24.06.08 12:16 Uhr
 9.607
 

Aldi Süd will eigenes "Netbook" anbieten

Ab 3. Juli wird es bei Aldi Süd ein Netbook geben, das direkt mit dem Asus Eee PC konkurrieren soll.

Das Medion akoya mini, eigentlich ein MSI-Gerät, ist zwar 100 Euro teurer als der Eee PC, dafür aber auch deutlich besser ausgestattet: Mehr RAM, echte Festplatte (80 GB), Win XP und höhere Bildschirmauflösung.

Daten zur Laufzeit des Akkus wurden bisher noch nicht veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aaargh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Aldi, Netbook
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2008 09:29 Uhr von aaargh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Eee PC bzw. eben das Aldi-Pendant ist eine sehr schnucklige Maschine, auch wenn ich persönlich nur bedingt einen tatsächlichen Anwendungsbereich für so einen Sub-sub-Notebook hätte. Aber die News könnte für den einen oder anderen interessant sein, der einen sehr leichten Notebook sucht, der etwas mehr Plattenplatz und WinXP bietet.
Kommentar ansehen
24.06.2008 12:29 Uhr von Waffelhaendler
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Aber: natürlich gibt es die Infos schon:

http://www.computerbase.de/...
Kommentar ansehen
24.06.2008 12:34 Uhr von 08_15
 
+12 | -20
 
ANZEIGEN
was soll xp auf der Kiste: das ist doch eher ein Nachteil. "Bitte ändern sie ihre Bildschirmauflösung!" Ist das erste was auf dem Bildschirm erscheint ... wirklich ein großer Vorteil. Dazu wird XP sicher nicht sehr lange fortentwickelt. Auch eine Festplatte ist kein Argument, da die Dinger Strom fressen. Aber um XP zu nutzen reichen alt 20 GB nicht wirklich aus ....

Es kommen noch andere auf den Markt und das OHNE Windows ... und mit weniger Stromverbrauch.
Kommentar ansehen
24.06.2008 12:50 Uhr von Blubbsert
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
ich habe nen EEE PC.
Ich find des ist super Mobil.

Wiegt unter einem Kilo, hat keine beweglichen Bauteile (ausgenommen CPU Lüfter) die kaputt gehen könnten durch Erschütterungen und er hat kein Windows drauf.

Das Linux was da drauf ist, ist speziell an den EEE PC angepasst. Windows muss auf zig verschiedenen Systemen mit zig verschiedener Hardware laufen.

Wenn ich keinen EEE PC hätte und mir des holen würde, würde erstmal Windows runterfliegen.

Aber leider gibt es auch Leute die nicht bereit sind sich von Win zu trennen. Ein blick über den Windowsteller ist auch nicht schlecht.
Kommentar ansehen
24.06.2008 12:50 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
warum nicht XP? Mein eeePC läuft wunderbar mit XP.
Musste nur den Speicher auf 1GB aufrüsten, aber das ist ja kein Problem.
Und das XP natürlich ziemlich abspecken, aber es läuft alles, was laufen soll ;)
Und das mit 4GB onboard und 8GB SD Karte.

Das Ding ist schließlich kein vollwertiger Ersatz für den normalen Rechner, aber zumindest bei mir geht alles ohne Probleme und Einschränkungen.

Das einzie Manko ist nur das 7" Display..das ist einfach sehr klein.. :)
Kommentar ansehen
24.06.2008 12:52 Uhr von Masso
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ 08_15: xp frisst nich so viele ressourcen und wird noch bis 2014(!) support, also dein Argument von weiterentwickelt stimmt nicht ganz. Wenn man sich so durchliest, kan nman feststellen ,das Dell evtl. intern gar nich auf vista umsteigt.... ich wiess ja nich was du alles installierst, aber ich hab xp mit programmen auf ner 14gb partition und da is noch platz....
Von daher, kann man sich drum streiten, was besser ist, gerad für ältere programme bietet xp vorteile, weil viele schlichtweg nicht auf vista laufen
Kommentar ansehen
24.06.2008 13:12 Uhr von Prosider
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Seh ich anders Also erstmal @08_15: Das Dingen hat ne 80 GB Festplatte... Das ist eig schon seh von Vorteil, da man so bspw. ein Vernünftiges Office installieren kann und trotzdem noch nenügend speicher für i-welche Dinge hat.

Auch XP ist super. Damit kennt sich ja nun wirklich jeder aus, bzw. hat schonmal dran gearbeitet. In der Schule, zu Hause, oder wo auch immer. Das ist bei Linux etc. nicht der Fall...

Weiterhin ist so eine "richtige" Festplatte auch gut. Ist doch wenn eh nur ne 2,5er mit 5 Volt... also um Stromverbrauch bracuht man sich da keine Gedanken machen denke ich mal. Ein Nachteil gegenüber des Flashspeichers ist lediglich, das sie anfälliger ist.
Kommentar ansehen
24.06.2008 13:19 Uhr von lamie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bluetooth: Hat die Kiste eigentlich Bluetooth, oder nicht?
Laut http://global.msi.com.tw/... ja, laut
http://www.heise.de/... (wo die ja-Quelle angegeben ist) aber nicht.

Weiß das jemand?
Kommentar ansehen
24.06.2008 13:43 Uhr von TheSquealer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find die kleinen dinger richtig süß.^^: Würde mir gern son Netbook kaufen, aber 400 € für ein gerät, was man eigentlich nicht dringend benötigt ist ja schon viel Geld.
Die Platte kann mit 100V laufen, dass sagt nichts über den Stromverbrauch aus, denn Strom wird in Ampere angegeben.
Aber die Laufzeit ist schon sehr entscheidend bei Netbooks.
Kommentar ansehen
24.06.2008 13:50 Uhr von govitti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abmessungen? Wie sind die Abmessungen des netbooks?
Ich habe mir nämlich vor einer Woche eine neue Schutzhülle von 10Turio (Bonosus Black) für mein 12" Zoll Notebook gekauft, die ich weiter nutzen möchte. Leider ist das Notebook gestern geklaut worden.
Kommentar ansehen
24.06.2008 14:36 Uhr von kommentarabgeb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
govitti: Schau mal ob es nicht bei ebay verkauft wird, ersteiger das und lass es dir vorbei bringen ;)

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
24.06.2008 14:55 Uhr von Mischa578
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
echte Festplatte wie ob wäre ne SSD (Solid State Disk) eine unechte.

Also wenn, dann echt HDD (Hard Disk Drive) aber nicht Festplatte.
Kommentar ansehen
24.06.2008 17:20 Uhr von Pfennige500
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ alle xp-kritisierer: Seit Vista draußen ist, ist es nciht mehr in Mode XP zu kritisieren ;)
Kommentar ansehen
24.06.2008 18:18 Uhr von Cyphox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Is das: MSI Wind, die erste Produktions-Charge soll wohl komplett an Medion gehen nachdem was ich gehört hab.
Kommentar ansehen
24.06.2008 19:19 Uhr von ALDI-informiert-
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bitte keine Schleichwerbung: hier!
Kommentar ansehen
24.06.2008 19:27 Uhr von 08_15
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Masso: Ich benutze gar kein Windoof, darum würde mir die 150 US$ günstigere Variante eh reichen. Interessant wäre dieser hier nur, wegen Blauzahn und größerem Akku.

Das Windoof wäre das erste was ich komplett löschen würde.

Neben Ressoucen fressend: Man muss ja kein SuSE mit KDE und 300 vorinstallierten Programmen incl. Entwicklertools nehemen. Mir reicht ein DSL Linux, was icl. Office und allem was man braucht nur 50MB hat (ja, 50 MB). Was meinste was dann Platz für Filme, Musik und Bildern ist!!!

Aber rot machen ... und null Ahnung haben, gell? Wie wollt ihr denn Filme sehen/speichern? Noch ein DVD mitschleppen in den Urlaub. Dann kann ich uch einen normalen Laptop schleppen.
Kommentar ansehen
24.06.2008 19:41 Uhr von 08_15
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lamie: hat blauzahn und eine 6h Akkulaufzeit mit einem 6 Zellen Akku
Kommentar ansehen
24.06.2008 19:45 Uhr von 08_15
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Prosider: < Das ist bei Linux etc. nicht der Fall...

Kann man lernen .... 2 threats höher schreibe ich auch, das ich das Win-Zeug nicht benutze.

Zum gamen ist der nicht, mein Skat und Solitär kann ich aber spielen. Und natürlich alles andere.
Kommentar ansehen
24.06.2008 21:03 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Den Einstieg kann man auch günstiger haben.
Ab 200 Euro ist man dabei: http://www.one.de/...
Kommentar ansehen
24.06.2008 21:06 Uhr von TheDent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Teil: gibts nich nur bei Aldi, sondern lässt sich auch im Inet bestellen, zum gleichen Preis. Schon nen interessantes Gerät, unverständlich allerdings das Bluetooth bei beiden fehlt
Kommentar ansehen
25.06.2008 02:16 Uhr von Blubbsert
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Pfennige500: Die Aussage ist eigentlich sehr naja...

Auf diesen kleinen Dingern ist nunmal XP und kein Vista.

Wieso sollte man also sagen das Vista auf den dingern nix taugt wenn XP drauf ist?

Windows ist nunmal ein multi-Hardware-Os.
Das kann man von dem Xandros was auf dem EEE ist nicht sagen.

XP kannste auf nem PC installiern mit 3GHz und auf nen PC mit 400MHz.
Bei XP kannste 4GB Ram oder 256MB haben und es geht.

Das EEE Xandros hat im Kernel die eigenschafft das es nicht alles an Ram kann.
Der CPU ist runtergetacktet. (Auch zugunsten des Akkus)

Sag mir nen gescheites beispiel wo XP auf so nem kleinen abgespecktem Teil sinnvoll ist.
Linux ist soweit das es alltagstauglich ist.

Und ja auch MS hat Software für andere Betriebssysteme als Windows...

Linux punktet halt das es OpenSource ist und man sich sein eigenes machen kann.

Windows ist dagegen "benutzerfreundlicher" und einfacher zu bedienen. Dafür kannste aber absolut nix gescheit zuschneiden.

Verkleinere mal ein Windows auf 50MB was läuft und noch vieles kann.
Schau die Damn Small Linux (DSL) an.
Ein 50MB Linux was vieles kann.
Kommentar ansehen
25.06.2008 09:50 Uhr von bigpapa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
man man man: Das liebe ich.

Alle Labern das sie wunders was für ein Teil haben wollen.

Die Helden hier wollen das Notbook in der Grösse einer Zigarettenschachtel mit 5 TB Festplatte und 127 cm Bildschirm für die Hosentasche. Und natürlich mit XP-2300.

Der einzige Grund warum der EEEpc so ein Erfolg war, ist das er genau das nicht ist. Er ist einfach was für Leute die kein LKW brauchen für ihren Notbook.

Und eigendlich kann bei EEEPc selbst bei einen Sturz es zu kein Datenverlust kommen. Ich hab mal etwas gelernt, ALLES WAS SICH BEWEGT GEHT SCHNELL KAPUTT.

Der EEEpc hat nämlich das was man wirklich braucht, ne richtige Tastatur wo man die Tasten EINZELN treffen kann , ein Display auf den ich was sehe, echtes Internet und Office-Packet.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
25.06.2008 23:25 Uhr von JKW-Media.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: Das Gerät sieht sogar richtig schick aus und kann auch was :)
Kommentar ansehen
26.06.2008 18:19 Uhr von Gloi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wird hier verglichen? Von welchem Eee PC reden wir hier eigentlich. Der Eee PC 900 kostet bei notebook.de auch min. 399 Euro.

Die Ausstattung ist weder besser noch schlechter als beim Eee PC. Die Anforderungen der User sind hier doch sehr unterschiedlich. Für mich wäre sowohl Windows als Betriebssystem als auch eine HDD ein Nachteil. Auch bei den Ausmaßen des Gerätes würde ich zum Eee PC greifen. Andere User schätzen gerade die größere Tastatur und möchten lieber eine große Festplatte statt einer kleinen SSD.

Ganz nebenbei gibt es den Eee PC 900 noch (vermutlich nie) nicht mit Linux in Deutschland, sondern auch nur in der Version mit Windows XP. Vorteile beim Akoya sehe ich eher in dem besseren Display (Backlight LED) und in der Kombination Chipsatz/Intel Atom. Nach den bisherigen Benchmarks schneidet der Atom doch besser ab als der alte 900 MHz Celeron.
http://www.hardwarezone.com/...

Bluetooth, Akkuleistung sind weitere Kriterien die eher einen Unterschied ausmachen. Wenn ich jetzt den Akoya noch mit dem Eee PC 901 vergleiche (wenn der es mal nach D schafft), sehen die Unterschiede wieder anders aus.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?