22.06.08 17:37 Uhr
 356
 

Mehr als 30 Prozent der Achtjährigen haben Handys

Laut dem Magazin "Focus" soll ein Drittel der Acht- bis Neunjährigen bereits das Handy benutzen. Bei den Zehnjährigen und Elfjährigen sind es bereits mehr als ein Drittel die mobil telefonieren. "Focus" stützt sich mit seiner Meldung auf eine Studie des Instituts für Marktforschung IconKids & Youth.

Ingo Barlovic ist Marktforscher, er sagte dem Magazin: "In Deutschland werden auch die Jüngeren in den kommenden Jahren zunehmend eigene Handys besitzen".

Bei Eltern, die beide einen Beruf ausüben und deren Kinder dazu noch in Ganztagsschulen gehen, ist der Wunsch der Eltern groß, die Kinder jederzeit zu erreichen.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Handy, Prozent
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Hamburg: Baggerfahrer stößt auf Sportplatz auf gigantisches Hakenkreuz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2008 17:44 Uhr von Raizm
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
naja solange es nur solche bunten kinderhandys sind - am besten ohne display - mit dem man nur 3 nummer anrufen kann,find ich das ok...reicht ja dann für ne ortung im notfall bzw. dringenden anrufen...

jedoch wirds wohl weitergehen und die kleinen knöchelbeißer wollen nur angeben und spielen ihre klingeltöne hinauf und herab -.-...
Kommentar ansehen
22.06.2008 18:05 Uhr von Die_Muhkuh
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
hmm: Zitat:
Bei Eltern, die beide einen Beruf ausüben und deren Kinder dazu noch in Ganztagsschulen gehen, ist der Wunsch der Eltern groß, die Kinder jederzeit zu erreichen.
Zitat Ende

Selbst dann, sollten die Eltern wissen, wo sich ihre 8 - 10 Jährigen Kinder aufhalten! Arbeiten ist keine Entschuldigung, die Aufpassungpflicht zu vernachlässigen!
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:15 Uhr von Swaneefaye
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
wozu braucht ein achtjähriges kind: ein handy? wenn es in diesem alter ist und beide eltern arbeiten müssen, sorge ich dafür das das kind in eine kita o.ä kommt wo ich zur not anrufen kann... und wo ich weiß das mein kind gut aufgehoben ist... beschäftigung und betreuung bekommt... ein handy kann das nicht abnehmen.
zu mal man vor zwanzig ajhren auch noch ganz gut ohne ausgekommen ist... so erziehen wir unsere eigenen kinder darin auf, ständig und überall erreichbar zu sein, sich nie zurück ziehen zu können... nei nei... (nur für den fall als alte oma abgestempelt zu werden... ich bin gerade 21)
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:25 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Zu meiner Grundschulzeit: wäre niemand auf die Idee gekommen auch nur ein Handy zu besitzen. Mittlerweile haben die ganzen Biester die neuesten und teuersten Handys. Das ist abnormal!
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:46 Uhr von shorty999
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
neuer Trend: Als ich in der Grundschule war haben sich alle Jojos besorgt und mit den Tricks angegeben. ^^ Heute ist es Hightec
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:51 Uhr von mcSteph
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser Trend wird durch immer längere Arbeitszeiten der Eltern leider nötig. früher hat Mama um 15 Uhr Feierabend gemacht und das Kleine war bestenfalls ein bis zwei Stunden allein daheim.

Heute "darf" Mama bis 17/18 Uhr "performen", und das Kind hockt bis zum Dunkel werden allein daheim. Viel Zeit, um auf unsinnige Ideen zu kommen. Wenn was passiert, quiekt ihr zurückgebliebenen Kind-mit-Handy-Hasser wieder rum, wie verantwortungslos diese Eltern doch sind.
Kommentar ansehen
23.06.2008 16:47 Uhr von Lillifee23
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Früher war ja alles besser...": Mal ganz ehrlich: früher war alles besser, nur weil man da ncoh keine Handys benutzt hat? Lasst ihr eure Kinder auch nicht impfen, weil es früher auch ohne ging? Die Zeiten haben sich eben geändert.
Wenn sich ein Kind mal extrem verspätet, weil es einfach nciht auf die Uhr geschaut hat, ist doch jede Mutter froh, wenn sie einfach mal schnell anrufen kann.
@ Swaneefaye: Natürlich kann ein Handy Betreuung nciht ersetzten, soll es doch aber auch gar nicht.
Und wer seinem Kind von Anfang an den richtigen Umgang mit dem Handy beibringt, der braucht sich auch nicht über zu hohe Kosten oder nervende Klingelton-Abos beschweren.
Kommentar ansehen
23.06.2008 19:13 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Medizinisch bedenklich: Auch wenn die Diskussion über die Schädlichkeit von Handys noch nicht endgültig entschieden ist: daß Handys für Kids (bis ca. 14) gesundheitlich negative Folgen haben, ist unzweifelhaft belegt. Liegt wohl an den dünneren Schädelknochen der Knirpse.

Ich würde meinen Kids in diesem Alter jedenfalls nie ein Handy geben...
Kommentar ansehen
23.06.2008 19:16 Uhr von mcSteph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
technische Helfer In den 50er oder 60er Jahren hatte kein Fernseher eine Fernbedienung. Heute gibt es keinen Menschen, der auf die Idee käme, den Sender oder die Lautstärke am Gerät selbst einzustellen. Man nutzt es selbstverständlich und denkt garnicht drüber nach.

Es geht doch nicht darum, sich auf die neueste, beste, schönste, teuerste Technologie "einen runter zu holen", sondern darum, diese Technologie sinnvoll und verantwortungsvoll zu nutzen, um Vorteile daraus zu erlangen. Seien diese Vorteile nun mentaler oder zeitlicher Natur, sei es einer verbesserte Flexibilität oder nur die Sicherheit der Eltern, den Nachwuchs immer erreichen zu können.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?