24.06.08 10:01 Uhr
 7.231
 

Holländische Fußball-Fans "beschenken" Schweizer großzügig mit Wohnwagen

Als außergewöhnliches Geschenk zum Abschied haben Fans aus den Niederlanden den Bürgern von Pratteln (Basel-Land) einen Wohnwagen "vermacht". Sie hinterließen ihnen einen Wohnanhänger auf einem Campingplatz.

Die Polizei Basel-Land schrieb dazu: "Es macht den Anschein, als ob (enttäuschte) holländische Fußballfans am vergangenen Wochenende auf dem Gelände des Fan-Camps in Pratteln BL kurzerhand ihren alten Wohnwagen illegal entsorgt hätten." Die Beamten ließen das "Geschenk" bereits sicherstellen.

Der wahrscheinlich als Übernachtung dienende Wohnwagen hätte nur noch Schrottwert. Außerdem befanden sich im Innenraum noch beträchtliche Mengen von Müll und sonstigen Gegenständen. Die Polizei versucht die Besitzer ausfindig zu machen, was sich aber als sehr problematisch darstellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fußball, Schweiz, Fan
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2008 01:19 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem es bei uns in Deutschland auch schon Geld kostet, einen alten Wagen zu verschrotten, kann man auf diese Art im Ausland auch solche Gefährte einfach "verschenken". Dies wurde früher, einige Zeit nach dem Wegfall des "Eisernen Vorhangs", auch in Tschechien von deutschen Autobesitzern getan. Da sind auch im Laufe der Jahre tonnenweise (zusammengerechnet) Altreifen, Ölkanister, Möbel etc. illegal entsorgt worden.
Kommentar ansehen
24.06.2008 10:10 Uhr von kaschuwe
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Die Zeiten sind allerdings vorbei: als es Geld kostete ein Auto zu verschrotten. Heute wird für Schrott richtig geld gezahlt, ein Schrottauto kann auch schon mal mehrere 100 Euro bringen, allein der Metallschrott liegt schon bei 10 ct. pro Kg....
Kommentar ansehen
24.06.2008 10:22 Uhr von KillA SharK
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
es war ein WohnWAGEN und kein WohnMOBIL: das besteht zum grössten Teil aus Holz, Plastik usw.

viel dürfte das wohl kaum wert sein, ausser Kupfer bringt Schrott nicht wirklich viel.
Kommentar ansehen
24.06.2008 11:02 Uhr von Yes-Well
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ kaschuwe 30 bis 35cent je Kilo: Und hier bekommt man für komplette Autos mit Motor, Getriebe usw zwischen 200 und 250€.

Aber selbst Wohnwagen kosten bei diesen Leuten richtig Geld zu entsorgung. Der Grund ist das diese dinger nur aus Styropor und Holz bestehen. Das bißchen Alu drum herum ist lächerlich.
Kommentar ansehen
24.06.2008 12:02 Uhr von meisterallerklassen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar kein Camper aber werden die Fahrzeuge (Kennzeichen) nicht registriert bei der Einbuchung auf einem Campingplatz? Irgendwie muss doch das Ding dorthin gekommen werden und dann würde es sich doch leicht herausfinden lassen, wem das Ding gehört.
Kommentar ansehen
24.06.2008 12:25 Uhr von Flying-Ghost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Knalltüten: Glauben die echt, wir malen uns hier in den Niederlanden die Nummernschilder selber? So in Art Scrabble? Ich kann hier im Internet jedes x-beliebige Kennzeichen überprüfen. Da bekomme ich dann Auskunft über zugelassen? - versichert? - Baujahr? - etc. Nur halt nicht die persöhnlichen Daten des Halters. Und wenn das Nummernschild nicht geklaut war (was in NL sehr häufig vor kommt), brauchen die nur mal beim RDW nachfragen. Die sind da sicherlich auskunfsfreudig gegenüber den Schweizern.
Kommentar ansehen
24.06.2008 13:59 Uhr von Flying-Ghost
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn keine dran wahren gibt es immer noch die Fahrgestellnummer. Und bei neueren PKW´s wird das Kennzeichen in jede Scheibe graviert, da das Kennzeichen bei dem PKW verbleibt - kein Problem. Und da es wohl ein alter Wohnwagen war, wird der ja wohl noch ein Fahrgestellnummer haben. Wenn nicht, entsogt ihn, flucht, und vergesst es. That`s Holländer!
Kommentar ansehen
24.06.2008 15:38 Uhr von StevTheThief
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die holländer und ihr campingwagen :D

typisch xD
Kommentar ansehen
24.06.2008 19:45 Uhr von müderJoe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ah ja: und warum nennt sich sowas Geschenk? Ich würde das eher Schrottentsorgung nennen!

Oder ist das auch ein Geschenk an die Forstwirte, wenn ich meine alte Gefriertruhe im Wald entsorge?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?