24.06.08 16:44 Uhr
 336
 

Fußball-EM: Jogi Löw appelliert an die Fans, friedlich zu bleiben

Kurz vor dem morgigen EM-Halbfinale Deutschland gegen Türkei hat sich Bundestrainer Joachim Löw an die Fans beider Nationen gewandt. Löw hat selbst mehrere Jahre als Trainer in der Türkei gearbeitet und blickt mit positiven Erinnerungen auf diese Zeiten zurück.

Daher appelliert der Bundestrainer an die Fans beider Mannschaften und sagte: "Viele Türken leben hier als Nachbar. Ich wünsche mir, dass es keine Provokationen gibt. Die Dinge, die ich als Ausländer erlebt habe, sind unheimlich positiv."

Löw schätzt die türkischen Spieler als sehr stark ein. Wenn das Spiel für sie gut laufen, gibt ihnen das noch zusätzliche Kräfte. Auch Keeper Jens Lehmann lobt die Türkei als ein Land mit "großer Geschichte". Viele Türken hätten in Deutschland zum Wirtschaftswunder beigetragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tira2
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, EM, Fan, Jogi Löw
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jogi Löw verärgert Manuel Neuer - Verzicht auf Keeper bei WM-Qualispiel
Fußball: Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Fußball: Jogi Löw schreibt Versöhnliches an Portugals und Frankreichs Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2008 16:58 Uhr von BUSH-stinkt
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
jögi: machen wir! :-)
Kommentar ansehen
24.06.2008 17:05 Uhr von thalimax
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Whot is this? Oo: "Wenn das Spiel für sie gut laufen, gibt ihnen das..."
Kommentar ansehen
24.06.2008 17:17 Uhr von mueppl
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
und dazu spielen wir folgende Hymne: http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
24.06.2008 17:18 Uhr von Hier kommt die M...
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
"Viele Türken hätten in Deutschland zum Wirtschaftswunder beigetragen."

"Als Wirtschaftswunder werden der schnelle Wiederaufbau und der andauernde ökonomische Aufschwung der Bundesrepublik Deutschland nach der Währungsreform vom Juni 1948, der wirtschaftliche Aufschwung Österreichs und Japans nach dem Zweiten Weltkrieg und der wirtschaftliche Aufschwung des Deutschen Reiches zwischen 1890/1896 und 1914 bezeichnet."

http://de.wikipedia.org/...

"Während der Wirtschaftswunderzeit wurden in Deutschland dringend Arbeiter gesucht. Nach Anwerbevereinbarungen mit Italien (1955), Spanien und Griechenland (1960) schloss die Bundesrepublik 1961 ein entsprechendes Abkommen mit der Türkei. "

http://de.wikipedia.org/...

Und zwischen 1948 und 1961 haben die Deutschen und besonders die Trümmerfrauen dann also däumchendrehend auf türkische Hilfe gewartet? seufz...
Geschichte scheint nicht gerade seine Stärke zu sein^^
Kommentar ansehen
24.06.2008 17:25 Uhr von nettesMädel
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
egal wie es ausgeht ich fürchte es wird irgendwo heftigste Randale geben.

Wenn die Türkei gewinnt, dann wird es ein paar spinnerte deutsche Hooligans geben, die Streit anzetteln werden...

Wenn Deutschland gewinnt, werden sicherlich einige Türken ihre Aggressionan ablassen wollen...

Oder was auch immer...

Ein Grund, sich das Spiel NICHT an öffentlichen Plätzen anzuschaun - so schön das auch ist, aber definitiv nicht bei dieser Konstellation....
Kommentar ansehen
24.06.2008 17:42 Uhr von mueppl
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ kleofas: >>...einer Ärger macht, dann die Türken.<<

Wenn Deutschland gegen Türkei gewinnt werden sich die Türken mit den Deutschen mitfreuen, da bin ich mir sicher. ;-)
Kommentar ansehen
24.06.2008 17:50 Uhr von kathrinchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass für den Appell des Herrn Löw Bedarf besteht.
Es gibt gewaltbereite deutsche und türkische "Fans".
Die lassen sich von so einer Floskel sicher beide nicht von ihren Krawallen abhalten.

Viel wichtiger finde ich, dass es auch genug wirkliche Fans auf beiden Seiten gibt, die sich durch solche Mitteilungen nicht von ihrem friedlichen Miteinander abbringen lassen werden ;-)

Ich werde Public Viewing in meiner Stadt besuchen, und ich werde vorher sicher auch keine Lebensversicherung abschließen.
Kommentar ansehen
24.06.2008 20:17 Uhr von alicologne
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ahhh Overkill.. Das gleiche sagen auch alle türkischen Medien Gebetsartig... Ich höre mittlerweile so oft und penetrant das ich friedlich bleiben soll, das ich bald ausraste ;-)))

so, aus frust schaue ich mir asi tv auf pro sieben an.. gülcan.. schlimmer kanns ja nicht mehr werden.. *fg*
Kommentar ansehen
24.06.2008 20:34 Uhr von cujobaby
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Türken gewinnen ist alles friedlich.Das wird aber leider nicht dabei bleiben weil die Türken morgen verlieren werden.
Ich glaube die sollten mal die Frauen in kurzen Hosen spielen lassen,so hätten sie eine chance zu siegen weil die deutschen spieler dann abgelenkt werden weil sie es dann
nicht glauben was sie sehen.(Scheeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeerz)
Kommentar ansehen
24.06.2008 21:05 Uhr von DerTuerke81
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@mcinternet: du hast irgendwie probleme von dir lese ich nur müll kannst du auch ganz normal schreiben?
Kommentar ansehen
26.06.2008 12:01 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: das es immer mit krach enden muss und brutalitaet....warum kann man sich als angeblicher fan nicht friedlich trennen

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jogi Löw verärgert Manuel Neuer - Verzicht auf Keeper bei WM-Qualispiel
Fußball: Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Fußball: Jogi Löw schreibt Versöhnliches an Portugals und Frankreichs Trainer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?