24.06.08 15:17 Uhr
 633
 

Pater wollte Glocke läuten - aber die 300 Kilo schwere Kirchenglocke war gestohlen

In Ungarn wollte ein Pater die Kirchenglocke am Morgen läuten. Vergeblich, denn die 300 Kilo schwere Glocke fehlte, sie war von Dieben entwendet worden. Wie der Diebstahl bewerkstelligt wurde, das ist für die Polizei nicht erklärbar. Um die Glocke in 23 Metern Höhe abzunehmen ist ein Kran notwendig.

Ohne Gerät würden Dutzende Männer gebraucht, um die Glocke abzuhängen: "Niemand hat etwas gesehen oder gehört. Und wir haben auch keine Hinweise darauf, dass in letzter Zeit überhaupt jemand mit einem Kran in der Gegend unterwegs war. Die Sache ist mysteriös", teilte ein Polizeisprecher weiter mit.

Jetzt ermitteln die Beamten bei den Schrotthändlern vor Ort. Sie vermuten, dass die Glocke gestohlen wurde um sie wegen des Wertes des Metalls in bare Münze umzusetzen.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kirche, 300, Kilo, Glocke
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2008 15:21 Uhr von Szayel_Aporro_Granz
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
blubb: Die steht als Sangria-Eimer umgedreht bei mir im Garten und ich bin sehr glücklich.

Im Ernst, wer klaut Glocken aus 23 Metern Höhe ?!
Alteisen-Mafia ?
Kommentar ansehen
24.06.2008 15:34 Uhr von VanillaIce
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: Die gleichen Verbrecher die von stillgelegten Gleisabschnitten die Schienen klauen.

Und wenn man genug Eisen zusammen hat lohnt sich des schon!
Kommentar ansehen
24.06.2008 16:06 Uhr von kommentarabgeb
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Spektakulär: Ich wurde mal zeuge einer solchen aktion. Meine schule war damals gegenüber einem solchen kirchen turm wo glocken ausgetauscht werden mussten weil der turm renoviert wurde. Sie mussten die riesigen glocken mit einem kran in gefährlichen höhen herunterholen und das ganze schauspiel hat über eine stunde gedauert. Wahnsinns aktion zum einen viel zu gefährlich zum anderen verdammt auffälig wenn da mal nicht wer bestochen wurde ?
Kommentar ansehen
24.06.2008 16:07 Uhr von oralke
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sonntag morgen: Können die nicht mal bei der Kirche bei mir gegenüber vorbeischauen ?
Kommentar ansehen
24.06.2008 16:50 Uhr von Praggy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und der krach dabei: musst mit der glocke beim klauen nur irgendwo anecken, schon klingelt das gewaltig. auch ohne klöppel schwingt das ding dann los. und die schwingungen mit der hand anhalten möchte ich dann auch nicht müssen :-) da hast danach sicher ne sehnenscheidenentzündung...am besten wohl abschneiden, dann scheppert es nur einmal...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?