22.06.08 14:26 Uhr
 2.399
 

Neuer Rekord an Tankstellen - Spritpreis übersteigt 1,60 Euro

An diesem Wochenende lagen zum ersten Mal die Preise für einen Liter Normalbenzin an Tankstellen über 1,60 Euro je Liter.

Die Literpreise überstiegen vielerorts, so auch in Nievenheim in Nordrhein-Westfalen, die Marke. Die Preise für Benzin, Super sowie Diesel steigen immer weiter.

Dass die Mineralölsteuer gesenkt wird, ist eine Forderung der Vertreter aus der Automobilindustrie. Steuerpolitische Maßnahmen, die dem hohen Ölpreise entgegen wirken, will die EU prüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Neuer, Rekord, Tankstelle, Sprit
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2008 14:44 Uhr von soadillusion
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns hier sind sie bei 1,48 l, im Osten Deutschlands...
Kommentar ansehen
22.06.2008 14:46 Uhr von Gloi
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist noch nicht das Ende: Die nächsten News werden kommen. Der Literpreis wird auch 1,70 oder 1,80 Euro überschreiten. Billiger wird der Benzinpreis nicht mehr.
Kommentar ansehen
22.06.2008 15:07 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: bei uns ist es bei gerade mal 1,49€/L.

Selbst Millionäre sollten sich davor fürchten ob sie bis ans Ende ihres Lebens genug Geld für Benzin und Milch haben.
Kommentar ansehen
22.06.2008 15:54 Uhr von halloei
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Freude: Bus, ich komme!
Kommentar ansehen
22.06.2008 16:04 Uhr von kobban
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
in spätestens 5 Jahren kostet der Liter: 4 Euro! Schließlich MÜSSEN die Leute ja tanken. Benzin wird mehr verbraucht als Wasser.
Die Leute sind auch schlau genug. Da fast jeder sich ein Diesel-Fahrzeug kauft, steigen die Dieselpreise natürlich rasant in die Höhe!
Kommentar ansehen
22.06.2008 17:16 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß ja nicht: wo die nachschauen, aber bei uns war der preis für super schon bei 1,62 euro......zwar nicht dauerhaft aber eben schon über 1,60
Kommentar ansehen
22.06.2008 17:19 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Steuereinnahmen: Der Staat verdient an den hohen Sprittpreise kräftig mit, ist unvertretbar!!

Einfaches Beispiel
Benzinpreis 1,389 x 70% Steueranteil= 0,9723 EURO
Benzinpreis 1,609 x 70% Steueranteil= 1,1263 EURO
Mehreinnahmen durch den Staat = 0,154 EURO pro Liter.
170 Millionen Liter pro Tag = 26.180.000 EURO pro Tag Mehreinnahmen.
Hey!!!! 26 Millionen mehr pro Tag, Frechheit. Alles Verbrecher!!! :-)
Kommentar ansehen
22.06.2008 18:09 Uhr von kidneybohne
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
super: war ja klar, 1,60 is noch lange nicht alles..ich sehe schon 2,00 an den tanken hängen.

autofahren wird ein privileg der oberschicht.
die glaubendoch im ernst nich das die deutsche staatsführung die steuern auf sprit senkt, das ist ne super einnahmequelle.
Kommentar ansehen
22.06.2008 20:15 Uhr von Skymaster100
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wie 1,60€ im süden von berlin 1,479 super und 1,439 diesel ...
Kommentar ansehen
22.06.2008 20:35 Uhr von TheDent
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nur: der Scheich, der wird dabei immer reich-er
Kommentar ansehen
22.06.2008 21:25 Uhr von datenfehler
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
5 EURO müssen her! Ich habe heute wieder viele Leute spazieren fahren sehen. Dieselben Leute jammern dann rum. Diese Leute brauchen einen Spritpreis von 5 Euro, dann fahren sie nicht mehr sinnlos durch die Gegend und müssen auch nicht mehr jammern!
Kommentar ansehen
22.06.2008 21:35 Uhr von there4you
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Soll man etwa am Wochenende nur noch daheim bleiben in den eigenen 4 Wänden?Bin auch viel gefahren am Wochenende,zum Grillen zu Freunden,zu meinen Eltern zu besuch...warn insgesamt wohl auch um die 120km.



Was will man machen?

wenn deine Aussage mit den 5€ ernst gemeint ist,hast du wirklich was am Kopf
Kommentar ansehen
23.06.2008 00:10 Uhr von Cela_C
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich sing nur „Und kost´ Benzin auch drei Mark zehn, scheißegal, es wird schon geh´n, ich will fahr´n! Ich geb Gas, ich will Spaß!“ So besang Teenie-Schwarm Markus (heute 48) 1982 in seinem Mega-Hit „Ich will Spaß“ seine Lust am Autofahren. Das Lied wurde zu einem Kultsong der Neuen Deutschen Welle. Heute ist Markus Mörl die Fahrfreude aber doch gründlich vergangen. Weil die Realität seinen Spaß-Song nach 26 Jahren eingeholt hat. ->http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
23.06.2008 00:12 Uhr von Cela_C
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt trau ich mich nicht mehr zu singen Benzin-Prophet Markus: „Ich wollte bei meinen aktuellen Auftritten 2008 in dem Lied eigentlich den Preis aktualisieren und noch mal toppen. Ich habe aber Angst, dass der dann wieder weiter steigt. Und ich will ja nicht die Wut aller deutschen Autofahrer auf mich ziehen.“
Kommentar ansehen
23.06.2008 00:57 Uhr von GLOTIS2006
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Senkung der Steuern: bringt übrhaupt gar nichts, da sofort bei Umsetzung die Preise für Rohölderivate bis zur alten Marke ansteigen werden und zwar so schnell, dass die Preise an den Tankstellen erst gar nicht geändert würden.

Das mal zu diesem allseits so beliebten Vorschlag. Wenn die Steuern gesenkt werden, bleibt der Preis der gleiche.

Übrigens: Solange sogar die meist nicht sehr liquiden Mitbürger nach einem EM-Sieg kolonnenweise sinnlos durch die Gegend fahren könne, ist der Preis für Benzin sicher noch nicht hoch genug, um einmal die Preisbereitschaft der Mittelschicht (oder darunter) zu übersteigen.
Kommentar ansehen
23.06.2008 01:16 Uhr von Simon_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre ja schön wenn man den Spekulanten endlich mal nen Riegel vorschiebt.. wäre zu schön, dann würde sich wohl auch der Spritpreis wieder einpendeln.

Das Problem ist ja, dass die hohen Spritpreise den Leute mit den kleinen Autos schaden.. die meisten Autos brauchen wohl um die 7-8 Liter, wer ne große Kutsche mit 12,15,20 oder mehr pro 100km fährt, den interessiert auch n Preis von 3 Euro nicht groß..

Viele steigen übrigens schon so weit es geht auf andere Verkehrsmittel um, geht aber auch nicht immer..
Und wegen bisschen Sprit daheim bleiben während in den USA der Liter Sprit vllt. n drittel der hiesigen Preise kostet kanns auch nicht sein... wollen doch keine Stubenhocker sein oO
Kommentar ansehen
23.06.2008 11:24 Uhr von Technomicky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Da hilft echt nur direkt in der Nähe von der Arbeitsstelle ziehen und mitn Fahrrad hinfahren ...

Scheiß Politiker - Fordern mehr Flexibilität vom Arbeitnehmer, er solle doch die 100km Anfahrtsweg pro Tag in Kauf nehmen, aber Entlastungen für Pendler sind kein Thema! Zum Kotzen!!!

Und der der hier 5€ pro Liter fordert - du hast sie ja nicht mehr alle... Was sollen die Pendler machen? Sollen sie die 100km mitn Fahrrad fahren und da vlt noch mitten in der Nacht weil sie in Schichten arbeiten müssen???
Kommentar ansehen
23.06.2008 11:44 Uhr von Luzifers Hammer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Technomicky: Einen Vorteil könnte die Sache schon haben.
Wieso müssen zb. Maler u.Lackierer die in Duisburg wohnen in Gelsenkirchen arbeiten und anders herum.
Vieleicht sollten sich Betriebe mal überlegen, ob sie nicht Arbeitnehmer aus ihrer nahen Umgebung einstellen.
Wieso kann ich als Kunde nicht einen Betrieb aus meiner Umgebung einen Auftrag erteilen.
Nein um 100€ zu sparen ,muss der der aus Köln kommen.
Gut das wird nicht immer gehen,aber in vielen Fällen bestimmt machbar.
Gerade in Ballungsgebieten wie dem Ruhrgebiet
Kommentar ansehen
23.06.2008 12:27 Uhr von bigmekk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fahre Bus und zwar meinen 9 Sitzer Mercedes Sprinter CDI mit 129 PS und knapp 10 Liter Durchschnitsverbrauch bei gemäßigtem Gasfuss.
Aber ich fahre auch einen Mercedes Vito mit Rapsöl, der stinkt zwar wie ne Frittenbude, aber noch kostet Rapsöl ja deutlich weniger wie Diesel.
Trotzdem sind die Kraftstoffpreise eine Unverschämtheit, das der Staat aus unserer Not noch ein Geschäft macht ist ein Verbrechen am Bürger!
Kommentar ansehen
23.06.2008 16:09 Uhr von mcmdeluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bald geht der Lohn allein fürs Tanken drauf: dauert nicht mehr lange dann gehen wir nur noch arbeiten um unser Auto tanken zu können womit wir zur Arbeit fahren.

ist ja nicht so schlimm wir brauchen ja nichts mehr essen die Preise steigen ja eh automatisch durch den Ölpreis, weil die Waren müßen ja auch irgendwie in den Supermarkt geliefert werden.

wie wärs wenn unser staat die Steuern für Benzin auf 40 cent senken würde?
und gleich noch dazu die eigenen gehälter um 50 % senken würde?
so hoch ist unsere inflation noch nicht das die so viel Geld brauchen da oben.

gibt es auch mal zur abwechslung wieder positive News?
Kommentar ansehen
23.06.2008 17:01 Uhr von K.I.T.T.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Aussagen immer, das der Sprit noch viel zu billig ist, weil so viele sinnlos rumfahren ist ja zweischneidig!

Soll man den ganzen Tag zu Hause vor dem Fernsehr sitzen?
Was ist denn dann eine sinnvolle Fahrt? Zum einkaufen, zum Kumpel, zum was weiß ich nicht wo hin kann ich auch zu Fuß oder mit dem Rad fahren.

Können wir Autos ja gleich abschaffen! Autofahren macht halt einfach Spaß in jungen Jahren. Und die älteren Herrschaften, die dass jetzt so sagen sind doch früher sicher auch so mit dem Auto rumgefahren und da hat der Liter halt dann 40 Pfennig gekostet, oder etwa nicht?!
Kommentar ansehen
23.06.2008 18:34 Uhr von JaGoR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1,60€ - 25% = 1,20 € , 1,20 kligt doch gut wir könne nix dran ändern das alles teuer wird man kan aber sich alternativen suchen um dem ganzen etwas entgegenzuwirken...eins dieser alternativen wär z.b. die spritsparkarte bei sind sind es etwa 20% aber wir haben auch welche da sind es über 25% das ist von auto zu auto verschieden einfach ausprobieren .
gruss
JaGor
(email@jagor.de)
Kommentar ansehen
23.06.2008 20:51 Uhr von TheDent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habe keine Karre: dafür ne Monatskarte, die mich etwa eine Tankfüllung im Monat kostet - also Billig sind die Alternativen auch nicht
Kommentar ansehen
23.06.2008 21:24 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chaos an der Tanke heute: In Köln wurde am Nachmittag an einer Jet-Tankstelle der Preis gesenkt, z.b. bei Super von 1,48 auf 1,46€.
An dieser Tanke herrsche Chaos den ganzen Nachmittag, ich selbst musste um 19 Uhr musste 20 min. warten.

So hat man sich das Anstehen nach Fleisch früher vorgestellt.
Es ist schon abartig, wie man sich anstellt, wenn es um 2 ct. gibt, bei meiner Tankfüllung sind das 90 ct. insgesamt!
Kommentar ansehen
24.06.2008 11:18 Uhr von bigdaddy2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich find es richtig oder doch nicht? sollen doch die preise auf 5 € klettern

vieleicht hilft es das volk mal wachzurütteln, damit endlich mal die verbrecher aus dem bundestag abgewählt werden.

was anderes sind diese korrupten politiker nicht mehr für mich. das deutsche volk in die armut stürtzen aber selber tief ins steuersäckel greifen und sich die diäten erhöhen wollen.

deswegen müßen ja die steuern auch steigen.

der grundsatz leben und leben lassen ist denen da oben schon lange abhanden gekommen.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?