25.06.08 10:29 Uhr
 373
 

Hörte die Telekom in den 90ern illegal Gespräche ab?

Laut einem ZDF-Bericht fertigte die Telekom 1996 Aufzeichnungen von Kundentelefonaten an, was womöglich einen Verstoß gegen das Fernmeldegeheimnis darstellt. Die Vorwürfe wurden durch einen Sprecher des Unternehmens dementiert. Gesprächsdaten seien nur "erfasst und verarbeitet" worden.

Gegenüber der Nachrichtenagentur AFP sagte ein Sprecher des Bonner Unternehmens, für die Behauptungen "gibt es überhaupt keine Belege, das stimmt so nicht".

Laut internen Dokumenten, welche dem ZDF vorliegen, wurden im Dezember 1996 vier Telefonnummern in Hennef überwacht. Es kam zu 120 Erfassungen von Anrufen.


WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Telekom, legal, Gespräch, illegal
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2008 10:21 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt, ob in der Affäre noch mehr ans Tageslicht kommt. Bedenklich ist, das ein solches Vorgehen heute wohl sogar legal wäre.
Kommentar ansehen
25.06.2008 11:42 Uhr von che3rz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Damals, wie Heute! Wenn die Telekom das Heute macht, dann wird Sie es auch damals getan haben...
Und wie du schon sagst, ZTUC, dass dieses Vorgehen legal wäre, ist wirklich bedenklich.
Kommentar ansehen
25.06.2008 12:53 Uhr von MiefWolke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1996 Aufzeichnungen: So wenige nur.......
Kommentar ansehen
25.06.2008 13:19 Uhr von miguelrego
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@MiefWolke: Damals war es vielleicht noch nicht auf "digital" umgerüstet. Jetzt gibt es wohl andere Kapazitäten. ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?