22.06.08 18:11 Uhr
 3.078
 

Iran würde "uneingeschränkt" und "vernichtend" auf einen Angriff Israels reagieren

Ein Angriff von Israel gegen Iran würde eine Reaktion hervorrufen die "uneingeschränkt vernichtend" wäre. So drohte der iranische Verteidigungsminister Mostafa Mohammad Nadschar im staatlichen Fernsehen.

Die Militärübung, die Israel vor kurzem durchführte, nannte der Verteidigungsminister "eine psychologische Operation". Laut der "New York Times" sind die Übungen der israelischen Luftwaffe, die vor kurzem im östlichen Mittelmeer stattfanden, Vorbereitungen, um Iran anzugreifen.

Ein Sprecher der iranischen Regierung sagte der Nachrichtenagentur IRNA, dass diese Übung ein Beweis wäre, dass Israel eine Gefahr für die globale Sicherheit ist. Mohamed ElBaradei ist Leiter der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), er warnte, dass sich die Region im Falle eines Angriffs in ein "Feuerball" verwandeln würde.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Iran, Angriff
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium
Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

69 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2008 18:24 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
das wurde schon öfters gesagt, aber ich traue das dem iran zu ! warum auch nicht, gleiches recht für alle !

sollte ein erstschlag, nee sorry heute nennt man sowas ja präventivschlag, seitens israel stattfinden, würde die welt ins chaos stürzen^^...

egal, wie sich das jetzt anhört !
Kommentar ansehen
22.06.2008 18:31 Uhr von Jimyp
 
+11 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2008 18:48 Uhr von JCR
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch logisch. Natürlich wird der Iran mit allem zurückschlagen, was er hat, sollte Israel einen (atomaren) Erstschlag ausführen.

Bleibt abzuwarten, ob dieser Krieg auf Basis von fadenscheinigen Anschuldigungn tatsächlich realisiert wirds.
Kommentar ansehen
22.06.2008 18:52 Uhr von Bjorn42
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Irgendwie überflüssig zu äußern, dass WENN Israel angreift, man es von der Landkarte tilgen würde, wenn ohnehin schon mehrmals gesagt wurde, dass man es sowieso vor hat.
Kommentar ansehen
22.06.2008 18:56 Uhr von -.-
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
WK3: Russland und China halten zu Iran und Amerika zu Israel. wenn ein Krieg zwischen beiden ausbricht, dauerts nicht mehr lange bis er überall ist
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:08 Uhr von christi244
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Jimyp: Griffe Israel Iran aus der Hüfte an, glaubst Du ernsthaft auch nur irgendwer würde Iran angreifen? Iran hat, wie jedes andere Land auch, das Recht, sich zu verteidigen.

IL weiß das sehr genau. Von daher wird IL eh nur im Windschatten der USA aktiv werden ... und die können nicht derzeit ... von daher ... glücklicherweise auf allen Seiten evtl. nur Sommerlochgerassel.
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:12 Uhr von Cybertronic
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Das wäre Cool: weil dann ist Hartz 4 geplatzt
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:19 Uhr von christi244
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Komment: Und die ILs sind die Vorplapperer dieses Schwachfugs.
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:23 Uhr von Realist82
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
christi244: <<<Griffe Israel Iran aus der Hüfte an, glaubst Du ernsthaft auch nur irgendwer würde Iran angreifen? Iran hat, wie jedes andere Land auch, das Recht, sich zu verteidigen.>>>

Man mag einen Angriff Israels auf den Iran für falsch halten (und in der momentanen Situation halte auch ich ihn für falsch) aber WENN Israel losschlägt und der Iran sich "wehrt" dann werden einige Staaten (insb. die USA) kaum anders können als Stellung zu beziehen. Die USA werden nach einem Gegenschlag des Iran nicht tatenlos zusehen.

Und es wäre ein riesengroßer Fehler, davon auszugehen dass die USA angesichts der Schwierigkeiten im Irak nicht in der Lage wären, die Air Force in Richtung Iran in Marsch zu setzen. Wenn man in diesem Zusammenhang von "Krieg" spricht verkennt man ja oft dass es sich im Iran-Konflikt wohl ausschließlich um einen Luftkrieg handeln wird, zu dem die USA nach wie vor in der Lage wären.

Und der Iran mag ein mächtiges Land sein, aber gegen die vereinigten Luftwaffen Israels und der USA wären sie machtlos. Die beiden Staaten könnten zweifellos jedes Ziel im Iran zerstören, welches sie zerstören wollen. Dass ein solches Szenario unabsehbare Folgen für die weltweite Politik und Sicherheit hätte ist klar, aber ein Israel, welches sich bedroht fühlt, lässt sich wahrscheinlich nicht durch fehlende offene Rückendeckung aus den USA bremsen.
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:25 Uhr von Fetzo
 
+3 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:29 Uhr von Jimyp
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@Underclass Hero: Ist doch Unsinn, immer gleich vom Weltkrieg zu reden. Dazu gehört viel mehr.
Iran alleine kann nicht viel anrichten und wenns ernst wird, haben die kaum Freunde auf ihrer Seite.
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:35 Uhr von casus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: "Primitivstes Propagandageschwalle aus der Steinzeit."

Ich kann mich irgendwie da an den Begriff der "atomaren Abeschreckung" erinnern. Ist noch garnicht solange her. Die Atomraketensilos und Anlagen gibt es immer noch und sie funktionieren immer noch.... wo war das noch gleich? ...

Soll heissen, der kleinste Angriff wird mit einem vollständigen Gegenangriff beantwortet.

Man mag vom Iran halten was man will. Aber zu erwarten, das der iranische Verteidigungsminister im Fernsehen offen sagt. "Wenn wir angegriffen werden, dann schauen wir ersteinmal was die Hintergründe sind und treten in Verhandlungen ein." ist ein wenig sehr weltfremd.

Und weder Sadam war noch Mostafa Mohammad Nadschar bzw. der Regierungschef Ahmadinedschad sind Idioten.
Sie sind Diktatoren bzw. Fanatiker aber sie sind nicht dumm und schon garnicht primitiv und aus der Steinzeit.

Jeder der das glaubt bzw. geglaubt hat (Sadam - mal schauen wie wir den für uns benutzen können - USA), der macht es sich zu leicht und gibt diesen Menschen den zusätzlichen Freiraum, den sie benötigen um ihre Macht noch besser zu festigen.
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:49 Uhr von Commander_J
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Mal überlegen..., USA und Isreal sind mE Verbündete. Sollte die USA den Iran angreifen, kann der Iran an sich ganz "legal" Israel angreifen...
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:49 Uhr von horus1024
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Alles Propaganda! k. T.
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:49 Uhr von usambara
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
kein Krieg ohne Führung der USA.
Ohne Zweifel sind die Iraner in der Lage den Persischen Golf
über Wochen für Öltanker mit Seeminen und AntiSchiffsraketen
zu blockieren.
Folge wäre ein Zusammenbruch der Weltwirtschaft- und somit
auch die Wirtschaft der USA
Kommentar ansehen
22.06.2008 20:00 Uhr von werts
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
ihr wisst doch das nur BLA BLA IST: USA UND ISREAL WAREN MAL STARK,,ES GEHT DOCH NUR UM ISRAEL SIE WILL STÄRKE ZEIGEN ,,ATOMBOMBEN HABEN DÜRFEN SIE BEHALTEN,,ABER DIE ARABER DÜRFEN NICHT ,,BESSER WENN DIE ARABER DIE ATOMBOMBE HABEN dann werden SIE RESPEKTIERT ,,, UND WIR SCHMEISSEN KEINE ATOMBOMBE WIR HABEN WENIGSTENS VERSTAND ,,WER HAT DAS LAND GESTOHLEN ISRAEL ,,ALSO WIESO,,UND WER HAT AUCH DIE ERSTE ATOMBOMBE GESCHMIESSEN USA ,,DAS SIND ANGSTHASEN..BESTE geschäfte macht mann mit araber also ,,,DIE MENSCHEN Wurden ,,von den amis und israelis in nahosten getötet,,und sie waren alle sogenannten TERRORISTEN,BESSER EINE ATOMBOMBE SCHMEISSEN IN ISRAEL ,,UND DANN SEHEN MAL WIR MAL WIE MENSCHEN IN NAHOSTEN UND IN EUROPA FRIEDLICH LEBEN,,,DANN KÖNNTEN DIE JUDEN AUCH MAL LEIDEN MIT DEN ARABERN ,DANKE
Kommentar ansehen
22.06.2008 20:01 Uhr von SelltAnasazi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: Die Schweizer hatten wenigstens Atombomben zurverfügung :p
Kommentar ansehen
22.06.2008 20:13 Uhr von christi244
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Realist: Das Szenario was Du beschreibst ist letztlich das, was seit immer von den Ils beschrieben wird. Ich halte die Ils nicht für naiv genug, einen derartigen Alleingang zu initiieren. Sie wissen, dass damit Il in Thüringen wahr ;-) werden könnte, denn Il und auch Pal würde es dann nicht mehr geben im Falle des israelischen Erstschlages. Niemand könnte dann der Region wirklich helfen.

Du magst zwar über Bombings Iran platt machen können, aber, ich bezweifele, dass dies passiert. Und, mit Bombings wirst Du Iran nicht klein kriegen. Mit Bombings allein schaffst Du kein Land.

Woher sollen die USA denn noch weitere Bodentruppen hernehmen. Engagiert und in Schach im Irak, in Afghanistan? Zuhause sind kaum Rekruten zu kriegen, denn jeder drückt sich vor der Army, wenn er irgendwie kann ... .

Dann, glaubst Du ernsthaft, die Türken gäben so mir nichts dir nichts ihre Einwilligung in Sachen Iran? Und diese müssten sie geben. Die Türkeit pflegt zu Iran und zu IL beste Beziehungen ... von daher erwarte nicht zu viel.

Dann, sieh Dir an, wie erfolgreich die Bodeneinsätze in Afghanistan sind, was glaubst Du, käme im Iran auf die Truppen zu? Mach nicht den Fehler und setze Iran auf das militärische Niveau der Araber. Da liegen Welten zwischen.

Hinzu käme bei einem Angriff auf den Iran, dass hier noch Vetomächte existieren, nämlich z.B. Russland und China, Länder die schon einmal (Irak) ne Menge Kohle verloren haben. Glaubst Du, die sähen sich das Desaster nochmals einfach mit an, nur, weil die ILs nen Furz lassen? Eher nicht!

Von daher, ein Angriff auf einen passiven Iran dürfte nur schwer durchzubekommen sein: Und Iran wird nicht angreifen ... und da können sich die Ils auf den Kopf stellen oder im Bastrock auf dem Tisch tanzen.

Die ILs und Bush fühlen sich nur deswegen angegriffen, weil sie dringend die iranischen Ölressourcen benötigen. Hier geht es nämlich nur um Öl und sonstige Ressourcen, denn Iran beweist wie China seit Jahrzehnten, dass es den Westen zwar will, aber absolut nicht braucht.
Kommentar ansehen
22.06.2008 20:17 Uhr von Borgir
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
es ist so lächerlich: israel trainiert offen das bombardieren von atomanlagen und kein mensch sagt was. der iran reagiert mit (zugegeben harten) worten auf diese provokationen und schon ist das ganz fürchterlich....schon komisch
Kommentar ansehen
22.06.2008 20:24 Uhr von christi244
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Borgier: Lass die Ils doch trainieren ... das sind Trockenübungen und bleiben es b.a.w. auch.

In den USA ist die Ära Bush bald drüber und dann weht ein anderer Wind. Il kann nichts ohne die USA machen und wird es auch nicht.
Kommentar ansehen
22.06.2008 20:26 Uhr von all-in
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Israel: kann, wenn es will den Iran auch im Alleingang angreifen. Das wäre kein Problem. Und wofür braucht man Bodentruppen, wenn man nur die Urananreicherungsanlagen zerstören will? Die Flugzeuge flegen ein Mal übers Land, zerstören die Anlagen, kommen zurück und gut is. So war es auch als Israel die syrischen Anlagen zerbombte. Israel braucht für so einen Einsatz ganz sicherlich nicht die Vereinigten Staaten.
Kommentar ansehen
22.06.2008 20:48 Uhr von JCR
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Realist: " Wenn man in diesem Zusammenhang von "Krieg" spricht verkennt man ja oft dass es sich im Iran-Konflikt wohl ausschließlich um einen Luftkrieg handeln wird, zu dem die USA nach wie vor in der Lage wären."

Nun, ich denke nicht, dass sich die iranische Regierung auf ein derartiges Tontaubenschießen einließe. Natürlich ist es ausgeschlossen, dass der Iran es mit der amerikanischen Luftwaffe aufnehmen könnte. Aber es wäre töricht zu glauben, dass kein Gegenschlag erfolgen würde.

Die amerikanischen Stützpunkte in der Golfregion und insbesondere die Bodentruppen im Irak sind alle in Reichweite der iranischen Raketen. Und zumindest chemische Waffen könnte auch der Iran jederzeit produzieren.
Vor allem aber bietet der Golf selbst hervorragende Ziele (Stichwort Tankerkrieg).

Die Sache könnte noch ganz übel ausgehen.
Kommentar ansehen
22.06.2008 21:08 Uhr von DerBibliothekar
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Schade, dass man diese Länder: Nicht zusammen und bewaffnet in einen Raum sperren kann, man schließt ab und kommt zwei Tage später wieder, um den Raum mit nem Gartenschlauch zu reinigen.
Kommentar ansehen
22.06.2008 22:25 Uhr von wiener74
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Unterschied: Der Unterschied zwischen all den Ländern die hier beteiligt sind ist der, daß Israel ein One-Bomb-Land ist - sprich nach einer Atom-Bombe gibt es kein Israel mehr.

Um das zu verhindern, sind die Israelis bereit alles zu tun - und es muss jetzt passieren solange Bush noch an der Macht ist - die Nachfolger sind nicht so uneingeschränkt loyal zu Israel.

Ich glaube an eine partielle Bombardierung einiger Anlagen des Iran noch diesen Sommer - ob Israel oder USA wird man sehen - Reaktion wird es keine unangemessene geben - weil sich jeder der Konsequenzen bewusst ist...

Aber wir werden sehen
Kommentar ansehen
22.06.2008 22:27 Uhr von LastButNotLeast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na toll ~2800 KM von Israel bis zu meinem Haus laut Google Earth...

Das ist weiter entfernt als von mir zu den USA ..

Refresh |<-- <-   1-25/69   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?