23.06.08 12:28 Uhr
 5.913
 

Neuer Öko-PC verbraucht nur zwei Watt Strom

Die Firma Cherrypal hat einen neuen Desktop-PC entwickelt, der lediglich zwei Watt Strom verbraucht. Zum Vergleich: Ein normaler Rechner benötigt 50 mal mehr Strom.

Der niedrige Verbrauch begründet sich darin, dass der Rechner auf Stromfresser verzichtet. Als Prozessor wird ein Verbrauchsarmer 400-MHz-Prozessor mitgeliefert. Außerdem besitzt er vier Gigabyte Flashspeicher und 256 Megabyte RAM.

Grafikanwendungen oder Software für den Bürogebrauch sollen trotzdem flüssig laufen. Möglich macht das eine spezielle Version des Betriebssystems Linux. Am 4. August soll das Gerät auf den Markt kommen. Der Preis wird wahrscheinlich bei unter 400 US-Dollar liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Neuer, PC, Strom, Öko, Watt
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2008 12:35 Uhr von Jimyp
 
+39 | -5
 
ANZEIGEN
Was verstehen die unter Grafikanwendungen? Paint?
Kommentar ansehen
23.06.2008 12:36 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: Nicht schlecht.
Aber nur 50mal mehr? das wären ja gerade mal 100W.
Also das 100fache, also 200W, darf man denke ich heutzutage schon ansetzen.
Kommentar ansehen
23.06.2008 12:50 Uhr von Seelenkrank
 
+15 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.06.2008 12:55 Uhr von Fleischor
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Eine ARM Cpu: z.B. eignet sich hervoragend, wie man anhand der PDAs etc. sehen kann. Diese Prozessoren sind relativ Stark was Rechenoperationen angeht, aber benötigen weitaus weniger Strom als eine vergleichbare x86 Cpu.
Und Wer nur auf die Taktfrequenz achtet, schaut beim Auto auch nur auf die PS Zahl anstatt aufs richtige Innenleben ;)
Kommentar ansehen
23.06.2008 13:16 Uhr von Waffelhaendler
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Naja, werden mal wieder überall nur Halbwahrheiten verbreitet...
Chip sowie Der Spiegel scheinen sich nicht mit dem Stromspar-Thema auseinander gesetzt zu haben....
Kommentar ansehen
23.06.2008 13:18 Uhr von Pitbullowner545
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
dummer: weise laufen auf solchen computern nur spezialisierte anwendungen ordentlichen (wie bei PDAs etc halt) normale software wird höchstens sagen "is nicht"

zumal der "festplattenplatz" viel viel viel zu klein ist, da kriegste nicht mal 5 jahre alte spiele drauf..
Kommentar ansehen
23.06.2008 13:30 Uhr von Acronis
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
für manche zwecke reicht das wohl, würd warscheinlich auch schnell und flüßig laufen bei internet oder (open)office.

nebenbei fressen die meißten Rechner mehr als das 50x fache...
Kommentar ansehen
23.06.2008 13:40 Uhr von halloei
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Praktisch für´s Büro: Für Unternehmen natürlich perfekt: niedriger Stromverbrauch und Linux als sicheres Betriebssystem.
..Wenn der Rechner nicht mehr drauf hat, werden sich die Arbeitnehmer bald auch nicht mehr mit Minispielen anstatt mit ihrer Arbeit beschäftigen :-)
Kommentar ansehen
23.06.2008 13:57 Uhr von g4nd4lf
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke auch, das man mit 100 Watt für einen "normalen" Rechner noch relativ niedrig liegt...
So ein Öko-PC ist ja schön und gut, allerdings wird sich soetwas erst durchsetzen wenn man es schafft, Systeme mit höherer Leistung bei niedrigem Stromverbrauch zu verbauen, auf denen auch Spiele etc flüssig laufen. Für office Anwendungen ist dieser hier wohl aber gut geeignet, zumal sich die Stromeinsparungen sicherlich rechnen.
Viel wichtiger jedoch wäre es aber wohl, stromsparende Serversysteme zu entwickeln, da dadurch wesentlich mehr Verbrauch ausgeht als von PC`s.
Kommentar ansehen
23.06.2008 14:04 Uhr von kulimeya
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
naja Zum Zocken is das nix.. ich bleib bei meinem Core2Quad mit ATI HD 3870^^
Kommentar ansehen
23.06.2008 14:32 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
die: meisten bürorechner haben sowieso kaum mehr als 80 watt leistungsaufnahme, das sind meistens nur Pentium2er mit 400 Mhz

für word braucht man kaum mehr
Kommentar ansehen
23.06.2008 14:51 Uhr von kulimeya
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
naja: Es kommt drauf an welches Word^^ Für Word 2007 brauch man garantiert mehr als 400 MHZ. Ausserdem sind 400 MHZ Rechner keine Bürorechner. Die sollten etwas schneller sein..
Kommentar ansehen
23.06.2008 15:00 Uhr von sub__zero
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, also ein PDA der nicht in die Jackentasche passt...
Kommentar ansehen
23.06.2008 15:23 Uhr von lDreamcatcherl
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ kulimeya: wieder ein Geschöpf was sich profilieren muss.. Interessiert doch niemanden was DU für nen PC hast und ist auch weit am Thema dieser News vorbei.. Setzen sechs.
Kommentar ansehen
23.06.2008 15:26 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das dachte ich mir auch grad Warum dann nicht gleich ein pda ??
Oder wenns denn sein muss ein eeepc ?
Kommentar ansehen
23.06.2008 16:03 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
damit: kann man aber keine 4 cores bei 3,2ghz befeuern. Und der Terrabytespeicher dreht sich auch nicht von alleine.
Kommentar ansehen
23.06.2008 16:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein grosser Nachteil der Kiste ist dass man keine PCI-Karten reinstecken kann. Sonst hätte ich bereits allerlei Verwendungszwecke dafür. Aber ohne PCI-Slot oder wenigstens Firewire-Anschluss kann ich nichts mit anfangen und USB hätte keinen Sinn.
Schade.
Kommentar ansehen
23.06.2008 16:19 Uhr von Kyklop
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm, etwas für die grüne Partei
Kommentar ansehen
23.06.2008 16:38 Uhr von Mr.ICH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht: Wenn man es schafft den Stromverbrauch eines sollchen doch eher bescheidenen Systems so zu drosseln, wieso schafft man es dann nicht einen aktuellen Rechner auf sagen wir 150W Höchstverbrauch zu bringen? Damit wäre vielen wohl eher geholfen als mit so einem extrem spezialisierten Rechner, zumal sich diese Kiste privat wohl kaum durchsetzen kann.
Kommentar ansehen
23.06.2008 17:19 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Cool: Aber 400 MHz sind schon etwas arg wenig. Gut, Linux ist im Vergleich zu Windows um einiges schneller. Trotzdem gibt es auch einige Büroanwendungen, die mehr Rechenleistung benötigen. Ich finde 1 GHz und 512 MByte sollten es schon sein für ein flüssiges Arbeiten mit umfangreichen Dokumenten.

Dennoch, 2 Watt sind schon super. Soviel und mehr brauchen oft schon viele Geräte im StandBy-Modus. Hoffentlich gibts auch einen energiesparenden Monitor dazu ... vielleicht als e-Paper.
Kommentar ansehen
23.06.2008 17:23 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich das: richtig sehe, hatten wir das alles schon einmal. 256MB RAM 4GB Plattenspeicher (nun Flash) . Was soll denn für ein OS drauf ? VIsta etwa ..oder Windows 95 mit all den Macken ?!
Die 2W glaub ich nicht...nur die CPU allemal. Graka,Netzteil,RAM sind ja auch noch da, die fleißig ziehen.

Der 286 hatte Milliwatt-Angaben. Es ist nur das Know How von heute auf eine CPU von damals.

400€ Hm. Ich habe eine Quadcore Aufrüstkit für 230€ gekauft.
Nunja, er verbraucht 100W bei Volllast, aber dafür ist er auch
50mal schneller ! In einer Woche habe das Ergebnis wo der andere ein Jahr braucht.

Und noch etwas: Ein Quadcore ist so schnell wie 16000 MHz
Athlon XP CPU. Dividiere 16000/400=40! Hoppla, da haben wir ja echt 1000/40=2.5 W .TOLL!
Kommentar ansehen
23.06.2008 17:39 Uhr von Jimyp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@urinstein: Es läuft vielleicht, aber wie?
Arbeitsgeschwindigkeit ist bei Bildbearbeitung wichtig und da machen einem schon die 256 MB RAM einen Strich durch die Rechnung.
Letztendlich wird dieser PC sowieso nur für einfachste Office Anwendungen benutzt werden. Kann mir nicht vorstellen, dass jemand damit Grafiken bearbeiten will!
Kommentar ansehen
23.06.2008 19:48 Uhr von datenfehler
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wie bei Autos zu wenig PS...
*g*
Wie soll man denn da ordentlich Hirnlos-Spiele spielen? Oder wie soll man die Hirnlos-Videos aus dem Internet gucken ohne dass es ruckelt? Das ist schon wichtig! Da muss man schon einen High-End-Rechner haben! Je mehr Ghz und GB desto besser! :)

Jaja. Die meisten hirnlosen Idioten können dann nichtmal einen Brief in Word schreiben... Pragmatisch betrachtetn würden die hälfte der Leute kein Auto und keinen PC brauchen... Aber genau diese Leute, für die diese Standard-Spar-Version hier VÖLLIGST genügen würde, sagen: Ich brauch nen High-End-Rechner zum Spielen oder sonst irgendeinen Bullshit... Naja, wenigstens füttern sie die IT-Branche mit Kohle...
Kommentar ansehen
23.06.2008 19:57 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
dan kann man nur mal wieder lachen. Als ich mal vor kurzem Werksstudent bei einer großen Namhaften Firma war, da kam selbst mein DualCore PC mit 2GB RAM ins schlacker, wenn ich das benötigte CAD Programm hab laufen lassen.
Ich meine 400$ für so einen Käse, ich habe auch noch einen 200MHz im Keller stehen, der hat sogar nur 128MB RAM und kann bei mir gerne auf Anfrage für 600€ erworben werden ^^
So ein PC ist eher ein teurer Schreibmaschinenersatz als wirklich was zum arbeiten. (aber das ist nur meine Meinung)
Kommentar ansehen
23.06.2008 20:07 Uhr von Saturos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Öko pur: Für leistungsstärkere PC´s gibts demnächst wohl Sonnenkollektoren auf dem Tower und die Lüfter fungieren als Windräder anstatt zu kühlen xD

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?