23.06.08 18:37 Uhr
 576
 

Sportlehrer bescheinigen mangelhafte Fitness von Schülern

Nach Angaben deutscher Sportlehrer steht es um die Fitness von Schülern schlecht. So wurde rund 58 Prozent der Schüler eine ausreichende bis gar ungenügende Fitness bescheinigt.

Nach einer Forsa-Umfrage, die der deutsche Leichtathletikverband in Darmstadt zusammen mit der Deutschen Angestellten-Krankenkasse aus Hamburg in Auftrag gegeben hat, sind nur rund zwei Prozent als "sehr fit" anzusehen. An der Umfrage beteiligten sich 150 Sportlehrer der Klassen 5-13.

Das größte Manko sehen die Lehrer in der Ausdauer und körperlichen Leistungsfähigkeit der Schüler. Rund 29 Prozent waren der Meinung, dass Koordinationsprobleme Schuld daran sind. 70 Prozent der Lehrer vermuten, dass nach der Schule weniger Sport getrieben wird als das noch vor zehn Jahren der Fall war.


WebReporter: abcde85
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sport, Schüler, Fitness
Quelle: www.rundschau-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Nur fünf Urlaubsländer halten Deutsche für sicher
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2008 17:21 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder wenn man bedenkt womit sich Jugendliche heute so beschäftigen. PC, Playstation, Fernseher etc.
Kommentar ansehen
23.06.2008 18:41 Uhr von KnightF2
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
die heutige Jugend: ist wohl sehr Fit...und zwar im klicken der maus

also mal ehrlich: wer braucht heutzutage noch sport?die menschen werden eh imemr fetter und mammuts jagen müssen wir schon lange nichtmehr, also wozu fitness? zumal man bei fast keinem Job mehr Fitness benötigt! Soll die Menschheit doch verfetten, wen stört das?
Kommentar ansehen
23.06.2008 18:41 Uhr von kommentarabgeb
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Perfektes beispiel für den spruch "Früher war alles besser".
DIe heutige jugend muss sich mit Verblödungs TV alá Gerichts sendungen oder Talk shows ausseinandersetzen. Natürlich muss auch die zeit am PC abgesessen werden, den nur die wenigsten für nachrichten nutzen. Tja schade.. damit ist die zeit des tages schon wieder vorbei.
Kommentar ansehen
23.06.2008 18:43 Uhr von IT-Moskau
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Matratzensport zu Zweit! Das macht nicht nur fit und schlank sondern ermuntert auch dazu, es zu bleiben. Außerdem wird dabei nicht nur die Hand-Auge-Koordination trainiert sondern auch Muskeln, von denen man vorher noch nicht mal wusste, dass man sie hat.

Pummelchen können sich stattdessen erst mal mit ihrer Wiii vergnügen und dabei abnehmen.

Trotzdem wundert es mich, dass die Kiddies von heute immer fetter werden. Daran ist wohl doch das Internet-Zeitalter der wunderschönen virtuellen Avatare schuld.
Kommentar ansehen
23.06.2008 18:52 Uhr von suriceau
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
also ich: hab zwar in meiner kindheit bis 14 *gg* auch nicht viel sport gemacht, aber dafür danach und jetzt umso mehr..aber mit den wenigen sportstunden und mit dem Programm, was da teilweis durchgepeitscht wird, kann man ja nicht verlangen, dass die Schüler dadurch fitter werden...oder sich denken "Och, den mist den wir heut vormittag in der schule gemacht haben, mach ich zuhause gleich nochmal"...

attraktiveres sportprogramm und mehr turnstunden wäre vllt. ne lösung...
Kommentar ansehen
23.06.2008 18:55 Uhr von abcde85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ terrorstorm: Das mit dem Schulsport ist wohl von Region zu Region verschieden. Zumindest kann ich nicht sagen, das es bei uns hier an den Schulen zu wenig Sport gibt.

Man muss die Gemeinden und Schulen mehr in die Pflicht nehmen keine Frage. Sei es durch die Schaffung von Bolzplätzen oder anderem. Aber das alles bringt nicht viel wenn die Eltern daheim die Kinder machen lassen was sie wollen. Die meisten sind doch froh wenn sie ihre Ruhe haben. Dazu kommt noch das oftmals "tolle" Essen und dann hat man den Salat !
Kommentar ansehen
23.06.2008 19:52 Uhr von datenfehler
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
völlig unverständlich! Wir haben soviele Athleten!
Achso... CYBER-Athletes... Stimmt ja... Die können nichts, als vorm PC hocken und zusehen, wie die Speckschwarte größer wird. Make Love not Warcraft. *g*
Kommentar ansehen
23.06.2008 19:53 Uhr von _wolfi_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
man kann nicht von der schule verlangen, dass sie die kinder zu top-athleten trainiert...
meiner meinung nach fängt alles schon in der kindheit an: haben die eltern lust mit ihren kindern sachen zu unternehmen, vielleicht im garten ballsportarten machen o.ä., dann stehen die chancen sicher höher, dass die kinder später auch mal im sport ehrgeizig werden, vielleicht sogar regelmässig in einem verein trainieren.
versuchen die eltern jedoch (vielleicht auch, um ihre ruhe zu haben) die kinder einfach mit "vor den fernseher setzen" ruhig zustellen, dann prägt das wahrscheinlich die kinder für den rest ihres lebens...

wie gesagt, eltern sollten so früh wie möglich aktiv mit ihren kindern was unternehmen, anstatt sie einfach vor den fernseher, video-konsole, pc etc. zu setzen.
Kommentar ansehen
23.06.2008 21:25 Uhr von KnightF2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde: Wenn sich die Sportlehrer beschweren sollen die auch was dagegen unternehmen! Wie wärs zb mal mit sinnvollem Sportunterricht? Wör doch mal ein Anfang!
Kommentar ansehen
23.06.2008 22:18 Uhr von abcde85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@knightF2: Du machst es dir aber ziemlich leicht findest nicht auch ? Alles auf die Lehrer abwälzen bzw. ein Großteil bringt nicht viel und ist auch nicht der richtige Ansatz. Lies dir mal ein paar Beiträge vor dir durch, da standen paar gute Dinge drin.
Kommentar ansehen
23.06.2008 22:45 Uhr von jsbach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aber etwas ist schon dran: am PC und den Konsolen.
Deswegen die Aussage in der News...weniger Sport getrieben wird als das noch vor zehn Jahren der Fall war.
Da gab es diese Ablenkung noch nicht und wurde viel auf dem Fussballplatz oder Wiese "gebolzt".
Kommentar ansehen
25.06.2008 18:17 Uhr von henst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie wärs mal mit "unterhaltung" in den sportstunden, damit die schüler die lust am sport wiederentdecken...spaß am sport macht sicherlich viele fit!
schwer machbar mit 100m sprint, 1000m lauf, weitsprung etc...

wer kennt es ncih aus eigener schulzeit?
Kommentar ansehen
25.06.2008 18:19 Uhr von henst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: bin zwar noch relativ jung, aber vergleich wie viele bolzplätze es früher gab und wieviele heut noch...
also ich persönlich finde, dass fast alles nur noch verbaut etc wird, da is nich mehr sehr viel mit "bolzen"

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?