22.06.08 17:05 Uhr
 435
 

Bayern/Nürnberg: Vier Jugendliche verursachen Totalschaden an Cabrio

Am gestrigen Samstag gelang es vier Buben (elf bis 13 Jahre) im Stadtteil Erlenstegen (Nürnberg), einen Mercedes Cabrio zu entwenden und darin kreuz und quer durch das Stadtgebiet zu fahren. In einem Waldstück an der Stadenstraße endete schließlich die Tour, als der Wagen steckenblieb und sogar in Flammen aufging.

Nachdem die Kinder erst einmal geflüchtet waren, erzählten sie einer Bekannten von ihrem Abenteuer, woraufhin diese die Polizei hinzuzog. Trotz schnellem Löschen des Feuers durch die alarmierte Berufsfeuerwehr verursachten die Flammen einen Totalschaden am Auto.

Die Kinder sind noch nicht strafmündig. Darum erhält zwar die Staatsanwaltschaft eine Meldung wegen Diebstahls und Sachbeschädigung, eine Anzeige gegen die Jungs erfolgt jedoch nicht.


WebReporter: Amy_Lee
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Jugend, Jugendliche, Nürnberg, Cabrio, Totalschaden
Quelle: www.nn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2008 16:14 Uhr von Amy_Lee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon verrückt, auf welche Ideen Kinder manchmal kommen. Ein Glück, dass sie hier nur einen Sachschaden verursacht haben und kein Mensch verletzt wurde.
Kommentar ansehen
22.06.2008 18:24 Uhr von Bierlie
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer: bezahlt jetzt den Schaden / das Auto ?
Kommentar ansehen
23.06.2008 09:18 Uhr von brycer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das könnte nicht nur so passieren - es wird sogar!
Es ist eine grobe Fahrlässigkeit und die Versicherung wird sich hüten da einen Cent zu zahlen.
Es hätte ja wohl jeder das Auto klauen können. Da ist es auch egal ob die Jungen den Wagen ´verheizt´ haben oder ob das Auto irgendwo im Ausland gelandet ist. ;-)

Aber, wer sich zwei (oder gar mehrere) Autos leisten kann wird auch diesen Verlust verschmerzen können. :-P

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?