22.06.08 17:23 Uhr
 585
 

Amy Winehouse leidet an chronischer Lungenüberblähung

Bei Amy Winehouse ist in einem Londoner Krankenhaus ein chronisches Lungenemphysem diagnostiziert worden. Ihre Erkrankung erschwert die Atmung und behindert den Sauerstoffaustausch.

Ihre Ärzte vermuten, dass es die Folge ihres exzessiven Zigaretten- und Crackrauchens ist. Außerdem hätte man bei der Sängerin einen unregelmäßigen Herzschlag und eine gutartige Geschwulst in der Brust festgestellt.

Amy wurde gewarnt, den Drogenkonsum aufzugeben, sonst würde sie sterben. Ihre Lungenerkrankung sei zwar irreversibel, aber noch im Frühstadium. Im fortgeschrittenem Stadium wäre sie auf eine Atemhilfe angewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FredII
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Amy Winehouse, Lunge
Quelle: www.badisches-tagblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Häufchen Kot von Amy Winehouse in Museum ausgestellt
Amy Winehouses Mutter: "Sie drückte sich Zigaretten auf Wange aus"
Ex-Verlobter von Amy Winehouse rastet aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2008 16:24 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angesichts ihrer fantastischen Stimme, wäre es ein herber Verlust für die Musikwelt, falls Amy bei einer Verschlimmerung ihrer Krankheit, ihre Karriere aufgeben müsste.
Kommentar ansehen
22.06.2008 17:45 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ob frühstadium oder nicht...das wird immer schlimmer werden und am ende ersticken die patienten....hab das auf der inneren oft genug erlebt...kein schöner tod.....ein spenderorgan kommt für sie eh nicht in frage...bei dem konsum wäre das eine frechheit, ihr ein spenderorgan zukommen zu lassen....ergo: selbst schuld
Kommentar ansehen
22.06.2008 18:18 Uhr von Swaneefaye
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also: selbst wenn sie so ein mega talent ist... es ist bei ihr eine ungeheure verschwendung... die ganze welt jammert arme amy hier, arme amy da.. dabei ist die gute an dem ganzen selber schuld... wer nicht hören will muss eben spüren... und das tut frau winehouse gerade ziemlich genau.
nichtsdestotrotz... derartiges vegetieren gönne ich nicht mal meinen ärgsten feinden... deswegen... arme amy...
Kommentar ansehen
22.06.2008 18:30 Uhr von V-max306
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
schade drum, amy hat eine fantastische stimme und macht tolle musik, aber n bisschen abgefuckt ist sie schon.....stars halt
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:05 Uhr von dana-kirstin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja, kein schöner: Tod, aber wenn sie so weitermacht bestimmt ein schneller!

sorry, aber ich finde es nicht gut so jemanden zu bedauern oder weiter zu supporten, negative bitte jetzt abgeben
Kommentar ansehen
22.06.2008 20:14 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dana-kirstin, hinter jeder Geschichte liegt eine Ursache, also Menschen nicht gleich aufgeben. Ich bedauere sie auch nicht, aber weshalb lassen Prominente sich so gehen? Oder ist es, weil sie prominent sind und können den Ruhm um sie nicht verkraften?
Kommentar ansehen
22.06.2008 23:15 Uhr von Darth Stassen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, so wie sie sich verhält und auf ihren Körper Rücksicht nimmt, musste so etwas ja mal kommen. Mein Mitleid hält sich sehr in Grenzen...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Häufchen Kot von Amy Winehouse in Museum ausgestellt
Amy Winehouses Mutter: "Sie drückte sich Zigaretten auf Wange aus"
Ex-Verlobter von Amy Winehouse rastet aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?