23.06.08 15:54 Uhr
 1.785
 

Weltweiter Tod durch verschmutztes Trinkwasser

Aufgrund der schlechten Trinkwasserversorgung sterben täglich zirka 4.000 Menschen an unreinem Wasser.

Wenn an besserer Versorgung nicht gearbeitet wird, werden bis zum Ende des Jahres 1,6 Millionen Menschen durch die Krankheiten umkommen, die durch das Trinken von solchem Wasser hervorgerufen werden.

Singapur ist ein gutes Beispiel für das Reinigen von Abwasser zu Trinkwasser. Dort soll am morgigen Dienstag eine Wasserkonferenz mit hunderten Experten beginnen, die sich mit dem Problem befassen.


WebReporter: halloei
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2008 16:59 Uhr von Weltenwandler
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
klingt mir mehr: wie eine Aufforderung als nach einer News! Haltet unser Trinkwasser sauber, sicher eine gute Idee, aber wohl kaum eine Meldung im engeren Sinne. Es gibt schließlich auch Länder die ihr Trinkwasser sauer halten, sind die außerhalb der Welt?
Kommentar ansehen
23.06.2008 17:10 Uhr von Unding
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
find ich gut: weil so gibs weniger leute die rohstoffe konsumieren ergo weniger nachfrage ergo der preis fällt.

allerdings sind 1.6 mio doch bissel mager würd so 15 -20 mio voerschlagen ist zwar immernoch n tropfen auf den heissen stein aber wenigstens ansatzweise messbar
Kommentar ansehen
23.06.2008 18:40 Uhr von Josch93
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Unding: Sonst tickst du noch richtig oder? Stell´ dir mal vor du müsstest so ein verschmutztes Wasser trinken, dann hättest aber nicht mehr soviel zu lachen...
Kommentar ansehen
24.06.2008 09:33 Uhr von Kacknoob
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wasser, Öl und dicke Schlitten: Bei den gigantischen Trinkwasservorkommen, die Deutschland hat gehören wir dann auch bald zu Achse des Bösen.

Was den Abbau der Überbevölkerung angeht muss ich leider sagen, dass hier der Falsche Teil leidtragend ist. Hier verenden die ärmsten der Armen und nicht der Resscourcen verschwendende Bonze in seinem dicken Benz.

@Topic: Bleibt nur zu hoffen das eine solche Konferenz überhaupt was bringt. Was ist das überhaupt für eine Konferenz? National oder international?

Naja. Solange es den wohlhabenden in den Industrienationen gut geht, wird sich da nicht viel bewegen.

Gruss
Kacknoob
Kommentar ansehen
24.06.2008 10:45 Uhr von mulackswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Ansatz: @Unding
Überlege vorher, bevor du was raus lässt. Ich finde es Egoistisch und Geschmacklos.

Hoffe diese Konferenz bringt was, sie ist übrigens International, lest doch die Quelle.
Seit ihr auch schon mal im Urlaub gewesen, wo man das Leitungswasser nicht trinken sollte?
Wie hier in Aegypten. Ich lebe hier und wir können unser Leitungswasser nicht zum Trinken nehmen. Duschen und Zähneputzen, das wars.
Unser Wasser ist aber sauberes Quellwasser. Es wird auf dem 400Km langen weg, durch alte verrostete Rohre transportiert. Wenn es hier ist ist es verschmutzt und verkeimt. Zudem haben sie 1/3 verlust. Was tun sie, sie knallen unmengen von Chlor rein.
Die Leute haben regelmässig Durchfall.
Der Staat unternimmt leider nichts.
Vor Wasserknappheit müssen sich eher die Industriestaaten fürchten. Die Länder die genug Wasser für ihre Leute hätten, haben aber das Geld nicht um Nachhaltig dafür zu sorgen, dass Bewusster und Sorgsamer damit umgegangen wird. Hoffe diese Konferenz öffnet denen die Augen.
Kommentar ansehen
27.06.2008 21:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Worum werden die nächsten Krige geführt? Meine Meinung: Nicht um Öl sodern um Trinkwasser. Für mich -auch wenn ichs nicht mehr erlebe - so sicher wie das Amen in der Kirche. Für Öl lässt sich was anderes erfinden und wird bereits getan. Aber für Wasser....Das geht nicht.
Bitte nicht mit den Entsalzungsanlagen kommen. Danke
Kommentar ansehen
28.06.2008 16:45 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider: ist das Wasser so oft schulig. In Deutschland haben wir so viel, dass wir gar nicht wissen wohin damit und andere bekommen eine dunkle Suppe als Wasser oder etwas, das zwar wie Wasser aussieht, aber eine andere Wirkung hat. Für eine so moderne Zeit (fast) pienlich...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?