24.06.08 16:08 Uhr
 67
 

Alfa Spider nun auch als Diesel

Früher hatte man mit einem Diesel noch gut lachen, in der heutigen Zeit jedoch kostet der Dieselkraftstoff in etwa genau so viel wie Benzin und Super.

Darum erhält der neue Spider Diesel auch Extras, wie das Sechsstufen-Automatikgetriebe Q-Tronic, was dem Wagen zusätzliche zehn PS beschert. Der Automatik-Alfa bleibt so also von dem Bonus "verschont". Aber mit Q-Tronic kommen auch Schaltwippen am Lenkrad in den Spider.

Diese bringen allerdings nur optisch mehr Sportlichkeit. Beim Beschleunigen soll man zwar keine Turbo-Löcher mehr bemerken, aber mehr Positives soll hier auch nicht zu sagen sein. Das liegt auch an den über 1,7 Tonnen Gewicht des Spiders.


WebReporter: Unrealmirakulix
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Diesel
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware
VW-Bullis werden wegen Abgasproblemen nicht ausgeliefert
USA: Deutscher VW-Manager in Abgas-Skandal zu sieben Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2008 15:18 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein sehr nettes Auto. Aber ein wenig mehr Verbesserungen im Vergleich zum Vorgängermodell wären dann doch angebracht gewesen. Es ist eben kein 8C
Kommentar ansehen
24.06.2008 16:46 Uhr von etc.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Automatikversion hat: 10ps weniger und nich mehr!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?