25.06.08 14:48 Uhr
 314
 

Voraussichtlicher Startschuss für Windows 7 soll 2010 sein

Nach Angaben von Microsoft soll voraussichtlich im Januar 2010 das neue Windows 7 verfügbar sein, dies geht seitens der Information der Website "InfoWorld" hervor, die sich auf einen Brief von Microsoft berufen.

Hierin hieß seitens Senior Vice President Bill Veghte: "Unser Plan ist, Windows 7 etwa 3 Jahre nach dem offiziellen Vista-Start im Januar 2007 auszuliefern".

Mit diesen Angaben zielt Microsoft darauf hin, den Wunsch der Kunden nachzukommen und genauere und regelmäßige Release-Daten preiszugeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SOLDIERz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, 7, Start, 2010, Windows 7
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2008 14:43 Uhr von SOLDIERz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich kann man von Windows 7 mehr erwarten, da trotzt des SP1 von Vista immer noch nicht alle problemlos läuft. Laut anderen Angaben hab ich zudem gehört das Windows 7 geringere Systemvoraussetzungen beinhalten solle, was ich allerdings bezweifle.
Kommentar ansehen
25.06.2008 15:02 Uhr von ZTUC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
It´s done, when it´s done: Releasedaten sind in der IT-Branche doch Schall und Rauch. Glaube nicht, das Windows 7 vor 2011 erscheint.
Kommentar ansehen
25.06.2008 16:07 Uhr von partybear
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Microsoft: soll sich mal lieber weniger auf das Erscheinungsdatum und dafür mehr auf die Sicherheit, Stabilität und Kompatibilität des neuen Betriebsystems konzentrieren sonst floppt das Teil genauso wie Vista.... ;)
Kommentar ansehen
25.06.2008 18:27 Uhr von Falkone
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und solange verkaufe ich XP...(Pro): Das ist mittlerweile sehr stabil und viele Kinderkrankheiten sind ausgemerzt.

Und was spricht dafür, etwas mittlerweile Bewährtes gegen etwas auszutauschen, was höhere Hardwareanforderungen hat, nicht viel mehr bringt und schon wieder viel Geld kostet.

Der Preis steht im Missverhältniss zur Leistung (besonders die Leistung, die Vista haben will)

Ich installiere in div. Firmen sogar noch Windows2000 aus alten Restbeständen. Das tut seine Arbeit auch zuverlässig.

Wer Linux mag, soll dies nutzen, und wer gern "Äppelt", der so auch dies tun.....
Kommentar ansehen
25.06.2008 18:45 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum immer gleich das neueste? Ich hab immer noch ICQ2003a, weils einfach am stabilsten läuft. Ich hab auf nem anderen Rechner immer noch Win98SE, weils einfach besser und schneller läuft als XP. Ich verwend auch immer noch Office 2000, weil man bei der Oberfläche von 2007 nix mehr findet.

Bin ja mal neugierig, ob Win7 wieder so ne Grütze wie Vista oder was brauchbares wird.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?