26.06.08 09:31 Uhr
 7.835
 

Fußball/EM: Bildstörung beim ZDF - Schweizer Fernsehen half aus

Überraschung während des EM-Halbfinales Deutschland-Türkei: statt dem Spiel sahen die vielen Fans in Kneipen und Fanmeilen zeitweise kein TV-Bild mehr, auch der Ton fiel teilweise aus.

Laut ZDF wurde als Grund zunächst eine Leitungsstörung in Basel angegeben. TV-Kommentator Bela Réthy klärte den Zuschauer später auf, ein Stromausfall im internationalen Übertragungszentrum in Wien war schuld.

Das ZDF übernahm dann das TV-Signal des Schweizer Fernsehens. Im weiteren Verlauf waren Bild und Ton asynchron.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Schweiz, EM, Fernsehen, ZDF
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Rippenentfernung befindet sich Magen von Sophia Wollersheim in den Brüsten
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2008 23:41 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben sich die Ösis aber blamiert. Zum Glück findet die EM ja in zwei Ländern statt und die Schweizer hatten ihre eigenen Kameras.
Kommentar ansehen
26.06.2008 09:38 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+68 | -1
 
ANZEIGEN
Danke an die unbürokratische Schützenhilfe: durch´s schweizer Fernsehn!
Kommentar ansehen
26.06.2008 09:40 Uhr von Gorxas
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
@autor: wieso blamiert? was können die österreicher bei so nem katastrophalem unwetter schon tun? das wär genauso gut bei uns passiert

und nein, nicht weil die EM in zwei Ländern stattfindet, hatten die Schweizer ihre eigenen Kameras, sondern weil Basel eines der wenigen Stadien auf der Welt mit einem komplett eigenen TV-Übertragungssystem ausgestattet ist. Glück gehabt!
Kommentar ansehen
26.06.2008 09:41 Uhr von Major_Sepp
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ich: war beim Public Viewing und mir ist es auch sofort aufgefallen, dass oben links plötzlich "SF" stand nachdem das Bild wieder da war. Das mit dem asynchronen Ton habe ich allerdings nicht bemerkt, dafür wars einfach zu laut.

(Hinter mir stand so n Affe mit ner Buschtrommel :-) )
Kommentar ansehen
26.06.2008 09:48 Uhr von kommentarabgeb
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe dort Blut und wasser geschwitzt!

Beim ersten mal nicht so sehr weil gerade nichts spannendes war doch beim zweiten mal kam klose zum einsatz als er gerad wen ausgespielt hatte. Also das passiert sicher auch nicht alle tage das bei so einem großem event bild und ton ausfallen. Aber sie haben es ja gut in den griff bekommen, trotzdem vielen dank an die schweizer :D
Kommentar ansehen
26.06.2008 09:53 Uhr von -Steve-
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Geiles Spiel: Das mit dem asynchronen Ton war schon bissl witzig. Man hörte zuerst den Kommentator schreien "Klose - Toooor" und 3 Sekunden Später sah man es erst selber weil das Bild nachhängte. ^^

Aber ein echt spannendes Spiel. Ich hab gezittert bis zur letzten Minute. Ich freu mich aufs Finale und ich bin sicher wir holen uns den Titel.
Kommentar ansehen
26.06.2008 09:54 Uhr von andreas84
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem ist die FIFA: Das Schweizer Fernsehn ist der einzige Sender weltweit der das Spiel selbst ausstrahlen darf. Die anderen Sender müssen das Signal des IBC nehmen. Und da Lag das Problem.
Kommentar ansehen
26.06.2008 09:58 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Nachtrag: DVBT: Wer schon mal über DVBT geschaut hat kennt das mit dem nachhinkenden Bild/Ton. Nur das die Nachbarn immer deutlich früher schreien. :(

Da hörst´e von nebenan ein "Arrrgggghhhhh" und hast keine Ahnung, was die nun damit meinen, bis das dann 3 sec. dein fernseher dir die Situation zeigt. :/
Kommentar ansehen
26.06.2008 10:02 Uhr von vostei
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
hm - ich will ja nicht lästern -: aber ein Stromausfall lässt sich in Sendezentren, bei Datenverarbeitung oder in Krankenhäusern mit Notstromaggregaten kompensieren...

und dafür was sich die UEFA bezahlen lässt, hätte man schon mit einem Plan B rechnen können für den Fall der Fälle - nur so nebenbei - das ZDF hat am besten zusammen mit dem Schweizer Fernsehen reagiert - andere europ. Länder hatten länger kein Bild und sahen zwei Tore nicht...
Kommentar ansehen
26.06.2008 10:10 Uhr von andreas84
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
@ falke22: Schön währe es, aber was ist schone in Unwetter bei einer Live Übertragung. Dafür gibt es Backup Systeme, Redundanz und natürlich Notstromaggregate. Es war keine Live Übertragung die kurzfristig aufgebaut wurde, die FIFA hatte Monate Zeit Ihr System zum laufen zu bringen und Tests zu machen. Das darf bei einem kleinen Unwetter nicht passieren.

Ich werde das kommende Spiel über das SF schauen, da gibt es wenigstens auch keine Zensur.
Kommentar ansehen
26.06.2008 10:14 Uhr von StaTiC2206
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
und für sowas soll ich gez bezahlen :D: sorry aber das musste jetzt mal raus :D
Kommentar ansehen
26.06.2008 10:18 Uhr von vostei
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@Drogus: Plan B: des Veranstalters - die UEFA verlangt ´ne Menge Kohle von Leuten, die Public Viewing anbieten und für die Sendelizenzen - da kann man verlangen, dass bei einem Bewerb, der in zwei Ländern stattfindet das Sendezentrum gedoppelt wird.

Und zum anderen - wichtige Technik kann sehr wohl gegen Unwetter gesichert werden innerhalb der jeweiligen Gebäude - incl. der Stromversorgung...

Mir geht es aber mehr um die Orga der UEFA...
Kommentar ansehen
26.06.2008 10:20 Uhr von andreas84
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@falke22: Wie kommst du den auf unter Wasser? Wurde die Schweiz geflutet? Gegen Mitternach wurde das Pressezentrum geschlossen weil das Zelt den Windbedingungen zugelassen ist. Aber das TV Signal kommt von dem IBC was nichts damit zu tun hat !
Kommentar ansehen
26.06.2008 10:22 Uhr von aedi
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
technik. sowas passiert. auch die ausfallsicherste technik kann abschmieren. vorallem bei unwettern solchen ausmasses.

wer kennt es nicht, dass bei gewittern auf einmal kein tv bild mehr da ist? nur weils gerade beim halbfinale passiert in dem ausgerechnet deutschland spielte, muss man so ein gestöhne veranstalten.

wie drogus sagte, dagegen ist man meist zimlich machtlos.
naja, ich war froh, dass wir das spiel auf dem schweizer sender angeschaut haben ;)
Kommentar ansehen
26.06.2008 10:25 Uhr von dreamlie
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
danke an die schweizer: Menno war ich am verzweifeln,kein Bild kein Ton,hab schon an einen Witz der Türken gedacht,das die das Programm geklaut haben weil sie verlieren. LOL
Im Lifeticker hab ich es so neben bei mit bekommen,das es Unwetter und Räumung gab.
dafür kann der Mensch ja nix,wenn die technik nicht gegen naturgewalten ankommt.
die siegesfeier nach dem spiel war ja gerettet bei uns ;o)
FINALEEEEEE
Kommentar ansehen
26.06.2008 10:27 Uhr von vostei
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
das Sendezentrum war in einem Zelt???????? LOL

gute Info.

Ich hoffe, dasz diverse Sendeanstalten und Puplic Viewing-Anbieter die UEFA satt bluten lassen...
Kommentar ansehen
26.06.2008 10:29 Uhr von kommentarabgeb
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Übrigens hat man dann auch mal einen übermütigen fan aufs spielfeld rennen sehen, die UEFA zensiert sowas ja alles normal. Es ist eigentlich eine frechheit zeitversetzt zu senden... aber was will man machen, die nehmen sich alles raus.
Kommentar ansehen
26.06.2008 10:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mir kam das eher so vor dass ein oder mehrere wichtige Geräte ausgefallen sind, nicht deren Strom. Dann dauert es eben ein paar Minuten bis das Gerät ausgewechselt ist. Dem Zuschauer sagt man dann Stromausfall oder "Leitung defekt".
Wenn das mal an der richtigen Stelle passiert, nutzt es auch nichts mehr wenn die ganze Anlage doppelt da ist. Denn irgendwo müssen die 2 getrennten Anlagen auch mal wieder zusammengeführt werden.
Kommentar ansehen
26.06.2008 10:55 Uhr von Realist82
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
<<< das Sendezentrum war in einem Zelt???????? >>>

Meines Wissens nach war das IBC in einer Halle der Messe Wien untergebracht. Aber das ist eigentlich keine Entschuldigung. Wenn ich bei so einem Ereignis die TV-Sender dzu zwinge, ein bestimmtes Signal zu übernehmen, dann muss ich auch dafür sorgen dass bei einem Stromausfall Notstromaggregate zur Verfügung stehen.

Hoffe dass genügend geschädigte Sender und Public Viewing - Anbieter die UEFA wegen Verletzung der Sorgfalspflicht verklagen.
Verdient hätte der Haufen es auf jeden Fall. Befürchte aber dass die in den TV-Verträgen jegliche Haftung für sowas ausgeschlossen haben ...
Kommentar ansehen
26.06.2008 11:02 Uhr von marshaus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: es war schon schade das man einiges nicht sehen konnte, aber hauptsache wir sahen die tore und sind weiter
Kommentar ansehen
26.06.2008 11:24 Uhr von snake2006
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
kostenfrage: Hätte man mal ein wenig in die Technik investiert hätte der Bildausfall genau 2 Sekunden gedauert. Für all die zahlenden Public Viewing Kunden gibt es doch eine einfache Rechnung:
Kosten geteilt durch 90 Minuten mal Minuten des Ausfalls minus des geforderten Betrages ergibt die Summe der zu überweisenden Rechnung. Gemäß dem Motto ohne Leistung keine Zahlung.
Vielleicht sollte der Differenzbetrag an das SF gehen, die sich in ihrere Sendezentrale sicherlich halb totgelacht haben.

Nur mal so am Rande: In einem noch so kleinen Krankenhaus dauert ein Stromausfall, auch bei einem Gewitterregen, in der Intensivstation genau 0,0000000000001 Sekunden. Für die WM 2010 wäre eine Besichtigung einer solchen SUV Anlage sicherlich nicht schlecht. Auch in Südafrika soll es schon mal geregnet haben :-)
Kommentar ansehen
26.06.2008 11:45 Uhr von Mighty-Marko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag nur The Next Béla Réthy!
Kommentar ansehen
26.06.2008 11:51 Uhr von sp4t3n
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Klappe halten!

Sorry Jungs, aber seid ihr in der Sendezentrale gewesen? habt ihr ne entfernte Ahnung was da steht? Oder was für ein Unwetter das da war???

Glaubt mal dass die Backupsysteme hatten und redundante Leitungen. Wenn aber ein Gewitter derart heftig wird dass alle Systeme versagen und sogar Gebäude/Einrichtungen evakuiert werden gibt es andere Probleme als ein verdammtes Signal zu übertragen. Und die lassen die teure Technik bestimmt nich unbeaufsichtigt weiterlaufen.

Und mal abgesehen davon: In einem Krankenhaus geht es um MENSCHENLEBEN. Gestern Abend ging es um ein SPIEL. Bedenkt das mal.

Mal im Ernst, wir können froh sein dass das SF noch ein Signal hatte und dass offenbar niemand verletzt wurde bei dem Unwetter. Andere Meinung? Dann her damit ..
Kommentar ansehen
26.06.2008 11:54 Uhr von Fornax
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
was für ein unwetter. reden wir hier von ein killer tornado einen monster hurrican oder super erdbeben?

da war bissel wind, regen blitz usw. also was ganz normales, und auf sowas muss man vorbereitet sein. auf alle fällt hat sich dort östereich blamiert. is ja nicht so als hätten das nicht über eine millarde menschen weltweit sehen wollen.
Kommentar ansehen
26.06.2008 11:55 Uhr von Phoenix87
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?