21.06.08 19:31 Uhr
 216
 

Ausstellung "Die totale Aufklärung" in der Frankfurter Schirn Kunsthalle

In dieser Ausstellung wird ein umfassender Überblick der Moskauer Konzeptkunst in den Jahren 1960 bis 1990 geboten. Es können noch bis 14. September etwa 130 Werke von insgesamt 30 verschiedenen Kunstschaffenden besichtigt werden.

Wie der Chef der Schirn Kunsthalle, Max Hollein, sagte, wäre es die erste Ausstellung, wo ein Überblick zu dieser Kunstrichtung zu sehen ist. Neben Gemälden werden unter anderem noch Fotografien und Installationen gezeigt.

Der Verantwortliche, Boris Groys, sagte zu dieser Ausstellung, dass die Künstler den politisch geprägten Kunststil zu dieser Zeit darstellten und ergänzte: "Man wollte nicht protestieren oder bekämpfen, sondern verstehen und beschreiben." Die Schau wird ab Oktober auch in Madrid zu sehen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Frankfurt, Kunst, Aufklärung, Kunsthalle
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2008 19:29 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Zeit des Kommunismus wurde in der damaligen UDSSR auch auf freischaffende Künstler Druck ausgeübt, wie das Beispiel des Literatur-Nobelpreisträgers Alexander Solschenizyn zeigt, der 1974 ausgewiesen wurde, 1994 aber wieder nach Russland zurückkehrte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?