25.06.08 09:00 Uhr
 587
 

Fußball: Geißbock-Klub verpflichtet Kult-Masseur

Der Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln kann einen Zugang melden, denn Kult-Masseur Trzolek wechselt die Rheinseite.

Nachdem er 32 Jahre bei Bayer Leverkusen arbeitete, wechselt er zur nächsten Spielzeit zum Geißbock-Klub, er hat in Leverkusen um Auflösung seines bis 2012 laufenden Vertrages gebeten.

FC-Chefcoach Christoph Daum kennt Dieter Trzolek bereits von Bayer, denn hier hatte er von 1996 bis 2000 mit ihm zusammengearbeitet.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Masse, Verpflichtung, Kult, Klub
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen
Ex-Skistar Nicola Spieß: "Teamkollege hat mich vergewaltigt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2008 22:06 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt, ob dies wieder eine gute Zusammenarbeit werden kann. Ich wünsche ihm viel Erfolg in Köln.
Kommentar ansehen
26.06.2008 08:21 Uhr von Moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte der einzige "Kult-Masseur" den es gibt: ist Hermann Rieger vom HSV...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?