25.06.08 14:39 Uhr
 356
 

Burgstädt: 22-jährige Frau wurde durch Messerstiche eines 20-Jährigen verletzt

Letzte Nacht stach ein 20-jähriger Mann im sächsischen Burgstädt auf eine 22-jährige Frau ein. Der Nachbar alarmierte die Polizei, nachdem ihm das Opfer um Hilfe bat.

Die Frau wurde mit Rückenverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert und konnte den Beamten noch den Namen des Täters nennen, der daraufhin etwas später gefasst werden konnte.

Die Ermittlungen sind noch am Laufen. Das Opfer konnte noch nicht vernommen werden. Wie es zu solch einer Tat kommen konnte, konnte noch nicht geklärt werden.


WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Messe, Messer, Messerstich
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2008 14:32 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vermute eine Beziehungstat, da sich Opfer und Täter kannten. Zum Glück konnte der Mann schnell gefasst werden. Ich hoffe, die Frau wird wieder gesund.
Kommentar ansehen
25.06.2008 14:46 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hatten wir Wörter-Schluss-Verkauf? Gesamt 110 Wörter und 6 mal "konnte"... ;-)

Zur News: Die Gewaltbereitschaft erschreckt mich zunehmens. :(
Kommentar ansehen
25.06.2008 14:58 Uhr von Andy666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt konnte ich auch feststellen
Kommentar ansehen
25.06.2008 14:59 Uhr von ZTUC
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"konnte": Der letzte Satz wurde offenbar von SN umgeschrieben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?