21.06.08 17:17 Uhr
 974
 

Krisentreffen in Saudi Arabien - Ölpreisanstieg soll gestoppt werden

Am morgigen Sonntag wird ein Krisentreffen stattfinden, welches den Ölpreisanstieg zu Thema hat. Davor hat Bundeswirtschaftsminister Michael Glos gefordert, dass die Spekulationen um den Rohstoff transparenter gemacht werden sollen.

Dies sagte der CSU-Politiker gegenüber der "Berliner Zeitung".

Das Treffen wird in Dschidda stattfinden. Teilnehmen werden die Industriestaaten und die Erdöl fördernden Länder. Die Teilnehmer wollen sich über Ursachen des Preisanstiegs unterhalten. Außerdem sollen Maßnahmen gegen den Anstieg der Preise besprochen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krise, Ölpreis, Saudi-Arabien
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Iran möchte Blockierung von Twitter aufheben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2008 16:02 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie, die müssen die Ursachen besprechen? Liegen die nicht auf der Hand? Ölkonzerne zocken hab, die Steuern sind zu hoch und Spekulanten spielen mit Millionen. Das sind die Gründe. Gegenmaßnahmen: Steuern runter, Kartellamt muss tätig werden, Spekulanten abschaffen. Damit (dem Abschaffen der Spekulanten) würde die Welt um einiges besser.
Kommentar ansehen
21.06.2008 18:03 Uhr von emgi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Probleme?? Unsere Politiker sind wirklich nur dumm, selbstgefällig und geldgeil. Dass sie nur Marionetten im Spiel der Wirtschaft sind und nichts zu melden haben, hat sich wahrscheinlich noch nicht bis zum Letzten herumgesprochen. Wie im ersten Kommentar schon gesagt, die unnötigen Schmarotzer (Spekulanten) vertreiben, die Gesellschaftsform AG verbieten und schon funktioniert es.
Kommentar ansehen
21.06.2008 18:04 Uhr von GonZoo_IK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dabei: kommt genauso viel raus wie immer....dieses treffen wird wie alles andere ohne "neue erkenntnisse" beendet und alles geht so weiter wie bisher!
vielleicht bin ich pessimistisch...aber die dort hingehen werden auch nur von lobbyisten geleitet und keiner beist den anderen in den hintern!
Kommentar ansehen
21.06.2008 18:44 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ursachen ? profitgier der ölmultis ! ganz einfach^^

+ zu viel spekulation
+ künstliche verknappung


so einfach ist das ganze :P
Kommentar ansehen
21.06.2008 19:44 Uhr von FISH0R
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Fahrrad fahren: Nunja in Zeiten steigender Benzinpreise wachen vielleicht auch manche mal auf und nutzen mehr das Fahrrad. Das Kostet erstens nichts und ist auch noch gesund. Mir tuts nur für diejenigen Leid, die von Öl abhänging sind, sprich Taxifahrer oder Busunternehmen. Das Öl auf unserem Planeten wird zwangsläufig zu Ende gehen, da ändern auch die Preise nichts daran. Entweder man denkt jetzt um oder gute Nacht Mutter Erde

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?