22.06.08 23:01 Uhr
 401
 

78 Prozent der deutschen Unternehmen besitzen eine Homepage

Immer mehr deutsche Unternehmen haben eine eigene Internetpräsenz: Im Vergleich zu 2006 ist der Anteil um fünf Prozentpunkte auf 78 Prozent gewachsen.

Die höchste Steigerung haben momentan osteuropäische Länder, Spitzenreiter bei den Zuwachsraten ist die Slowakei mit neun Prozentpunkten Steigerung auf insgesamt 70 Prozent.

Deutschland liegt im Moment auf Platz fünf im europäischen Vergleich und hat damit Frankreich und Großbritannien überholt.


WebReporter: aaargh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Prozent, Unternehmen, Homepage
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf
Neues Google-Projekt: Krabben-Streetview

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2008 22:58 Uhr von aaargh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In meinen Augen haben diese Werte nur bedingt Aussagekraft, da daraus nicht hervorgeht, wie groß die jeweiligen Unternehmen sind; sehr viele kleine Unternehmen zählen wahrscheinlich mit in die Statistik als "ohne Homepage". Die größeren Unternehmen sind sicherlich so gut wie alle im Internet vertreten.
Kommentar ansehen
22.06.2008 23:50 Uhr von Jimyp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Internet ist mit zur wichtigsten Werbeplattform geworden.
Wenn ich in meiner Stadt ein bestimmtes Geschäft suche, schau ich zuerst im Internet nach und gehe dann meistens auch zu dem Geschäft was ich dort finde!
Kommentar ansehen
23.06.2008 01:29 Uhr von wildmieze
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@GrossATuin: ich fürchte, die meisten schlechten firmen-webseiten sind selbst gemacht .. so nach dem motto: der cousin vom chef, der kann doch n bissl was am computer, der soll das machen.
leider wollen wohl die wenigsten (kleinen) unternehmen geld für ihre internetseite ausgeben - und sind damit zumindest zum teil selbst dafür verantwortlich, wenn sie sich lächerlich machen ..

aber das betrifft natürlich nicht alle ..ich hab auch schon selbsternannte "profi-webdesiger" gesehen, die unglaublichen müll abliefern, gerne noch zu horrenden preisen .. das ist dann wirlich schade, denn selbst wenn der kunde klicki-bunti-seiten (gerne auch mit animierten gifs + mausverfolger + javascript-uhr, etc. *lol*) gut findet, sollte ein vernünftiger webdesigner in der lage sein, ihn entsprechend zu beraten.
Kommentar ansehen
23.06.2008 01:35 Uhr von halloei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@GrossATuin: Klingt für Epileptiker nach "Spaß"!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?