25.06.08 16:00 Uhr
 871
 

Erlangen: Vor Gericht entriss Mann einem Polizisten dessen Pistole

Vor dem Amtsrichter in Erlangen stand ein 27-Jähriger, der wegen eines Verkehrsdeliktes vorgeladen worden war. Von einen neben ihm stehenden Polizeibeamten, der zu dieser Angelegenheit eine Aussage machen sollte, griff sich der Vorgeladene plötzlich dessen Pistole.

Der Polizist konnte indes reaktionsschnell handeln und entwand dem 27-Jährigen die Waffe.

Nach diesem Vorfall ergab sich aus dem Verhör, dass der zur Anhörung erschienene Mann Selbstmordabsichten hegte und sich im Gerichtssaal erschießen wollte. Wie später von einem Justizbeamten bekannt wurde, kam der Suizidgefährdete in eine psychiatrische Klinik.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Gericht, Polizist, Pistole, Erlangen
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?