25.06.08 09:17 Uhr
 12.579
 

DFB-Pressekonferenz sorgt für erneuten Ärger bei der UEFA

Die Ankunft der deutschen Nationalmannschaft in Basel verspätete sich, so konnte die für 19 Uhr angesetzte Pressekonferenz nicht wie geplant beginnen. Jogi Löw und Mario Gomez konnten erst 20 Minuten später anfangen, die Fragen der 250 Journalisten zu beantworten.

Für 19.30 Uhr war von Seiten der UEFA die Pressekonferenz mit dem türkischen Trainer Terim vorgesehen. Da die Verantwortlichen auf die Einhaltung bestanden, blieben den Pressevertretern nur sechs Minuten für ihre Fragen an die deutschen Vertreter.

Löw konnte vier Fragen beantworten und Gomez gerade mal eine, dann war Schluss. Löw zeigte sich überrascht und die Journalisten schüttelten die Köpfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pfefferminzchen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Presse, Ärger, Pressekonferenz
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2008 09:25 Uhr von tomeck
 
+92 | -1
 
ANZEIGEN
die ungstirnigkeit unbeweglichkeit und das machtgehabe der UEFA sind inzwischen einfach nur noch widerlich.
Kommentar ansehen
25.06.2008 09:26 Uhr von tomeck
 
+46 | -3
 
ANZEIGEN
pardon: ich meinte ENG-stirnigkeit
Kommentar ansehen
25.06.2008 09:30 Uhr von marshaus
 
+52 | -3
 
ANZEIGEN
und: man muss verspaetungen einkalkulieren und wenn es die uefa nicht kann ist es ihr problem
Kommentar ansehen
25.06.2008 09:56 Uhr von GLOTIS2006
 
+17 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.06.2008 10:34 Uhr von alicologne
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
mhm und was wäre die UEFA ohne die mannschaften? NICHTS.

Also sollen alle mit respekt behandelt werden, die türken hätten bestimmt auch später angefangen wenn man sie gefragt hätte, denn genauso hätten sich auch in die situation kömmen können.

aber in der UEFA hocken genauso alte machtgeile kerle wie in allen sportgrämien, die sport nur als sache sehen aber die leidenschaft schon lange nicht mehr kennen...

grrrr
Kommentar ansehen
25.06.2008 11:00 Uhr von Wurster
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
gut waere respektlos: muesste die Konverenz der Tuerken wegen einer verspaetung der deutschen verschoben werden aber warum wurd nich danach nochmal fuer 20min eine zweite konverenz fuer die deutschen gemacht?
Kommentar ansehen
25.06.2008 11:06 Uhr von FUTTE1
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die: UEFA macht schon lange was sie will, bei den Verantwortlichen ist nichts davon zu merken, dass es ihnen um den Sport geht. Ich wette um alles was ich besitze, dass auch einige von der UEFA nicht immer pünktlich sind. Also es kann wirklich jedem passieren, dass man zu spät erscheint, sollte zwar nicht passieren, aber es passiert nun mal.

Was ist denn, wenn der Mannschaftsbus tanken muss vor einem Spiel, weil der Bus sonst liegen bleibt, wird die deutsche Mannschaft dann auf die Tribüne gesetzt??
Oder wenn ein Ball zu spät auf das Spielfeld kommt, wird dann die Spielzeit verkürzt??
etc. etc.
Kommentar ansehen
25.06.2008 11:56 Uhr von Kingbee
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Die UEFA macht aber Ausnahmen! Wenn z.B. ein türkischer Spieler bei Speilbeginn meint, er müsse sich male eben respektlos andere Schühchen anziehen, oder wenn es 1:0 für die Kroaten steht und sowas natürlich nicht geht......
Kommentar ansehen
25.06.2008 12:07 Uhr von BeneMS
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
mein gott...uefa da kann man echt nur noch den kopfschütteln
oder einfach unseren lieben herrn bundestrainer zitieren, der ungefähr folgendes gesagt hat:
""ich habe eigentlich schon vorher gewusst, wie sich die uefa-komission bezüglich meiner sperre entscheiden wird. in so einer komission sitzen ein paar juristen und weitere menschen, die in ihrem leben noch nie fußball gespielt haben und die von den emotionen, um die es dabei geht, einfach keine ahnung haben..."
recht hat er! und auch hier passt es wieder! gewisse leute dort in der uefa haben wirklich einfach keine ahnung!!! es ist ein trauerspiel...
Kommentar ansehen
25.06.2008 12:13 Uhr von che3rz
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
UEFA: Ziemlich dreist! Ich finde das schon zum Kopfschütteln, was sich die UEFA da erlaubt.
Seit wann kann Jogi was dafür, wenn sich der Flug verspätet? Soll er dem Kapitän etwa sagen "Flieg mal schneller und drängel dich vor! Ich muss zur Pressekonferenz, sonst hat mich die UEFA nicht mehr lieb und sperrt mich wieder!" ?
Ist vielleicht leicht überzogen, aber ihr wisst ja, was ich mit dem Grundgedanke damit sagen will. ;)
Jedenfalls hat die UEFA damit ihren arroganten Status befestigt.
Kommentar ansehen
25.06.2008 12:33 Uhr von Brullmann
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
So viel verpasst? Ich glaube nicht, dass wir sehr viel verpasst haben... So viel interessantes kommt bei einer Pressekonferenz meist eh nicht raus.
Kommentar ansehen
25.06.2008 12:34 Uhr von OskarL
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Geist! Ich denke, dass hier speziell der Geist von Sepp Blatter wirkt.Dieser ist grundsätzlich Deutschen-Hasser, hat ja bereits versucht uns bei der WM 2006 auszuboten und hat u.a. Franz Beckenbauer das Wort beim Eröffnungsspiel in München verboten.
Mich erinnert das in Teilen an die chinesischen Propagandafeiern zur Olympiade 2008, alles komplett reglementiert und durchorganisiert, dabei wird der Sinn des Ganzen ins Gegenteil verkehrt .
Kommentar ansehen
25.06.2008 13:28 Uhr von Judo1900
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wer sind: eigentlich die uefa bosse? die ranghohen fifa verantwortlichen müssen sich nicht durch solche aktionen profilieren. ein beckenbauer oder platini ist beliebt genug. bei der uefa siehts anscheinend anders aus
Kommentar ansehen
25.06.2008 13:49 Uhr von 50Cent21
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
ähm sry aber warum regen wir uns jetzt auf?? weil der jogi nur 6 statt 15 min gelabert hat?? jetzt mal ehrlich... regeln sind dafür da um eingehalten zu werden... is halt dumm gelaufen, höhere Gewalt, daß das Flugzeug nicht rechtzeitig landen konnte. Mein gott aber deswegen so ein fass aufmachen?? naja mir wayne..
Kommentar ansehen
25.06.2008 14:32 Uhr von esseff
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@judo1900: "die ranghohen fifa verantwortlichen müssen sich nicht durch solche aktionen profilieren. ein beckenbauer oder platini ist beliebt genug"
platini ist der chef vons die UEFA (soweit ich mich erinner) ;-)
Kommentar ansehen
25.06.2008 17:14 Uhr von Millionphoenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie arm die UEFA auch ist..*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
25.06.2008 18:05 Uhr von Großunddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne das! Wenn die Herren 2 Stunden zu spät sind- was solls.
Wenn man noch nicht mal 1 min zu früh ist: Wo bleiben sie denn, wir warten schon seit Stunden...
Kommentar ansehen
26.06.2008 06:24 Uhr von Asalin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mediengewalt: Die macher bei der Uefa ist die Presse und die hat nunmal das sagen, da die ja auch fürs Kapital zuständig ist, und was die sagt ist Gesetz.

Wie kann sich ein Löw nur anmaßen die werten Herren von der Presse einfach so warten zu lassen?

Ist das eine Art stiller Protest gegen seinen Platzverweis?

Kann es sein das sich ein Deutscher gegen bestehende Regeln auflehnt und versucht diese zu dehen?

Möglich auch das er keinen Bock hatte sich Löchern zu lassen und daher zu spät kam :)

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?