24.06.08 14:45 Uhr
 432
 

Fußball: Nun macht auch Madrid Rückzieher beim "Ronaldo-Transfer"

Real Madrid macht überraschenderweise einen Rückzieher bezüglich Cristiano Ronaldo. Real-Präsident Ramon Calderón meldete sich zu Wort und erklärte, dass man "auf keinen Fall 100 Millionen Euro für einen Spieler bezahlen" werde.

Trainer Bernd Schuster betonte erst kürzlich bei der DSF-Sendung "Doppelpass", dass "man zahlen [werde] was nötig sei, um Ronaldo zu verpflichten".

Es gab außerdem Gerüchte über den Aufenthaltsort von Sportdirektor Pedja Mijatovic. Dieser sei angeblich schon in Manchester, um über den Transfer zu diskutieren. Allerdings wurden diese Spekulationen dementiert, da Mijatovic sich in Athen aufhält.


WebReporter: meep
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Madrid, Transfer, Ronaldo, Rückzieher
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2008 14:55 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
muss sagen: das 100 millionen auch ein bischen uebertrieben sind und das wird madrid wohl auch bemerkt haben.....es gibt grenzen auch fuer madrid

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer
Rheinland-Pfalz: Flucht vor der Polizei mit 180 km/h, Kokain und Alkohol


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?