieder vom hohen Roß runterkommt.

Schaden ist eindeutig und wahrscheinlich in Millionen Umfang entstanden. Ihr vergeßt, dass die ganzen Werbepartner und auch ARD/ZDF Millionen an die UEFA zahlen müssen, wenn dann die Gegenleistung Fehlerhaft ist rechtfertigt das schon eine Klage.

Zumal wenn wie dieses Mal so nachlässig vor gegangen wird. Heutzutage ist es eigentlich mehr als üblich bei Großevents mehrere Direktübertragungswagen vor Ort zu haben um Ausfälle etc, überbrücken zu können. Nur die UEFA scheint sowas nicht nötig zu haben.

Denkt mal darüber nach was gewesen wäre wenn die Schweizer keine eigene Direktleitung aus den Stadion gehabt hätten... dann wäre ein wichtiger Teil des Spieles weltweit nicht zu sehen gewesen.

Und das bei einem Halbfinale, das irrsinnige Einschaltquoten hat.... einfach mehr als inakzeptabel. Der jetzige Druck auf die UEFA ist mehr als nötig und vollkommen angebracht. Nicht das es beim Finale so weiter geht.
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:24 Uhr von MonxXx
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Erhöht Doch einfach die GEZ Gebühren wir zahlen doch sowieso alles scheiß Öffentlich rechtlichen wir zahlen doch auch deren anwalt PFFFFF FU
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:27 Uhr von Kandis2
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Man muss Dinge trennen! Das ZDF zahlt immens hohe Lizenzgebühren (Übertragungsrechte). Per Vertrag wurde festgelegt, dass nur Österreich die Übertragung *allein* schalten darf (in meinen Augen eine Frechheit, aber nun gut).
Somit kann man das ZDF schon verstehen, dass es für die Zahlungen auch eine 100%ige Leistung erwartet. Die war nunmal nicht gegeben. Also könnte man hier schon von einem Fall der "Schlechtleistung" sprechen.

Der Zuschauer selber hat wohl keine Möglichkeiten innerhalb dieses Regelwerks. Und die GEZ-Gebühren haben in diesem Zusammenhang mit dem Ganzen überhaupt nichts zu tun.
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:40 Uhr von platino62
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
UEFA: Leute, Leute,
da ich die WM 2006 hautnah miterleben durfte, war im Stadion beschäftigt, kann ich nur sagen das die UEFA alle Fernsehrechte innehat und auch für die Übertragungen verantwortlich ist.
Die Bilder die die Sender übertragen laufen erst über die UEFA.
Auch ein heftiges Gewitter darf die Übertragung nicht beeinflussen.
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:41 Uhr von darkslide89
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
tiefe verachtung gegen öffentlich rechtliches fernsehen... sowas würde bei mir nicht laufen, wenn ich die möglichkeit hätte die EM über einen anderen sender zu verfolgen, sonst kommt da ja eh nur müll... aber guckste es nicht biste selbst wieder dran, weil die werbepartner nicht mehr so viel für die niedrigen einschaltquoten zahlen und rauf gehts wieder mit der gez (bzw. aus irgendeinem andern grund, wie "verbesserung" des programms)
Kommentar ansehen
26.06.2008 16:54 Uhr von sokar1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Geschieht der UEFA schon recht: wenn sie jetzt verklagt werden mit ihren dummen Regelungen.
Kommentar ansehen
26.06.2008 17:00 Uhr von platino62
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Regelungen: Das sind keine dummen Regelungen von der UEFA, die wollen auf diese Weise nur verhindern das nicht lizensierte Fernsehanstalten Bilder aus den Stadien senden. Jede Lizenz kostet den Sender ein Haufen Geld. Da kann ich das ZDF schon sehr gut verstehen das die jetzt eine Klage prüfen lassen. Nicht umsonst werden sogar die Kameras der Reporter vor Spielbeginn geprüft. Jede Kamera die mit in den Innenraum des Stadions gebracht wird muss ein Siegel der UEFA (FIFA) haben, ansonsten bleibt das Ding draußen.
Kommentar ansehen
26.06.2008 17:01 Uhr von Miem
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Einschaltquoten: bringen nicht direkt Geld. Keiner zahlt dem ZDF was, weil Millionen Fußballfans das Störbild nicht abgeschaltet haben. Nur werden mehr Werbeparnter in der nächsten Sendung Werbung platzieren - wenn das ZDF garantieren kann, dass keine weiteren Störfälle auftreten.

Das ZDF wird hingegen Ärger mit seinen Werbepartnern bekommen haben. Und es hat immensen Imageschaden - denn etliche Zeitungen schreiben jetzt, Fußball gut, ZDF schlecht. Auch im Radio wurde heute über ZDFgewitzelt.

Dabei kann - wenn einer der Vorredner recht hat - das ZDF gar nichts dafür. ZDF hat ja offenbar an die UEFA die Lizenzgebühr gezahlt und dafür nicht mal die Erlaubnis bekommen, über eigene Technik zu senden - die mußten nehmen, was sie bekommen. Und der Vertrag des ZDFs ist ja wohl mit der UEFA, insofern ist die auch regreßpflichtig, wenn sie bezahlte Leistungen nicht erbringt.

Die UEFA ihrerseits kann dann die Technik-Firma verklagen, die da offenbar versagt hat. Oder glauben ließ, dass auch ein Gewitter die Übertragungen nicht stören würde.
Kommentar ansehen
26.06.2008 17:01 Uhr von Timmey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
FIINAAAALLEEE!!! 1. Das die Spiele aus der Schweiz erst nach Österreich gesendet werden, wo die eigentlichen Rechenzentren Euorpas alle in der Schweiz (Cern und co.) liegen ist schon mal der erste Beweis das hier jemand geplant hat, der keine Ahnung hat.

2. Wirklich unabhängige Sender wie Aljazeera International und auch das Schweizer Fernsehen (weil die ihre eigenen Rechenzentren nutzen) haben bewiesen, dass der reibungslose Ablauf klappt. Zur Info: Aljazeera International und das Schweizer TV haben keine Aufälle gehabt.

Zur Klage: Die horrenden Summen für die Übertragungsrechte sollten zum Teil auch in die Infrastruktur fließen, deshalb kann ich den Unmut vieler verstehen. Ganz zu Schweigen von den sonstigen Aktionen der UEFA...

GEZ zahle ich eh schon und die Einnahmen der öffentlich Rechtlichen werden wohl kaum relevant verändert, sollte das ZDF mit der Klage durchkommen. Aber wenn es hilft einigen Leuten die Augen zu öffnen und die Willkühr einiger großen Institutionen ein wenig zu mindern, why not!?
Kommentar ansehen
26.06.2008 17:06 Uhr von platino62
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Miem: sollte es nicht jedem bewußt sein das die öffentlich-rechtlichen während des Spiels keine Werbung einblenden?

Die Bandenwerbung geht auch über die UEFA als Lizenzgeber.
Kommentar ansehen
26.06.2008 17:13 Uhr von bett_man
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner: Meinung nach völlig zurecht. Wer so kleinlich und so extrem Richtlinientreu ist wie die UEFA, der hat es nicht anders verdient!

Go Go Go ZDF! Klagt Sie in Grund und Boden!
Kommentar ansehen
26.06.2008 17:16 Uhr von chrisi6979
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
ZDF: ZDF soll mal den Ballen flach halten mit ihrem schlechten Bild und kein richtigem Dolby Digital !!!
Kommentar ansehen
26.06.2008 17:24 Uhr von chrisi6979
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
ZDF: ZDF soll mal den Ballen flach halten mit ihrem schlechten Bild und kein Dolby Digital !!!
Kommentar ansehen
26.06.2008 17:28 Uhr von platino62
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
schlechtes Bild: @chrisi6979,
schonmal die Quelle gelesen?
Zitat: das von der UEFA produzierte Weltbild
also macht das ZDF nicht fürs Bild und den Ton verantwortlich

Refresh |<-- <-   1-25/50   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?