22.06.08 12:32 Uhr
 30.199
 

Alexandra Maria Lara zeigt sich im Film hüllenlos - Aber nicht im Männermagazin

Die 29-jährige Alexandra Maria Lara ist eine der hübschesten und erfolgreichsten Darstellerinnen Deutschlands. Aus diesem Grund erhält die Filmschauspielerin Anfang nächster Woche von der "Bild"-Zeitung den "Bild-Osgar".

Die Schauspielerin, die auf der Mattscheibe stets vollkommen zu sein scheint, erzählte nun in einem Gespräch mit der "Bild", dass sie allerdings ein Schwäche hätte: "Ich habe tausendmal versucht, mit dem Rauchen aufzuhören. Aber leider hat es noch nie dauerhaft geklappt", so Alexandra Maria Lara.

Zwar zeigte sich Lara vor sieben Jahren im Streifen "Nackt" unbekleidet, jedoch will sie sich für den "Playboy" nicht nackt ablichten lassen. Für die Schauspielerin ist es ein großer Gegensatz, wofür sich jemand ablichten lässt. Beim Dreh ist es ihrer Meinung nach was anderes als bei einem Magazin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mann, Film, nackt, Lara
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Sarah Knappik gewinnt Klo-Sex-Prozess gegen Sarah Kern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2008 13:00 Uhr von Blubbsert
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Dann würde sie eh nur zum Fraß der Medienmacher werden."

Sind deine News nicht auch Medien? Und dazu hast du diese News hier auch noch gemacht. Also biste auch ein Aßgeier der "Promis" frisst.

News:
Wenn nich fürn Playboy dann halt für die FHM oder GQ oder Matador oder kp wasses da noch alles gibt.
Schlecht sieht sie zumindestens nicht aus.
Kommentar ansehen
22.06.2008 14:40 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Tag Aguirre: wie immer der übliche Stern.
Bis dann.
Kommentar ansehen
22.06.2008 15:39 Uhr von G.ott
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
@Aguirre, Zorn Gottes: Hab Dir wie immer 5 Sterne gegeben!!
Kommentar ansehen
22.06.2008 16:41 Uhr von calzone2007
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Von mir von mir auch gleiche in Stern!

Die erste News hier auf Shortnews gelesen und schon so einen Quatsch^^

[edit; eckspeck]
Kommentar ansehen
22.06.2008 17:27 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich finde: dass es durhaus einen unterschied zwischen ausziehen im film und ausziehen für eine "w*x**o*l*g*" gibt...
Kommentar ansehen
22.06.2008 19:21 Uhr von Swaneefaye
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
da sieht man mal: das der herr autor keine ahnung von der produktion eines playboy editorial hat. dort kann das model nämlich entscheiden ob es ganz nackt oder nur halbnackt abgelichtet werden will... die fotos werden von professionellen fotografen geknipst und obwohl viel haut gezeigt wird ist keines der bilder je obzön oder schmuddelig... man darf das natürlich nicht mit eventuellen privataufnahmen verwechseln...
Kommentar ansehen
22.06.2008 20:12 Uhr von Superhecht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ein medien-hype: sie hat zB in "Mensch Pia" und "Nackt" längst 100% blank gezogen. Wer will, kann sich das Video ausleihen, ein Standbild ausdrucken und ...

Die Filmindustrie hat sie zum neuen Darling auserkoren und zu diesem Spielchen dazu gehören solche Statements dazu.

Soviel Holz hat sie ja nun auch nicht vor der Hütte. Vielleicht will der Playboy sie ja auch garnicht.
Kommentar ansehen
23.06.2008 09:00 Uhr von tomeck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
von mir gibts kein sternchen.

die news und der kommentar des autors sind gespickt von absurditäten und widersprüchen.
Kommentar ansehen
23.06.2008 12:38 Uhr von Sev
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Playboy: Der Playboy ist alles andere als ein Schmuddelmagazin. Sicher, es gibt nackte Haut zu sehen, was primär die Daseinsberechtigung des Magazins ist. Aber!!! Es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen Pornografie und Erotik. Der Playboy ist eindeutig ein Erotikmagazin! Ich kann mich nicht erinnern, daß im Playboy ein einziges Mal der tiefe Blick in die weibliche Anatomie gewährt wurde, wie in so manchem anderen Magazin. Die Fotografien im Playboy sind absolut professionell, künstlerisch auf hohem Niveau und ehrenhaft für die Frau. Das ist Akt, Erotik! Nicht Pornografie!

Das macht in meinen Augen ein seriöses Männermagazin aus. FHM und Maxim gehören ebenfalls dazu. Die Aufnahmen dort sind doch noch weniger pornografisch, als im Playboy, da dort in den meisten Fällen die für die Erotik wichtigsten Stellen des weiblichen Körpers verhüllt bleiben um die Fantasie anzuregen.

Wirklich! Vergleicht Playboy, FHM und wie sie alle heißen nicht mit Praline oder anderen echten Schmuddelheften, die keinen Respekt vor der Weiblichkeit haben!
Kommentar ansehen
04.07.2008 23:49 Uhr von Maaharc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und in "Mensch Pia!": war es also wichtig für die Rolle, sich als 16jährige auszuziehen und sich die Brüste küssen zu lassen? Nee, iss klar...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?