23.06.08 20:37 Uhr
 804
 

Duisburg: Polizisten fühlen sich immer öfter bedroht

Beamte, die in dieser Stadt in sogenannten "Problemvierteln" ihre Streife laufen, sehen sich immer öfter aggressiven Cliquen gegenüber und müssen allzu häufig lange warten, wenn in brenzligen Situationen Verstärkung erforderlich geworden ist.

Es rächt sich bitter, dass im Jahre 1997 von der Vorgängerregierung zahlreiche Polizeiposten geschlossen und viele Planstellen gestrichen wurden.

Seit kurzem kann auch für den Polizeidienst zusätzlich auf eine Hundertschaft der Bereitschaftspolizei zurückgegriffen werden, die früher nur bei Demonstrationen, Fußballspielen oder beim Castor-Transport im Einsatz waren.


WebReporter: superhecht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Duisburg
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2008 20:17 Uhr von superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle wird sehr ausführlich auf die Situation bei der Duisburger Polizei eingegangen. Viel Spaß beim Lesen.
Kommentar ansehen
23.06.2008 20:41 Uhr von seschelboot
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
irgendwie schon übel, wenn der respekt vor der polizei immer mehr und mehr sinkt. ich meine, ich kann ja verstehen, wenn man mal von denen genervt ist - aber trotzdem, sie wollen einem ja im endeffekt nichts, sonst nur für ruhe und ordnung sorgen. ich verstehe nicht, wie sich da manche so quer stellen müssen -.-
Kommentar ansehen
23.06.2008 20:56 Uhr von Lawelyan
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.06.2008 21:20 Uhr von Carry-
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch klar: die polizei wird von der politik und der justiz im stich gelassen. da können die beamten ja gar keine chance haben.
Kommentar ansehen
23.06.2008 23:10 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
weniger gehalt = mangelnde dienstleistung ist bei der polizei mittlerweile auch der fall.

die ministergehälter steigen, polizeigehälter noch weniger...!
Kommentar ansehen
23.06.2008 23:28 Uhr von Superhecht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
deniz? die gangstahs sind zu Polizisten frech, weil diese als Beamte zu wenig verdienen? häh?
Kommentar ansehen
23.06.2008 23:36 Uhr von IT-Moskau
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
polizei vs. COPS: Was macht ein amerikanischer COP, wenn er sich bedroht fühlt?

...

Er zieht seinen Revolver und schießt.

Was macht ein deutscher polizeibeamter?

...

Er ruft verstärkung.

Und wenn keine kommt?

...

Pech gehabt.

Die polizei hat einfach keine Autorität mehr. Mit rücksichtsloser Gewalt kann man polizisten schnell überrumpeln und "unschädlich machen". Das hat sich in gewissen Kreisen herumgesprochen.

Unsere polizeibeamten brauchen rechtssicherheit, wenn sie im dienst einen Verdächtigen erschießen. Wenn polizisten einer Horde bewaffneter Moslems gegenüber stehen, dürfen sie sich nicht von denen auf der Nase herumtanzen lassen.

Warnschüsse ins Bein würden solche Situation rasch beruhigen und die Gewalttäter abschrecken. Das traut sich aber kein polizist mehr. Für mich ist das Kapitulation vor organisierter Kriminalität.
Kommentar ansehen
23.06.2008 23:45 Uhr von EduFreak
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@seschelboot: mein respekt vor der polizei ist nicht gesunken, ich hatte nämlich nie welchen. die haben mich jetzt oft genug grundlos kontrolliert und sagen nie danke, bitte oder entschuldigung. aber so langsam macht es spaß, ihnen ins gesicht zu sagen: "meiner meinung nach sind sie ein arschloch!" das gilt nämlich als meinungsfreiheit und nicht als beamtenbeleidigung. das sollte man aber nicht machen, wenn man alleine ist, die bullen behaupten dann, man hätte sie als arschloch beleidigt...
Kommentar ansehen
24.06.2008 00:24 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
dann sollte: man endlich rigoros gegen diese gauner vorgehen....streife nur mit mehreren....kleine areale und dafür mehr streifen einsetzen....und unsere polizisten sollten endlich die erlaubnis haben, sich aggessiv zu verteidigen...wenn die sich heute zur wehr setzen und ein bübchen eine draufbekommt wird der beamte noch suspendiert und entlassen, weil er einem dieser kriminellen einen mitgegeben hat.
Kommentar ansehen
24.06.2008 08:58 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Superhecht würdest du dein leben für ein mickriges polizeigehalt opfern?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?