25.06.08 11:18 Uhr
 900
 

USA/Florida: Junge von Alligator angegriffen - Arm verspeist

Kasey E. und seine Freunde waren Nachts um 2:30 Uhr an einem Kanal unterwegs. Sie ignorierten die Verbotsschilder und wollten schwimmen gehen.

Laut Bericht der Lokalzeitung "Stuart News" verbiss sich ein drei Meter langer Alligator in den linken Arm des 18-jährigen Opfers. Durch einen Stich ins Auge des Tieres und mit Unterstützung seiner Freunde konnte er sich retten.

Der Junge wurde 90 Minuten nach dem Vorfall operiert und sein Leben konnte gerettet werden. Der Alligator hatte weniger Glück, er wurde gefangen und getötet. Den Arm des Opfers fand man in seinen Innereien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Junge, Florida, Arm
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2008 11:16 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen der Dummheit des Jungen musste der Alligator sterben. Ich hoffe er und seine Freunde haben aus dem Vorfall gelernt.
Kommentar ansehen
25.06.2008 11:55 Uhr von Nordwin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
SSKM: auch wenns hart klingt, aber in einem Kanal schwimmen gehn (in Florida sind in verdammt vielen Kanälen aligatoren da stehen auch fast überall die Warnschilder (zummindest noch vor ca. 10 Jahren) und sich dann wundern wenn man von einem wilden Tier überfallen wird => Darwin lässt grüßen

Er hatte ja noch glück das er mit dem leben davongekommen ist vor einigen Jahren hat ja ein Aligator ein Kleinkind geschnappt das zu nah rangegangen ist (Eltern haben nicht aufgepasst), aber im gegensatz zum Kleinkind hoft man ja von einem 18 jährigen etwas vernunft


Dummer Junge~~~~~~~~~~ Armer Aligator


Von euch erwartet ja auch keiner heil davonzukommen wenn er in eine gruppe Neos reinlauft und grad ne türkische fahne schwingt (zummindest heute nacht ;))
Kommentar ansehen
25.06.2008 12:01 Uhr von Migg
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst schuld: Ich muss gestehen, dass ich den Alligator mehr bedauere als den Trottel.
Kommentar ansehen
25.06.2008 12:14 Uhr von xlibellexx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht Florida ist mehr mit Alligator Schildern ausgeschildert als mit Verkehrsschildern ... ???? tzzz tzzz
Kommentar ansehen
25.06.2008 12:15 Uhr von cirius
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt sie noch: Auch heute gibt es noch diese Warnschilder in Florida ;-)
Kommentar ansehen
25.06.2008 12:43 Uhr von Nordwin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
vor 10 Jahren konnten wir auch mit ansehen wie (bei hellichtem Tage) so ein paar Amis direkt neben so einem Warnschild baden gegangen sind ;)


Also bringen tun die Schilder leider immer noch nix
Kommentar ansehen
25.06.2008 14:13 Uhr von WordBearer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Florida, America´s wang": Es gibt in Florida sowohl genug Alligatoren als auch genug 18 Jährige als das man hier irgendwen bedauern muss.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?