23.06.08 21:51 Uhr
 652
 

Krokodile kommunizieren, um gemeinsam zu schlüpfen

Schon während sie sich im Ei befinden kommunizieren Krokodilbabys mit ihrer Mutter und den Geschwistern. Mit Letzteren deshalb, um gemeinsam zu schlüpfen, so Amélie Vergne und Nicolas Mathevon in der Fachzeitschrift "Current Biology".

Für die Studie spielten die Forscher den Krokodil-Eiern für eine Minute Krokodil-Rufe vor. Zweimal täglich wurden die Eier mit Aufnahmen von Krokodilrufen, Lärm und mit einem Tonband, auf dem nichts zu hören war, beschallt. Durch die Rufe schlüpften die Tierchen innerhalb von zehn Minuten.

Bei den Eiern der anderen Aufnahmen dauerte es über fünf Stunden. Auch wird mit den Rufen aus den Eiern die Aufmerksamkeit der Mutter auf sich gezogen. So kann sie während des gemeinsamen Schlüpfprozesses die Jungtiere vor Fressfeinden schützen.


WebReporter: Knochenmann
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krokodil
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2008 21:47 Uhr von Knochenmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da ich nicht genug Platz hatte den Versuch mit der Mutter zu schildern, wäre es Ratsam sich die Quelle durchzulesen. Keine sorge, so lang ist sie nicht ;-)
Kommentar ansehen
24.06.2008 03:34 Uhr von BowlingKegel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wow! Wieder etwas gelernt ;)
Danke dafür :D
Kommentar ansehen
24.06.2008 12:32 Uhr von Gierin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was auch noch interessant ist: Krokodile (Schildkröten auch) haben keine Geschlechtschromosomen. Ob aus einem Krokodil - Ei ein männliches oder weibliches Jungtier schlüpft, hängt von der Nestwärme (Bruttemperatur) ab!
(Siehe Wikipedia = temperaturabhängige Geschlechtsbestimmung)

Wollte das nur erwähnen, falls jemand mal bei "Wer wird Millionär" oder "Genial daneben" mitmachen will. Da könnte man diese Info vielleicht brauchen ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?