25.06.08 12:29 Uhr
 689
 

Bayern: Hitlergruß und Handgreiflichkeit kosteten 22-Jährigen sieben Monate Gefängnis

Es ist nicht das erste Mal, dass der 22-jährige Mann vor einem Regensburger Gericht stand. Er war unter anderem schon wegen einer Trunkenheitsfahrt und verbotenem Waffenbesitz zu Bewährungsstrafen mit Auflagen verurteilt worden.

Jetzt musste er sich wegen "Verwenden von Handzeichen verfassungswidriger Organisationen" und noch einer begangenen Körperverletzung verantworten. Er hatte vor ein paar Monaten einem dunkelhäutigen 18-Jährigen eine Kopfnuss gegeben.

Ein 24-jähriger Mann wollte dazwischen gehen und bekam von ihm einen Schlag ins Gesicht und wurde danach von ihm an den Haaren gezogen. Er schilderte sein mangelhaftes soziales Umfeld. Der Richter gab sich trotzdem erbarmungslos und verurteilte ihn zu sieben Monaten Haft: "Sie sind unbelehrbar".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Gefängnis, Monat, Adolf Hitler, Hitlergruß
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2008 12:23 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder war Alkohol im Spiel. Wenn man schon unter Bewährungsauflagen (Straffreiheit) steht und um den verbotenen Gruß weiß, dann hat der Richter auch Recht mit seiner letzten Aussage.
Kommentar ansehen
25.06.2008 12:44 Uhr von dragon08
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was hat Er vor Gericht geschildert ???? "Er schilderte sein mangelhaftes soziales Umfeld"

Wollte Er auf dieser Schiene kommen um das Strafmaß zu mildern ?

Gut das der Richter hier kompromislos war



.
Kommentar ansehen
25.06.2008 13:01 Uhr von Dusta
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
MiaWuaschd: "Warum Haft?"

Bewährung?

Stört es dich, dass Gewalttäter zu lasch bestraft werden oder das der Hitlergruß unter Strafe steht?
Kommentar ansehen
25.06.2008 13:13 Uhr von Nordwin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dusta: so wie MiaWuaschd seinen post formuliert hat würd ich eher sagen das seiner meinung nach Knast nicht der Weg ist um solche probleme zu bekämpfen sondern "entnazifizierung" soll heißen Therapie oder sonstwas


Den mit Knast verbaust du jemanden der es sowieso schon schwer hat die Zukunft noch mehr (und aggresive menschen haben es sehr oft schwerer, sofern sie nicht Boxer oder sowas sind)
Kommentar ansehen
25.06.2008 14:09 Uhr von denksport
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe in Ordnung: Aber wenn ich an den Türken denke der letztens diesen Antiagressionskurs bekam dafür dass er einen ohmächtig schlug, mit bleibenden Schlägen, bekomme ich auch so alngsam eine gewisse Wut auf gewisse Sachen -.-
Kommentar ansehen
25.06.2008 14:25 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: der hier hat sich ja schon als unbelehrbar herausgestellt....
7 monate sind ok denke ich...(die bewärungen sind ein anderer fall)
Kommentar ansehen
25.06.2008 23:33 Uhr von E-Woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist: ja hinlänglich bekannt, das die nationale Herkunft beim Strafmaß eine gewisse Rolle spielt, alle Menschen sind gleich, manche aber gleicher.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?