26.06.08 13:01 Uhr
 1.826
 

Bald weniger französische Truppen in Deutschland?

In Frankreich ist eine umfassende Militärreform geplant. Innerhalb der nächsten sieben Jahre soll die Truppenstärke um rund ein Sechstel reduziert werden, 54.000 Stellen fallen weg.

Dies betrifft wohl neben Afrika und den Überseegebieten auch die Militärpräsenz in Deutschland. In Paris heißt es, dass es zu einer "Straffung" kommen soll. Deutschland ist informiert, die Entscheidung bleibt aber bisher aus.

Laut Verteidigungskreisen will Frankreich seine drei letzten Regimenter aus Deutschland abziehen oder auflösen. Dies betrifft auch die deutsch-französische Brigade, so informierte Kreise in Paris.


WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Truppe
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Witwe eines getöteten US-Soldaten: "Donald Trumps Anruf hat mich verletzt"
Deutsche Marine hat kein einsatzfähiges U-Boot mehr
Ungarn: Viktor Orban will Ost-Mitteleuropa zu "migrantenfreier Zone" machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2008 12:57 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffe die deutsch-französische Brigade bleibt dennoch bestehen. Schade ist es für die, deren Arbeitsplatz von der Truppenpräsenz abhängt.
Kommentar ansehen
26.06.2008 13:32 Uhr von ArrowTiger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: Ging mir auch so. Ich wusste nicht, daß wir noch immer "Besatzungszone" sind... :-)
Kommentar ansehen
26.06.2008 13:38 Uhr von Noseman
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsch-französische Brigade: soll auch wegfallen?

Ich bin obwohl ich gedient habe zwar kein Freund des Militärs.
Aber die deutsch-französische Brigade ist doch zumindest prinzipiell eine gute Idee und kann zur Völkerverständigung beitragen.

Das find ich schade jetzt irgendwie.
Kommentar ansehen
26.06.2008 13:58 Uhr von Major_Sepp
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Arrowtiger u. kommentarabgeber: Ich wohne im badischen Grenzgebiet und auch bei uns waren französische Truppen noch bis vor wenigen Jahren stationiert. Die hatten hier eine Kaserne, eine Schule, einen Supermarkt sowie mehrere Wohnsiedlungen. Ca. 2003 sind sie dann abgezogen und haben abrissreife Ruinen zurückgelassen, die jetzt das Stadtbild verschandeln.

Soviel zu diesem Thema...
Kommentar ansehen
26.06.2008 14:10 Uhr von stephanB1978
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wann werden eigentlich die letzten auslaendischen truppen deutschland verlassen haben und ihre stuetzpunkt hier geschlossen? da wir nur von freunden umgeben sind, werden wohl keine "beschuetzer" mehr gebraucht, oder?
Kommentar ansehen
26.06.2008 14:12 Uhr von medru
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
och naja wenn ich sarkozy wäre, dann würde ich meine truppen auch noch ne weile hier lassen. für den um- und ausbau sowie strukturellen unterhalt der stützpunkte zahlt nämlich der bund.

deswegen verlassen, entgegen anderslautender, behauptungen die amerikaner die BRD auch nicht, sondern bauen rammstein sogar aus... sowie einige der stützpunkte in bayern.

die briten sind übrigens noch mit ca. 23000 mann in deutschland vertreten... darunter ein paar panzerbatalione und ähnliche überbleibsel des kalten krieges.

die franzosen unterhalten jedoch nur noch eine kaserne...

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
26.06.2008 14:14 Uhr von Laboras
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: dass die deutsch - französische Brigade dicht gemacht wird. Denn das ist doch ne super Idee, welcher Deutsche würde noch auf einen Franzosen schießen wenn er mal mit denen zusammen seine Arbeit gemacht hat? Und umgekehrt genauso. Ich finde das ist in dem Fall nicht allzu wichtig welche militärische Funktion die Brigade hat, der Wert in Sachen Völkerverständigung ist riesig.
Kommentar ansehen
26.06.2008 14:56 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
kommentarabgeber: Die Stadt ist eher klein, 20.000 Einwohner ca.

Inzwischen wurden/werden die Wohnblocks saniert. Die Stadt hat vor dort bis zu 1.500 Deutsch-Russen dort einzuquartieren. Ich freue mich schon.....

Die Kaserne, die Schule und auch der Supermarkt gammeln unterdessen weiter fröhlich vor sich hin. Das wäre nicht so schlimm, wenn sie nicht direkt an einer wichtigen Straße liegen würden.
Kommentar ansehen
26.06.2008 18:40 Uhr von oh_boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würd nichts abziehen: wer rettet sonst die ausländer wenn deutschland wieder komplett nach rechts rutscht...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recycling-Wettbewerb: Sieger ist Surfbrett aus 10.000 Zigaretten-Kippen
Witwe eines getöteten US-Soldaten: "Donald Trumps Anruf hat mich verletzt"
Deutsche Marine hat kein einsatzfähiges U-Boot mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?