21.06.08 18:48 Uhr
 5.502
 

Olympia: Chinas Wettermanipulation wird für gutes Wetter sorgen

Anfang August startet Olympia in China mit einer großen Eröffnungsfeier. Es werden über 90.000 Zuschauer erwartet. Damit das Ereignis nicht buchstäblich ins Wasser fällt, haben die Regierenden veranlasst, dass eventuelle Regenwolken im Vorfeld abgeschossen werden.

Um das Wetter zur Eröffnungsfeier zu manipulieren, sind bereits Abwehrtruppen in Position gegangen und bereit zu handeln. Bereits im Vietnamkrieg wurde das Wetter durch das 54th US Weather Reconnaissance Squadron manipuliert. Ziel war damals den Nachschub über den Ho-Tschi-Minh-Pfads zu stören.

Trotz UNO-Konvention, die es untersagt, das Wetter militärisch zu nutzen, geraten Militärs immer wieder unter verdacht entsprechend zu forschen. Bereits in 26 Ländern wird im zivilen Bereich teilweise sehr erfolgreich Regen oder Hagel abgewendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Olympia, Olymp, Wetter, Wette
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen
Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
AfD zu Terror in Barcelona: "Willkommenskultur setzt unseren Frieden aufs Spiel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2008 17:27 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie oft wurden "Chemtrail"-Verschwörungstheoretiker als Spinner hingestellt... vielleicht sollten wir einfach nur den Mut haben, dass wahrscheinlich Unmögliche zumindest in Betracht zu ziehen.
Kommentar ansehen
21.06.2008 18:56 Uhr von vostei
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
achgottchen: Primär ist es teuer - und China hätte es wahrlich nötiger seinen Leuten in dem Erdbebengebiet zu helfen.
Kommentar ansehen
21.06.2008 19:20 Uhr von exekutive
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
wettermanipulation: wird unter verschiedenen aspekten immer öfters durchgeführt

teilweise wurde auch schon mal halb europa "eingenebelt" (u.a. durch aluminumpartikeln) um so u.a. flächendeckend das radar zu stören..

das ganze geht aber noch um ein vielfaches weiter, so das man sogar in der lage ist z.b. taifunen extern energie zuzuführen, so das sie in ihrer intensität gesteigert werden und sogar bis zu einen bestimmten punkt gelenkt werden können

die russen hatten damals auch die "natur" als potentielle waffen benutzt.. so wurden während des kalten kriegs "mega atombomben" (sprich atombomben die um ein hunderfaches stärker waren, als die ursprünglichen nukes) an bestimmten kritischen stellen einiger kontinentalplatten versenkt, um diese im falle eines vergeltungsschlages zu sprengen....
Kommentar ansehen
21.06.2008 19:36 Uhr von trinito
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hier noch ein Artikel zum Thema: von n-tv vom 2.6.2008:
http://www.n-tv.de/...
Kommentar ansehen
21.06.2008 19:38 Uhr von trinito
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Artikel war vom 2.6.2006!!! sry
Kommentar ansehen
21.06.2008 19:44 Uhr von :raven:
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hmm, glaubwürdige Quellen scheint es genug zu dem Thema zu geben.

http://de.wikipedia.org/...

Wenn das Thema grundsätzlich zwar nicht in den Medien "breitgetreten" wird, andererseits aber auch nicht geleugnet wird, lässt das viel Spielraum für Spekulationen, was noch alles an Wettermanipulation stattfindet und verheimlicht wird.
Am Ende ist das der wahre Grund für die Erderwärmung ;-)
Kommentar ansehen
21.06.2008 20:03 Uhr von maki
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Hagel durch das Einbringen von: "Kondensationskeimen" abwenden, um z.B. die Ernte zu schützen, ist doch uralt.
Kommentar ansehen
22.06.2008 00:42 Uhr von Streetball566
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Naja also is schon was praktisches is glaub sowelche Stell ich mir auchma vors Haus^^

Naja vll bissel teuer aber sonst wärs dochma ganz lustig überall regnets nur vor unserm Haus nich xD

Aber jetz ma ernst das Wetter is halt das Wetter und das sollte man nicht beeinflussen das is Scheiße obwohl heute machen die Menschen ja alles fürs Geld und so!

Naja wems gefällt und wer uns noch mehr Schaden will solls machen!

Weil ich denk nich das das so gut für die Erde is!

Hade
Kommentar ansehen
22.06.2008 01:13 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
nix neues: Zur "Siegesparade" am alljährlichen 9.Mai wird in Moskau auch das Wetter manipuliert, damit auch ja ein strahlend blauer Himmel über dem Roten Platz liegt.
Kommentar ansehen
22.06.2008 08:38 Uhr von fifty_one
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die Chinesen sollten es mal lieber länger regnen lassen, um den Smog aus der Luft über Peking zu waschen.
Kommentar ansehen
22.06.2008 09:11 Uhr von ingo1610
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das wurde: doch 2006 zur WM auch gemacht. Die ganze Zeit hat es immer wieder geregnet, aber pünktlich zum 1. Spiel gab es eine Sommerhoch was die komplette WM gehalten hat.....

ist doch nix neues mehr sondern alltag.
Kommentar ansehen
22.06.2008 11:25 Uhr von Gloi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Passiert auch in Deutschland: Die Versuche das Wetter zu manipulieren sind nicht neu. Allerdings ist der Erfolg solcher Maßnahmen wissenschaftlich bisher nicht nachgewiesen.

In Baden-Würtemberg gibt es eine Truppe von "Hagelflieger", die wie die Chinesen versucht mit Siberjodit Regenwolken aufzulösen (http://www.meteolab.de/...).
Kommentar ansehen
22.06.2008 12:22 Uhr von DerBibliothekar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mal als Idee: Müsste so nich all der Regen im Pekinger Umland abregenen? Würde es da also Flutkatastrophen geben?
Kommentar ansehen
22.06.2008 15:14 Uhr von maki
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt, Siberjodit ist das gängige Mittel. Haben wir schon in der DDR gegen Hagel verwendet.
Kommentar ansehen
22.06.2008 17:35 Uhr von daMaischdr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum hat die Schweiz das nicht: zu Beginn der EM angewandt? Da gabs doch jede Menge Regenspiele, unter anderem diese Sintflut bei dem Türkeispiel.
Kommentar ansehen
22.06.2008 18:59 Uhr von EvilDevil33
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: Die Chinesen haben schon vor über einem Jahr offizell gesagt, dass in einem Radius von 90km keine Regenwolken zu sehen sein werden, weil sie alles vorher abregnen lassen wollen.

Die Russen haben das auch schon nach Tschernobyl gemacht. Sie haben ratioaktive Wolken über die Ukraine abregnen lassen, damit sie nicht in die nähe von Moskow kommen.
Kommentar ansehen
22.06.2008 21:23 Uhr von killozap
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wettermanipulation: wird meist mit Silberjodid durchgeführt. Das Salz sorgt für ein Abregnen von Wolken. Aber sonderlich erfolgreich waren die Flüge meines Wissens nicht, solche Flüge sind meist ein Tropfen auf einen heissen Stein...
Kommentar ansehen
23.06.2008 01:45 Uhr von heliopolis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Viel länger: Das machen die Amis schon seit Ende der 40er Jahre des letzten Jahrhunderts mit dem Wetter. Auch heute fliegen weltweit Flugzeuge bei klarem Himmel ihre Chemtrails. Heute alleine sah ich über unserem Ort 14 Flugzeuge, die Chemikalien ausbrachten.

Ich meine, wer davon überzeugt ist, dass Vögel wegen Viren vom Himmel fallen oder Fische und Rinder einfach so an BSE sterben, der ist ein sentimentaler Träumer und hat so gut wie von nichts eine Ahnung. Unzählige Tiere mussten bisher wegen nichts sterben bzw. geschlachtet werden. Nur um eine Version der Geschichte a´la Münchhausen aufrecht zu erhalten.

Die neue Erfindung in diesem Kontext scheint derzeit die Rinderpest zu sein. Ich bin gespannt wie lange es wohl noch dauert, bis durch die über Jahre angereicherten Stoffe den an sich waffenlosen Genozid auslösen werden. Vielleicht geht es mit diesem Opfer los.
Kommentar ansehen
23.06.2008 11:10 Uhr von killozap
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da fragt man sich echt: wer hier der Träumer ist ... :)
Kommentar ansehen
23.06.2008 12:05 Uhr von yohoh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unser Radiosender: "manipuliert" auch immer wieder das Wetter. Wenn die irgendeine Feier (Geburtstagsfeier oder so) haben, sagen die für den Veranstaltungsort immer feinsten Sonnenschein an. Auch wenn es im ganzen Land Sche**e regent.
Nur damit die Gäste kommen und hinterher ordentlich Taschentücher kaufen.
Oder was sollen die kaufen?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?