24.06.08 15:07 Uhr
 499
 

Philippinen: Gesunkene Fähre ist voller Leichen

Am Samstag war das Fährschiff "Princess of the Stars" im Taifun "Fengshen" gekentert und kieloben vor der Küste der Insel Sibuyan liegen geblieben. Nun gelang es Tauchern erstmals, in Innere des Wracks einzudringen. Doch sie fanden nur treibende Tote vor.

Einige hätten Schwimmwesten getragen, sagte ein Marineoffizier. Es sei wohl alles so schnell gegangen, dass die Menschen nicht mehr von Bord gehen konnten und im Schiff eingeschlossen wurden.

Von den mehr als 800 Personen an Bord seien nur 68 lebend geborgen worden, aber die Behörden suchen weiter nach den Vermissten. Dabei wurden sie von der US-Marine unterstützt. Die Schiffe der Fährgesellschaft bleiben einstweilen in den Häfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Philippinen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2008 15:22 Uhr von nONEtro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
leider kein schönes bild. ein taucher will ich da nicht sein. die armen angehörigen.


aber offtopic: ist aguirre krank oder im urlaub? man liest nichts mehr von ih,
Kommentar ansehen
24.06.2008 16:02 Uhr von hirachu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
joa: is schon traurig fast 750 tote


aber mit aguirre stimmt ich hab auch schon lang nichts mehr gehört fand seine news eigtl imma ganz wizig

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?