26.06.08 11:57 Uhr
 115
 

Über 1.000 Waldbrände in Kalifornien

Am Wochenende sind in Kalifornien durch Blitze Waldbrände ausgebrochen. Inzwischen sind die Brände auf eine Anzahl von 1.000 angestiegen und für Donnerstag sind "ungesunde" Luftverhältnisse vorausgesagt worden, so die Behörden.

Am Mittwoch begutachtete Arnold Schwarzenegger die Situation und sagte, dass am Independence Day auf die Böllerei verzichtet werden sollte. Anfang des Monats hat er den Trockenheitsnotstand ausgerufen.

Im Bezirk Mendocino flüchteten hunderte Anwohner vor den 130 Bränden. Einige Häuser wurden bereits zerstört. Die Wald- und Feuerschutzbehörde erläuterte, dass sich die Lage schon gebessert hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: File-Hunter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kalifornien
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2008 11:47 Uhr von File-Hunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das die viel mehr Staaten helfen sollten. Die Nachbarstaaten sind zwar fleißig dabei, aber das reicht ja nicht aus.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?